Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Music Hall MMF 7.3


Es geht noch weiter

13348

In aller Ruhe und mit viel Geduld und Feinarbeit hat sich Roy Hall ein feines  Plattenspieler-Sortiment aufgebaut, das vom einfachen Brettspieler bis zum  ausgewachsenen Laufwerk reicht, das schon bei den „großen Jungs“ mitspielen  darf. Nun ist es an der Zeit, ein bisschen Modellpflege zu betreiben

Der MMF-7.3 (einen MMF-7.2 gab es nicht) unterscheidet sich auf den ersten Blick erst einmal kaum vom „alten“ MMF-7.1 – und ich glaube auch nicht, dass Eigentümer des Vorgängers gleich nervös werden müssen: Der 7.1 wird ja durch das Erscheinen des Neuen nicht gleich zum schlechten Plattenspieler; im Gegenteil: Der Neuling wird erst einmal beweisen müssen, dass er seinen Seniorpartner übertrifft.  Allen Music-Hall-Plattenspielern ist gemein, dass die beweglichen Teile allesamt aus dem ProJect-Sortiment entstammen, also Teller, Lager, Tonarm und Antrieb. Warum sich aber dennoch der Griff zum Music Hall lohnt, liegt in der besonderen Zargenkonstruktion der Amerikaner: Die Zargen der Music-Hall-Dreher sind aufwendig entkoppelt, bei den größeren Modellen sogar in sich mehrfach auf den verschiedenen Ebenen, die dann jeweils eine Funktionsgruppe tragen. Diese Grundidee verfeinert Roy Hall durch ausgiebige Hörtests, bis er das entsprechende Gerät für den Handel freigibt. Und nein, das mit den Hörtests ist kein bloßes Marketing-Geschwätz, glauben Sie mir: Kay Henningsen und auch der Verfasser dieser Zeilen können ein Lied davon singen, wie viel Zeit sich Roy Hall zwischen einem ersten Mock-Up-Messemodell und einem in seinen Ohren fertigen Produkt nimmt.

4
qc_benq_test_1596453822.jpg
Dieser Beamer ist Home Entertainment pur

hifitest.de: "BenQ ist es gelungen, mit dem TK850 einen Beamer mit hervorragenden Ausgangsdaten fürs Heimkino perfekt an ein helles Wohnzimmer anzupassen."

>> Mehr erfahren

Insofern sind die überarbeiteten „Mk .3“-Modelle verhältnismäßig zügig fertig geworden – wir können also davon ausgehen, dass sich an der gut funktionierenden Grundkonstruktion wirklich nicht allzu viel geändert hat.  Sehen wir einmal genauer hin, dann erkennen wir am Tonarm einen kleinen Unterschied: Der Pro-Ject 9c wurde ersetzt durch einen 9cc. Im Klartext bedeutet dies, dass der vorherige Arm mit Kohlefaser-Armrohr und angesetztem Aluminium-Headshell durch das Modell mit einer einteiligen Carbon-Konstruktion ersetzt wurde. Diesen Arm kennen wir sehr gut und schätzen ihn sehr – auch wenn er natürlich nicht so „sexy“ daherkommt wie so mancher Tonarmgeschützturm aus viel glänzendem Metall. Um noch etwas Namedropping zu betreiben: Auch Linn setzt bei der Majik-Version ihres legendären LP12 auf einen Pro-Ject-Tonarm.  Der Arm ist kardanisch gelagert – die Auflagekraft wird am Gegengewicht eingestellt, das Antiskating via Faden und Gewicht. Komfortabel ist die Höhenverstellung und die (selten gesehene) Möglichkeit, den Azimuth über Verdrehen des Armrohrs einzustellen.  Am Headshell ist wieder einmal ein vorzüglicher Tonabnehmer montiert: Nach diversen Wechseln beim abtastenden Personal, greift man jetzt in die Vollen und liefert den MMF-7.3 mit einem Ortofon 2M Bronze aus, das einwandfrei justiert ist.

Preis: um 1399 Euro

Music Hall MMF 7.3


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 10.02.2017, 10:00 Uhr