Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: PTP Audio Solid9 / Track9 - Seite 2 / 3


Ein halbes Jahrhundert später

Wer des Selberschraubens nicht mächtig oder willig ist, der kann bei Peter Reinders zwei Plattenspielermodelle kaufen, die mit vom Meister höchstselbst restaurierten Lenco- Komponenten arbeiten: Es gibt die hier zur Debatte stehende Neun-Zoll-Variante für neun und zehn Zoll lange Tonarme und einen Solid12 für die längeren Kaliber. Das Laufwerk ist für 2.750 Euro direkt beim Erbauer aus Amsterdam zu beziehen. Seit Neuestem bietet Peter Reinders einen eigenen Tonarm an. Den gibt‘s in zwei Längen, auf den Solid9 gehört selbstredend ein „Track9“, der für 1.950 Euro zu erstehen ist. Beim optisch angenehm unaufgeregten Laufwerk zeigt sich Peter Reinders’ beruflicher Hintergrund: Der Mann ist gelernter Produktdesigner. Was auch seine nicht ganz alltägliche Materialwahl bei der Zarge erklärt: Sie besteht nämlich aus dem mineralischen Kunstwerkstoff Corian. Das Laufwerk war bis dato nur in schlichtem Schwarz oder Weiß zu haben, der „Oreo“- Look unseres Testgerätes ist neu. Corian ist ein sehr fester und schwerer Werkstoff mit besten Dämpfungseigenschaften, das Gerät wiegt stattliche 20 Kilogramm. Ein paar der Kilos gehen aufs Konto des Zinkdruckguss- Plattentellers, der ein Lenco-Originalteil ist. Peter Reinders poliert ihn natürlich fein säuberlich auf und montiert umlaufende O-Ringe, die die Klingelneigung merklich minimieren. Obendrauf gibt‘s eine solide Matte aus Gummikork.

Unter dem Teller kommt „Peter‘s Top Plate“ zum Vorschein. Tatsächlich sind‘s zwei Edelstahlbleche; eines trägt den Motor, die Antriebsspindel und das federbelastete Reibrad, das andere vor allem das Tellerlager. Dadurch ist eine funktionierende Entkopplung beider Baugruppen gewährleistet. Das Tellerlager, der Motor und das Reibrad befinden sich trotz ihres Alters in einem Zustand, der sicherlich nicht schlechter als neuwertig ist. Die schlichte, aber durchdachte Konstruktion des Laufwerks bleibt dabei im Wesentlichen unangetastet. Das funktioniert so: Ein recht schnell drehender kräftiger Wechselstrommotor treibt eine dünne Stahlachse mit konischem Profil an. Sie überträgt die Antriebsenergie über das senkrecht an einem Ausleger montierte Reibrad auf die Unterseite des Tellers. Mit einem Verstellmechanismus lässt sich die Position des Reibrades auf der konischen Achse variieren und damit die Übersetzung dieses „Getriebes“. Damit lässt sich die gewünschte Drehzahl einstellen. Reinders beschränkt sich beim PTP auf 33,3 und 45 Umdrehungen und lässt die extremeren Übersetzungsverhältnisse weg. Das verlängert die Lebensdauer der Schlüsselkomponenten merklich. Der Antrieb produziert im Betrieb übrigens keinerlei wahrnehmbare Geräusche. Das habe ich tatsächlich noch bei keinem Reibrad-Lenco erlebt – hier scheint jemand sein Handwerk zu verstehen.

Preis: um 2750 Euro

PTP Audio Solid9 / Track9


-

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
114_14912_2
Topthema: Endlich: ReferenzUpgrade 2.0
EndlichReferenzUpgrade_2.0_1553614952.jpg
INKLANG 5.0 Surround-Set

In Hamburg ruht man sich ungern auf seinen Lorbeeren aus: Die Customizing Experten der INKLANG Lautsprecher Manufaktur verpassen ihrem 5.0 Set das ReferenzUpgrade 2.0 und steigern das audiophile Niveau dieses Sets ein weiteres Mal.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 21.09.2018, 14:58 Uhr