Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Sat Receiver ohne Festplatte

Einzeltest: Dream Multimedia Dreambox DM500HD


HDTV + Internet

2213

Die Sat-Receiver-Schmiede Dream Multimedia aus Lünen rüstet ihr Produktportfolio auf. Nach der kleinen, schicken DM800 bringen die Linux- Spezialisten mit der DM500HD jetzt schon den zweiten kompakten HDTV-Empfänger heraus. Wir haben uns ein Testmuster organisiert.

Im kleinen Karton und mit beigefügtem HDMI- Anschlusskabel wird die DM500HD ab Werk ausgeliefert. Mit knapp 200 mm Breite lässt sich der HDTV-Sat-Receiver unauffällig im TV-Schrank verstecken. Die Frontseite bietet einen Ein/Ausschalter und einen Einschubslot für die Pay-TV-Karte. Rückseitig sind die Anschlüsse für das Sat-Kabel, HDMI-Buchse, Scart und optischer Digitalausgang platziert. Zur Verbindung mit dem Internet steht eine LAN-Buchse und alternativ ein Modem- Anschluss zur Verfügung. Über die USB-Servicebuchse kann die DM500HD mit neuer Betriebssoftware versorgt werden. Der kleine eSATA-Port macht in Kombination mit einer externen Festplatte die Dreambox zum komfortablen Aufnahmegerät. Unser Testmuster startete nach erstmaligem Einschalten einen Installationsassistenten. Sind alle erforderlichen Schritte durchlaufen, findet man eine vorgefertigte Senderliste mit den wichtigsten Astra-Kanälen vor. Leider enthält die Werkseinstellung keinerlei HD-Sender. Dank Unterstützung des DiSEqC-1.3-Protokolls kann die Dreambox gleich mehrere Satellitenpositionen empfangen und sogar Drehmotoren steuern. Hierbei arbeitet die DM500HD sehr schnell und zuverlässig. Bei Einbindung der Dreambox ins PC-Netzwerk und mit Internetverbindung läuft die kleine HD-Box zur Höchstform auf. Zappt man sich durch die Menüs, lassen sich umfangreiche Applikationen wie Internetradio, Youtube, Google Maps usw. aufspielen. Durch eine große aktive Internetfangemeinde ist der Funktionsumfang nahezu unbegrenzt. Fotos, Musik und Videos aus dem Netzwerk streamt die Dreambox uneingeschränkt. Eine etwas Benutzer affinere Fernbedienung würde der Dreambox gerade deshalb etwas besser stehen. Wir haben zahlreiche Plug-ins auf unserem Testmuster installiert und kamen nach kurzer Eingewöhnungsphase gut zurecht.

HDTV aufzeichnen


Wie bereits erwähnt, lässt sich die DM500HD auch als Aufnahmerekorder einsetzen. Nach dem Anschluss einer externen Festplatte und einmaliger Initialisierung konnten wir sofort mit der Aufnahme der laufenden Sendung beginnen. Die DM500HD zeichnet den kompletten Datenstrom verlustfrei inklusive Teletext auf. Archiviertes Material lässt sich nachträglich von Werbung befreien und mit entsprechender Applikation und externem Laufwerk sogar auf DVD brennen. Unser Testmuster zeichnete ohne Einschränkungen parallel mehrere Sender des gleichen Transponders auf. Die Bild- und Tonqualität der kleinen Dreambox liegt dabei auf hohem Niveau.

Fazit

Klein und oho – so lässt sich die DM- 500HD beschreiben. Der HDTV-Sat-Receiver bietet einen in dieser Preisklasse bislang ungeschlagenen Funktionsumfang. Webzugang, Aufnahmemöglichkeit, schnelle Umschaltzeiten und Linux-Benutzeroberfläche bieten Technikbegeisterten einigen Spielraum.

Preis: um 340 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Dream Multimedia Dreambox DM500HD

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Bild 25%

Ton 15%

Ausstattung 20%

Verarbeitung 10%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Dream Multimedia, Lünen 
Telefon 01803 441130990 
Internet www.dm500hd.de 
Ausstattung
Preis/Leistung gut - sehr gut 
+ Aufnahmemöglichkeit via eSATA 
+/- schnelle Umschaltzeiten / zahlreiche Web-Applikationen 
Klasse Oberklasse 
Testurteil k.A 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 02.08.2010, 12:37 Uhr