Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Bugge & Friends - Play It (Jazzland Recordings Norway)


Bugge & Friends - Play It

11754

Der  norwegische  Tastenkünstler  Bugge  Wesseltoft ist nicht nur ein Meister darin, die  Musikstile Jazz und Electronic miteinander  zu  verbinden  und  daraus  eine  einzigartige  Mischung zu formen, sondern auch darin, für  das jeweilige Projekt die geeigneten Musiker  zu finden und auf seinen Weg einzuschwören.  Im Falle des aktuellen Albums „Play It“ sind das  Erik Truffaz an der Trompete, Ilhan Ersahin am  Tenorsaxofon, Joaquin Claussell an den Percussions, Erik Holm an den Congas, Marius Reksjø  am Bass und Andreas Bye am Schlagzeug. Die  bei ihm stets aufsehenerregende Musik beginnt auf der titelgebenden Komposition in einer  free-jazzigen Atmosphäre, die dann unvermittelt mit einem Rhythmus unterlegt wird, der bis zum Ende des Stückes beibehalten und dessen Fundament mit unterschiedlichen Jazz-Strukturen überlagert wird. Die Sängerin Torun  Eriksen hat ihren großen Auftritt auf dem nachfolgenden „Do It“, das klingt wie ein Soul-Klassiker aus den 1980ern, den man mit einem unwiderstehlichen Beat in die Gegenwart katapultiert hat.

„Breed It“ ist eine Nummer mit betörenden Leistungen an Percussions und Congas,  „Faz It“ wiederum ist ein Jazz-Highlight, das eine faszinierende Club-Atmosphäre verströmt.  Auf  ebensolchem  Level  sind  „Saisir“  und  „Clausse  It“  anzusiedeln,  einzig  das  Stück  „Make  It“ mit der Gastsängerin Beady Belle vermag mich nicht zu überzeugen und fällt aus dem  ansonsten absolut hochklassigen Songangebot etwas nach unten heraus. Die sieben Stücke  dürfen sich auf vier LP-Seiten ausbreiten und danken es dem Hörer mit einem weiträumigen  Sound, der einer entsprechend breiten Rille entnommen wird. Die beiden tadellos verarbeiteten Vinyl-Scheiben stecken gemeinsam in einer Standardhülle, über weitere Extras verfügt  das Album nicht.

Fazit

Spannend und genial, Bugge Wesseltoft weiß immer wieder zu überraschen  und zu überzeugen.
Bugge & Friends - Play It (Jazzland Recordings Norway)


-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 13.04.2016, 11:54 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages