Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Anton Dvorák: Scherzo Capriccioso, Symphonie Nr. 8 – London Symphony Orchestra, Istvan Kertesz (Decca / Speakers Corner)


Anton Dvorák: Scherzo Capriccioso, Symphonie Nr. 8 – London Symphony Orchestra, Istvan Kertesz

7178

Die Rarität gibt es gleich zum Einstieg: Ein kurzes Scherzo für Orchester zeigt den Komponisten auf der Höhe seines Schaffens: Zwischen Jagdfanfare, dynamisch-kräftigen Tutti und dramatischen Streicherpassagen beweist Dvorák selbst in der ganz kurzen Form sein Gespür für Melodien und einen dramatischen Verlauf, bevor die ersten Takte der achten Symphonie einsetzen. Ein G-moll-Thema in Violoncello, Klarinette und Fagott leitet die Symphonie ein, das im Verlauf des Satzes mehrmals wiederholt wird. Das Changieren zwischen Dur und Moll prägt auch den weiteren Verlauf der Symphonie, deren zweiter Satz (ein Adagio in c-Moll) eine noch melancholischere Grundstimmung ausstrahlt. Der dritte Satz ist dann etwas heiterer mit einer interessanten Brechung zwischen geraden und ungeraden Taktarten. Im vierten Satz variiert der Komponist ein zweiteiliges Thema, bevor die Coda das Werk zu einem triumphalen Schluss führt. Istvan Kertesz und die Londoner Symphoniker finden eine gelungene Balance aus Temperament und Besinnlichkeit, die dem Werk voll gerecht wird. Die Neuauflage der legendären Aufnahme von 1963 ist unter der Ägide von Speakers Corner entstanden. Die Reissue klingt satt, farbenreich und ungemein dynamisch. Die Pressqualität ist standesgemäß hervorragend.

Fazit

Musikalische schöne und gut klingende Aufnahme einer der spannendsten Symphonien des böhmischen Nationalkomponisten
Anton Dvorák: Scherzo Capriccioso, Symphonie Nr. 8 – London Symphony Orchestra, Istvan Kertesz (Decca / Speakers Corner)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 12.02.2013, 10:03 Uhr