Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Slash – Slash (Dik Hayd Records)


Slash – Slash

2534

 Zu Slash muss man nicht viele Worte verlieren. Zylinder, Haare, Kippe und Gitarre. Fertig.

Auf seinem aktuellen, zweiten Soloalbum hat der Ex-Guns‘n‘Roses-Gitarrist diverse Sänger um sich versammelt, bei denen er schon als Gastmusiker tätig war. Hinzu kommen einige, mit denen er bisher nicht allzu viel zu tun hatte. Insgesamt eine hochkarätige Auswahl, die fast ausschließlich solche Charakterstimmen wie die von Ozzy, Lemmy oder dem Frontmann von Wolfmother, Andrew Stockdale, beinhaltet. Und jeder von ihnen hat einen absolut passenden Track bekommen. So wirkt z.B. das getragene „Crucify the Dead“ mit Ozzys Stimme gleich noch mal so gut. Schwache Songs? Fehlanzeige. Sogar Kid Rock zeigt, dass er durchaus singen kann – wer hätte das gedacht? Unter den Sängern finden sich auch – angesichts der musikalischen Ausrichtung des Namensgebers – durchaus Überraschungen, wie z.B. die „Black Eyed Peas“-Frontfrau Fergie. Klingt nach einer seltsamen Kombination? Stimmt. Funktioniert aber tadellos. Das von Fergie intonierte „Beautiful Dangerous“ fügt sich hervorragend in das Gesamtbild ein und klingt, was ja nun kein Fehler sein muss, ein gutes Stück weit nach Slashs alter Combo. Die Aufnahmen sind durchweg gut, aber recht laut und offensichtlich summenkomprimiert, was zwar nicht besonders schön ist, aber auch niemanden wundern dürfte. Auch die Pressqualität des Doppelvinyls geht vollkommen in Ordnung. Die beiden Scheiben sind eben und sauber zentriert.

Dabei sind die einzelnen Seiten mit jeweils 15 Minuten nicht zu voll gepackt. Das Ganze kommt im Klappcover, leider ohne die kompletten Texte.

Fazit

Solide gemachter Rock mit amtlichen Sängern. Sollte man haben.
BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
Slash – Slash (Dik Hayd Records)


-

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Motive, Setpreis

>> Mehr erfahren
84_16678_2
Topthema: Smartes OLED-Heimkino in 55 Zoll
Smartes_OLED-Heimkino_in_55_Zoll_1538992986.jpg
Philips 55OLED803

Auf der IFA 2018 präsentierte Philips seine OLED-Fernseher der neuen 803- und 903-Baureihen. Wir haben den 55OLED803 direkt nach der Messe auf den Prüfstand gestellt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Autor Marcus Schueler
Kontakt E-Mail
Datum 27.09.2010, 13:32 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.