Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Diana Krall - Stepping Out (Justin Time)


Diana Krall - Stepping Out

Schallplatte Diana Krall - Stepping Out (Justin Time) im Test, Bild 1
16756

Endlich ist es so weit, das offizielle Debüt der kanadischen Jazzprinzessin ist erstmals auf Vinyl zu haben, was direkt aus mehreren Gründen mehr als erfreulich ist. In intimer Trio-Besetzung swingt sie ordentlich drauflos und gewinnt den sattsam bekannten Standards Facetten ab, die das ursprünglich 1993 erschienene Album längst zu einem Klassiker gemacht haben. Im Original hatte die Aufnahme 11 Stücke, die erste Neuauflage, die es nur auf CD gab, enthielt den Bonus „On the Sunny Side of the Street“. Die aktuelle Version, die es ausschließlich als Doppel-LP gibt, kommt mit einem weiteren Bonus daher, der aus unerfindlichen Gründen bisher in den Archiven verstaubte, denn Diana Kralls Interpretation von „Summertime“ ist dermaßen genial, dass sie bei vielen Hörern mit großer Wahrscheinlichkeit direkt in deren persönliche Top 10 aufgenommen wird.

Schallplatte Diana Krall - Stepping Out (Justin Time) im Test, Bild 2
Ein weiteres Highlight der durchweg großartigen Aufnahme ist das Stück „42nd Street“, das dank der signifikant verbesserten Klangqualität in einem bisher nicht gehörten Glanz erstrahlt. Jeff Hamilton streichelt hier mit den Besen die Felle seines Schlagzeugs, dass es eine wahre Freude ist, John Clayton zupft bzw. streicht den Bass. Diana Kralls Klavierspiel ist von einer unerhörten Präsenz und in der Rückschau wird einem klar, dass dies nur der Auftakt einer unvergleichlichen Karriere zum Jazz- Superstar sein konnte. Der im Netz diskutierte Pressfehler auf den ersten beiden Stücken der B-Seite machte sich auch auf dem Rezensionsexemplar durch Rauschen und Knistern bemerkbar, ist aber in Anbetracht der hervorragenden Klangqualität, die vorherige Veröffentlichungen weit hinter sich lässt, zu verschmerzen. Selbst die etwas zu engen Center können mich nicht davon abhalten, das Album jedem Jazzfan wärmstens ans Herz zu legen.

Goldfrapp

Head First


A1 RocketA2 BelieverA3 AliveA4 DreamingA5 Head First
B1 HuntB2 Shiny and WarmB3 I Wanna LifeB4 Voicething
VÖ-Datum: 22.3.2010Anzahl der Platten: 1Format: 12"Label: MuteBestellnr./Katalognr.: STUMM320Recorded by: GoldfrappMastered by: Ted Jensen at Sterling StudioMixed by: Mark „Spike“ Stent at Metropolis Studio

Specials: Gatefold-Sleeve mit Poster und CD des AlbumsPressqualität (0–10): 9

Fazit

Schon wegen des sensationellen Bonus-Songs „Summertime“ eine der dicksten Empfehlungen ever.

Schallplatte

Diana Krall - Stepping Out (Justin Time)


11/2018 -

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Kontakt E-Mail
Datum 15.11.2018, 11:57 Uhr
347_21535_2
Topthema: Meters Level Up
Meters_Level_Up_1656322820.jpg
7.1-Gaming-Kopfhörer von Meters im Test

Filme, Musik, Gaming, Videokonferenzen – das Headset Meters Level Up mit virtuellem 7.1-Sound ist ein stylischer Allround-Kopfhörer für alle Anwendungen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH