Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Frank Sinatra – Where Are You? (Mobile Fidelity Sound Lab)


Frank Sinatra – Where Are You?

7801

Die Verantwortlichen des MFSL-Labels scheinen einen starken Hang zum unvergessenen Frank Sinatra zu hegen, denn gleich drei Veröffentlichungen aus seinem reichhaltigen Repertoire wurden ausgewählt, um in klangtechnisch restaurierter Fassung dazu einzuladen, eine der größten Stimmen der Musikgeschichte neu zu entdecken. Das 1957 erschienene Album „Where Are You?“ eignet sich dafür besonders, denn die komplett mit Balladen aufwartetende Aufnahme stellt Sinatras Stimme wie selten in den Vordergrund, geht damit aber auch ein Wagnis ein. Würden diese Songs von einer weniger brillanten, feinste Nuancierungen herausarbeitenden Stimme vorgetragen, wäre ziemlich schnell Eintönigkeit und Langeweile angesagt. Sinatra jedoch ist in der Lage, zentnerweise Gefühl in seine Darbietungen zu legen und einen nicht enden wollenden Spannungsbogen über die gesamte Spielzeit zu halten, so dass man gerne noch eine zweite LP dieses Kalibers nachschieben würde (wofür sich das Album „No One Cares“ anbietet). Die Monoaufnahme ist zugleich die erste Zusammenarbeit mit dem Dirigenten und Arrangeur Gordon Jenkins, der gerade erst zu Sinatras Plattenlabel Columbia gewechselt ist und dort die größten Erfolge von Judy Garland und Nat King Cole verantwortete.

Die insgesamt zwölf Balladen bieten zwar scheinbar wenig Abwechslung, aufgrund ihrer Intensität, die durch die famose Klangqualität noch verstärkt wird, nageln sie den Hörer dennoch ins Sitzmöbel und lassen ihn mit dem Gefühl zurück, dass die Platte eigentlich viel zu kurz war. Ich kann und will mir jedenfalls keinen anderen Sänger vorstellen, der eine auch nur annähernd vergleichbare Performance abliefert.

Fazit

Feinste Balladen-Romantik, die nur Menschen mit einem Herz aus Stein kalt lässt.
Frank Sinatra – Where Are You? (Mobile Fidelity Sound Lab)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 23.05.2013, 08:50 Uhr