Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Bigband der Deutschen Oper Berlin & Bill Ramsey - Premiere (Mons Records)


Bigband der Deutschen Oper Berlin & Bill Ramsey - Premiere

11306

Jazz von einer Bigband intoniert ist ja schon per se eine feine Sache, wenn er dann auch noch in einer solchen Qualität wie auf dem Konzert der Bigband der Deutschen Oper Berlin aus dem Jahr 2008 dargeboten wird, dann ist das Genuss pur. Von den ursprünglich elf auf CD veröffentlichten Titeln wurden kürzlich neun ausgewählt, um sie auf eine sehr gut verarbeitete Vinyl-Scheibe zu pressen, deren Klang ebenfalls die reine Freude ist. Für die regelmäßig vor großem Publikum gespielten Konzerte lädt sich der 19 Personen starke Klangkörper gerne Vokalsolisten ein, im genannten Jahr fiel die Wahl auf Bill Ramsey, was eine hervorragende Idee war. Seine voluminöse Stimme stemmt sich problemlos gegen die Klangwand, die hinter ihm erzeugt wird, seine launischen Ansagen, z. B. vor „Indiana“ lockern die Atmosphäre auf und sind eine echte Bereicherung. Auf den ersten beiden Titeln kommt die Bigband zunächst ohne ihn aus und gibt dadurch den Blick frei auf eine lebhafte und straff arrangierte Performance der Band. Dass hier nicht alles bierernst genommen wird, erkennt man zum Beispiel auch daran, dass der Bassist beim Intro der Ellington-Komposition „Satin Doll“ für einige Takte „Smoke on the Water“ von Deep Purple anstimmt.

Songs wie „Georgia on my Mind“ oder „All Blues“ sind wie gemacht, um Ramsey das ganz große Rad drehen zu lassen; in diesen Momenten meint man, dass er seine wahre Bestimmung gefunden hat. Das unter der Leitung von Rolf von Nordenskjöld spielende Jazz-Orchester transportiert die unterschiedlichen Stimmungen mit Leichtigkeit ins Publikum und auch der heimische Hörer lässt sich problemlos begeistern, genau wie der Maestro, der sich bei „I Got Rhythm“ zu einer wilden Scat-Einlage mit Ramsey hinreißen lässt.

Fazit

Man wünscht sich unweigerlich, beim Konzert dabei gewesen zu sein.
Bigband der Deutschen Oper Berlin & Bill Ramsey - Premiere (Mons Records)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Media@Home Velde
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 06.11.2015, 12:02 Uhr