Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Midnight Sun (Pan-Am Records)


Lou Donaldson - Midnight Sun

13371

Jazz ist bekanntlich nicht jedermanns Sache, wenn jedoch Lou Donaldson aus den Lautsprechern erklingt, hören selbst diejenigen hin, die mit diesem Genre sonst nichts am Hut haben. Seine soulige Art ist aber auch einfach zu eingängig,  als  dass  man  sich  nicht  gerne  davon beeindrucken  lässt.  Schon  die  erste  Nummer „Candy“  verzaubert  mit  der  herrlichen  Phrasierung,  mit  der  Lou  Donaldson  sein  Altsaxofon zu spielen versteht. Wenn sich dazu noch hervorragende  Mitspieler  gesellen  und  ein Song-Potpourri aus gemischter Feder zu Gehör gebracht wird, dann ist das Musikgenuss vom  Feinsten. Schade nur für Lou Donaldson, dass zum Zeitpunkt der Aufnahme, es war das Jahr 1960,  die  Dichte  in  den  Jazz-Regalen  so  hoch  war,  dass  Blue  Note  das  Album  trotz  seiner Güte nicht veröffentlicht hat; es erschien erst zwanzig Jahre später und wird nun erstmals wieder neu auf Vinyl veröffentlicht. Lou Donaldson wird von Horace Parlan am Klavier unterstützt, außerdem von Ben Tucker am Bass und Al Harewood am Schlagzeug.

Als besonderes Schmankerl ist auch noch der Percussion-Gott Ray Barretto an den Congas zu hören, was den Aufnahmen einen ganz besonderen Reiz und zum Beispiel der Nummer „Si Si Safronia“, eine Eigenkomposition des Leaders, ein delikates Latin-Flair verleiht. Das weitere Eigengewächs „Dog Walk“ bildet den nächsten Höhepunkt der durchweg erstklassigen Einspielung. Wer bei diesem Rhythmus-Monster nicht kurz davor steht, die Armlehnen vom Stuhl zu reißen, dem scheint Musik ziemlich egal zu sein. Pan-Am Records spendiert der Neuaufl age als Bonus-Track noch eine alternative Version von „Candy“, die mit Ausnahme des Bassisten in komplett geänderter Besetzung im Jahr 1961 eingespielt wurde und mit fast zehnminütiger Länge noch ein paar mehr Solos zu bieten hat als das Original.

Fazit

 Eine LP, die geeignet ist, aus Jazz-Hassern Jazz-Liebhaber zu machen.
Midnight Sun (Pan-Am Records)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 16.02.2017, 12:02 Uhr