Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Emma Ruth Rundle – Engine Of Hell (Sargent House SH255)


Emma Ruth Rundle – Engine Of Hell

Schallplatte Emma Ruth Rundle – Engine Of Hell (Sargent House SH255) im Test, Bild 1
21213

Motor? Hölle? Sie vermuten schwergewichtige Vollgasattacken aufs Gehör? Mitnichten. Das fünfte Soloalbum der Singer-/Sonwriterin aus Los Angeles ist reduziert, überwiegend leise und besteht im Wesentlichen aus Frau plus akustischer Gitarre oder Frau am Klavier. Oder beides. Auf den ersten Blick kein beliebig originelles Konzept, aber Frau Rundle schafft es souverän, achtmal den mit „Gänsehaut“ beschrifteten Knopf zu drücken. Dass das bei Emma Ruth Rundle nicht immer so sein muss, wissen Kenner ihres Tuns definitiv: Sie unterhält gleich drei Bandprojekte, bei denen es durchaus schon mal ruppig zur Sache gehen darf, was sie auch schon bei ihrer gemeinsamen Tournee mit Chelsea Wolfe unter Beweis stellte. Das, was sie hier abliefert, das allerdings hat ein bisschen was von Tori Amos von vor 30 Jahren. Oder vom jungen Ryan Adams, als man den noch gutfinden durfte. „Body“, eine hoch melancholischer Schmachtfetzen ist so ein Ding, dass dem ewigen „neuen Bob Dylan“ gut zu Gesicht gestanden hätte. „Razor‘s Edge“, Nummer zwei auf Seite B, lässt einmalig so etwas wie Andeutungen von Fröhlichkeit erkennen. Alle Songs auf diesem Album funktionieren wegen ihrer kompositorischen Klasse. Sie sind im genau richtigen Maße sperrig und weit von jeder Trivialität entfernt. Die Reduktion bekommt dem Album auch klanglich. Es tönt klar, präzise und bestens gestaffelt. Laute Ausbrüche gibt‘s schlicht nicht, deshalb findet Kompression auch kaum statt. Ich hätte mich über etwas weniger Rauschen in den leisen Passagen gefreut, aber das ist schon ein Luxusproblem. Ansonsten ist die schwarze Platte in Ordnung, die steckt in einem einfachen bedruckten Innencover, dazu gibt‘s Texte und einen Download-Code.

Fazit

Ein zerbrechliches, raues Meisterstück

Schallplatte

Emma Ruth Rundle – Engine Of Hell (Sargent House SH255)


01/2022 - Holger Barske

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 13.01.2022, 11:56 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages