Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Judas Priest - Redeemer of Souls (Sony Music)


Judas Priest - Redeemer of Souls

10527

Diese Rezension ist unmittelbar nach meiner wenig freundlichen Abhandlung über das jüngste Nazareth-Album entstanden. Und ich hatte die Befürchtung, dass auch dieses britische Hardrock-Schlachtschiff mit voller Kraft voraus auf Grund läuft. Es tut nicht. Welch ein Glück. „Redeemer of Souls“ ist so viel Judas Priest, wie es einfach sein muss. Man könnte meinen, „British Steel“ war gestern und nicht 1980. Frontmann Rob Halford ist nach wie vor bestens bei Stimme und trifft den Kern der Sache meist noch äußerst genau. Das erste Highlight heißt „Halls of Valhalla“ und ist Poser-Metal vom Feinsten. Der Titel bedient jedes hymnische Klischee und zelebriert den Pathos bis zum Exzess. Große Klasse. Das Ergebnis überrascht von daher, weil die Band seit drei Jahren ohne ihren musikalischen Kopf K. K. Downing auskommen muss und es alles andere als sicher war, ob die Priester überhaupt noch mal auf die Füße kommen. Kompliment: Der Neue namens Richie Faulkner funktioniert bestens, es ist beim besten Willen kein nennenswerter Unterschied zu den klassischen Priest- Arrangements auszumachen. Klar gibt’s auch ein paar Hänger: Auf „Down In Flames“ klingt Halford wie Buddy Holly in schlecht. Judas Priest sind umso besser, je mehr sie sich auf ihre Stärken konzentrieren: Hymnen mit Ohrwurmqualitäten zu servieren. Das gelingt ihnen hier erstaunlich oft.

Klanglich kann das Album den Standard leider nicht halten. Es klingt weitgehend dünn, bassfrei und präsenzlastig. Schade, ein paar von den Brettern hätten einen erheblich fetteren Sound verdient gehabt. Die beiden Platten sind ordentlich gefertigt, Ausstattung steckt im Klappcover nicht – okay, auf der Innenseite gibt’s Texte.

Fazit

Sie können’s noch – ein äußerst erfreuliches Lebenszeichen der Ur-Schwermetaller von der Insel
Judas Priest - Redeemer of Souls (Sony Music)


-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 11.04.2015, 11:57 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH