Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Santana - Borboletta (Speakers Corner / Columbia)


Santana - Borboletta

11260

„Borboletta“ ist portugiesisch und bedeutet Schmetterling. Der diente nicht nur Carlos Santanas sechstem Studioalbum anno 1974 als Namenspate, sondern zierte auch das aufwendig gestaltete Metallic-Cover. Wer daraus folgert, dass die musikalische Gangart hier eher eine ruhige ist, der hat nur teilweise recht. Das Album beginnt mit einem der Natur entliehenen Geräuschteppich namens „Spring Manifestations“. Bereits bei Titel Nummer zwei, „Canto de los Flores“ machen wir das erste Mal Bekanntschaft mit Santanas unverwechselbarem Gitarrenspiel, das Tempo legt zu. Ein Fender Rhodes gesellt sich hinzu und spätestens bei „Give and Take“ haben wir es mit einem unverwechselbaren Santana-Album zu tun. Mit intensiver lateinamerikanischer Rhythmusarbeit, Bläser, ganz viel Percussion, kurz: dem ganzen Spektrum, was ein Dutzend Musiker so zu bedienen imstande ist. Prominente Namen in der Band? Aber ja doch: Stanley Clarke am Bass, Airto Moreira als Percussionist, um nur die bekanntessten zu nennen. „Practice What You Preach“ spätestens ist dann so richtig Santana, die Gitarre klingt gar ein bisschen nach „Samba Pa Ti“. Santana zelebriert seinen bunten Genremix konsequent bis zum Schluss und brennt ein wahres musikalisches Feuerwerk ab. Für Santanas Verhältnisse gibt’s hier viele Vocaltracks und das Album unter Rock einzusortieren trifft‘s eigentlich nur zum Teil: Die Fusion-orientierte Musik darf man auch Jazz nennen.

Speakers Corner hat wieder einmal eine ausgezeichnete Wiederveröffentlichung hinbekommen, die transparent, leichtfüßig und bestens durchhörbar klingt. Der Star – neben der Platte – ist das Cover, dazu gibt’s ein Beiblatt mit Zusatzinfos.

Fazit

Eines der selteneren Santana-Alben hochwertig wiederveröffentlicht
Santana - Borboletta (Speakers Corner / Columbia)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 31.10.2015, 11:57 Uhr