Kategorie: Schallplatte

Genre: Neo-Classical


Büsra Kayıkçı – Places

Schallplatte Büsra Kayıkçı – Places (Warner Classics) im Test, Bild 1
22918

Fast reine Piano-Alben können unendlich öde sein, wenn der Künstler oder die Künstlerin eigentlich nichts zu sagen haben oder sich unsicher fühlen und daher versuchen, vor allem technisch fehlerfrei zu spielen, statt Ausdruck in ihr Spiel zu bringen. Und dann hört man dieses Album von Büsra Kayıkçı und fragt sich, warum man nicht öfter mal in den Tastenklängen dieses Instruments versinkt. 
Dabei spielt die junge Türkin weder bewusst gefällig noch überkandidelt künstlerisch. Sie lässt den Tönen Raum zum Entstehen und zum Verklingen, wandelt unglaublich sicher auf den Tasten, trifft immer die perfekte Dosierung des Tons, baut Klangschichten zu Kathedralen auf und wechselt in Sekunden von dräuend-drohenden zu flatternd-spielerischen Gemütszuständen. Auf einmal meint man, im Hinterzimmer eines Varietés den Träumen einer Tänzerin musikalisch zu lauschen, dann wieder auf einem Marktplatz dem geschäftigen Trieben zuzusehen. Immer wieder webt Büsra Kayıkçı Geräusche – Klicken, Klacken, Rasseln, Schaben – in ihre Musik hinein, was zu Beginn irritiert (sind da Schrauben im Lautsprecher locker?), dann aber fasziniert, weil es eine zusätzlich Tiefe – räumlich wie lyrisch – schafft. 
Das ergibt spätestens dann Sinn, wenn man ihren synästhetischen Ansatz kennt: Büsra Kayıkçı verbindet Musik und Architektur, und wie man einen Raum gestaltet, indem man Farben, Materialien und Texturen sorgfältig auswählt und dann kombiniert, definiert sie für ihre Musik Harmonien, Melodien, Themen und Motive als modulare Versatzstücke, um sie miteinander zu verbinden. Schade, dass diese Art von Musik in unserer schnelllebigen Zeit so selten die Beachtung findet, die sie verdient.

Fazit

Sehr spannender, faszinierender Klangkosmos mit viel Fantasie.

Kategorie: Schallplatte

Produkt: Büsra Kayıkçı – Places (Warner Classics)

1/2024
Werbung*
Aktuelle Schallplatte bei:
Weitere Informationen Schallplatte
Weitere Informationen Schallplatte
Weitere Informationen Schallplatte
* Für Links in diesem Block erhält hifitest.de evtl. eine Provision vom Shop
 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino
>> mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 16.01.2024, 12:29 Uhr
475_23352_2
Topthema: Wenn man ehrlich ist ...
Wenn_man_ehrlich_ist_..1719834815.jpg
Mivoc HA200 BT

... dann braucht man zum guten Musikhören nicht mehr als den neuen Mivoc-Vollverstärker HA200 BT. Vor allem angesichts der Tatsache, dass man hier aus einer Hand eine komplette Anlage bekommen kann, die es in sich hat.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 11.11 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages