Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Redmi Note 7 (by Xiaomi)


Der Coup

Smartphones Redmi Note 7 (by Xiaomi) im Test, Bild 1
18279

Fast hätte es das Redmi Note 7 aus dem Hause Xiaomi nicht mehr rechtzeitig in die Redaktion geschafft. Nach einigen Mails und mindestens genauso vielen Telefonaten traf es dann doch noch rechtzeitig ein, und wir konnten es ausführlich testen. Gut so, denn sonst wäre mir und vor allem Ihnen ein echtes Highlight entgangen. Das Remi Note 7 macht nicht nur optisch etwas her, es hat das Zeug, die Oberklasse einmal richtig aufzumischen.

Lange galten Smartphones von Xiaomi, einem chinesischen Hersteller, als Geheimtipp; sie versprachen hervorragende Leistungsdaten bei hoher Fertigungsqualität zu moderaten Preisen. Einziger Haken; sie waren hierzulande nicht so ohne Weiteres zu bekommen. Meist wurde das Smartphone direkt aus China importiert, mit ein wenig Glück die globale Version mit vorinstallierten europäischen Sprachen und kompatibel mit unserem LTE-Netz. Wartezeiten von mehreren Wochen oder gar Monaten waren jedenfalls keine Seltenheit, und manchmal musste das Smartphone sogar vom Zoll abgeholt werden.

Smartphones Redmi Note 7 (by Xiaomi) im Test, Bild 2Smartphones Redmi Note 7 (by Xiaomi) im Test, Bild 3Smartphones Redmi Note 7 (by Xiaomi) im Test, Bild 4Smartphones Redmi Note 7 (by Xiaomi) im Test, Bild 5Smartphones Redmi Note 7 (by Xiaomi) im Test, Bild 6
Durch den hier anfallenden Einfuhrzoll war das Schnäppchen dann oft kein Schnäppchen mehr. Das soll sich nun ändern, Xiaomi ist gerade dabei, entsprechende Vertriebsstrukturen in Europa aufzubauen. 

Eine Frage des Namens


Kennern der Szene ist Redmi als Untermarke von Xiaomi durchaus geläufig. Bei unserem Testgerät wurde das konsequent durchgezogen; weder auf dem Karton noch auf dem Note 7 selbst tauchte der Name Xiaomi auf, lediglich beim Hochfahren des Betriebssystems taucht kurz der Schriftzug „Redmi by Xiaomi“ auf. Huawei lässt grüßen, hier hat man vor Jahren die Untermarke Honor im europäischen Markt bekannt gemacht, wir dürfen demnach gespannt sein, wie das Ganze bei Xiaomi weitergeht. Beim Xiaomi – pardon, beim Redmi Note 7 handelt es sich offensichtlich um ein von Anfang bis Ende konsequent durchkonstruiertes Smartphone, also kein bunter Materialmix, je nach Preis und Verfügbarkeit der einzelnen Komponenten. Selbst das installierte Android 9 bekommt mit der hauseigenen Oberfläche MEUI in der aktuellen Version 10.3 ein eigenständiges Gesicht. Außer den mehr oder weniger kosmetischen Anpassungen einiger Standard-Apps gibt es einen eigenen Browser, eine Security- und eine Fitness-App, eine Remote-App für den Infrarotsender und nicht zuletzt eine direkte Verbindung zum MIUI-Forum. Alles konform mit der DSGVO, deshalb wird man beim ersten Aufruf der jeweiligen App mit den entsprechenden Datenschutzbestimmungen konfrontiert, allerdings nur beim ersten Mal. 

Hardware


Auch seitens der Hardware hinterlässt das Redmi Note 7 einen ziemlich ausgeschlafenen Eindruck; der eingesetzte Chipsatz tut zwar auch in anderen Smartphones erfolgreich seinen Dienst, die sind aber zumeist deutlich teurer als das Note 7. Die Rückseite des Note 7 ist durchsichtig, ähnlich wie das Gorilla Glass auf dem Display, genauso widerstandsfähig, und liegt damit voll im Trend. Darunter schimmert es nicht einfach farbig, hier wird geschickt mit einem Farbverlauf gespielt. Unser Testmuster glänzte von Hellblau bis Violett und sieht damit sehr edel aus. 

Richtig belichtet


Das Redmi kommt mit insgesamt drei Kameras aus, das erscheint im Vergleich wenig, zumal der Trend in allen Preisklassen zu ganzen Kamera- Batterien geht. Das ändert allerdings nur wenig an der Qualität der Fotos, die wir bei unterschiedlichen Szenarien mit jedem Smartphone machen. Insbesondere schwierige Aufnahmesituationen bei wenig oder Gegenlicht meistert das Redmi Note 7 mit Bravour. Die intelligente Automatik (Ai), die wir zum Vergleich zuschalteten, glättet bei Lowlight- Aufnahmen etwas mehr als die normale Automatik, damit verschwinden auch einige feine Details. Bei Gegenlichtaufnahmen holt sie dagegen deutlich mehr Zeichnung, wo die normale Automatik zum Überstrahlen neigt. Insgesamt also eine echte Überraschung; dieses Smartphone aus der Oberklasse klopft mit seinen fotografischen Fähigkeiten in der Premiumklasse an – bei iPhone, Galaxy und Co., und das zum Bruchteil des Preises.

Fazit

Das Redmi Note 7 kann auf der ganzen Linie überzeugen, im Fotobereich sogar positiv überraschen. Wir sind sehr gespannt, wie sich die nächsten Geräte von Xiaomi schlagen, und bleiben dran.

Kategorie: Smartphones

Produkt: Redmi Note 7 (by Xiaomi)

Preis: um 230 Euro


8/2019
4.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Redmi Note 7 (by Xiaomi)

Bewertung 
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Internet www.mi.com 
Technische Daten
Abmessungen 159/75/8.1 
Gewicht 186 
Betriebssystem/Oberfläche Smartphone mit Android 9.1/MEUI-10.3-Global-Oberfläche 
Display 6,3-Zoll-IPS-Display mit 2.340 x 1.080 Pixeln (409 ppi) 
Rechenleistung Snapdragon 660 Octa-Core bei 2,2 GHz mit 4 GB RAM 
Kommunikation: 4G LTE, WLAN, Bluetooth 5.0, USB Typ-C, Infrarot 
Sicherheit: Fingerprint-Sensor 
Verfügbarer Speicher intern 64 GB / microSD bis 256 GB im Hybrid-Slot Es gibt auch eine Version mit 128 GB und 4 GB RAM, eine mit 32 GB und 3 GB RAM 
Front- / Rückkameras 13 MP/1 x 48 MP (F1.8), 1 x 5 MP (F2.4) 
Versorgung interner Akku 4.000 mAh 
Stamina ca. 13:30 Std. 
Ladezeit ca. 1:36 Std 
Bootzeit 27 
Lieferumfang Netzteil, USB-Kabel, Silikon Case 
+ hervorragende Fotoqualität/sehr gutes Display/+ hochwertige Verarbeitung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 10.08.2019, 14:56 Uhr
366_21728_2
Topthema: Schmales Schwergewicht
Schmales_Schwergewicht_1664462002.jpg
High-End-Box mit Wavecor und Mundorf AMT

Die Lucy-Serie vom Lautsprechershop gibt es nun schon eine ganze Weile – sie vereint eine Reihe von Boxen, die in irgendeiner Form modernen Wohnumgebungen besonders gut entsprechen. Die neueste Kreation ist ein weiteres Mal eine besonders schmale Box.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages