Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Wiko Highway Pure 4G


Oh, là, là

12394

Nun vermissen nicht wenige iPhone-Besitzer die elegante  Glasrückseite, mit der das iPhone 4 noch glänzen konnte,  da kommt der französische Hersteller Wiko mit seinem  Highway Pure 4G um die Ecke – mit Glasrückseite und  sagenhafte 5,2 Millimeter schlank.

Schon beim Auspacken zieht das Highway Pure begehrliche Blicke auf sich, es ist nämlich nicht nur extrem dünn, das bisschen Material ist zudem hervorragend verarbeitet. Das  Smartphone besteht quasi aus zwei Glasscheiben – Gorilla-Glas der dritten Generation – sowie einem Metallrahmen, der alles zusammenhält. Darin eingelassen sind die drei Bedientasten sowie ein abgedeckter Slot für die Nano-SIM-Karte; mehr passte aus konstruktiven Gründen nicht rein, deshalb macht auch das obligatorisch beiliegende  Adapter-Set für andere Karten größen wenig Sinn. Aus den gleichen Gründen muss man sich auch mit den 16 GB internem Speicher begnügen, denn, wie man sich denken kann, war auch kein Platz mehr für microSD-Karten. Wem die gläserne Rückseite zu rutschig oder zu empfindlich ist, der ist gut beraten, die mitgelieferte Kunststoffschale aufzuziehen, damit ist das schöne Teil gut geschützt und rutscht zudem nicht so schnell aus der Hand. Der sonstige Lieferumfang beschränkt sich auf das übliche Headset und die Ladetechnik. 

Allez, allez!


Das Highway Pure 4G ist nicht nur schlank, es ist auch schnell. Die Hardware bietet zwar klassenübliche Leistung, man hat jedoch das Betriebssystem stark verschlankt, so dass die Kombination aus beiden extrem flüssig läuft. Umso erstaunlicher ist es da, dass das Highway Plus eine halbe Minute zum Hochfahren benötigt, das ist definitiv zu lange. Dafür gehört der Prozessor zur energieeffizienten Sorte, was dem Smartphone trotz des 2.000  mAh schlanken Akkus eine ordentliche Laufzeit von satten neun Stunden HD-Video im Dauerbetrieb beschert. Damit wird das Smartphone im normalen Praxisbetrieb gut zwei Tage ohne Ladung auskommen, was mittlerweile ja eine Seltenheit geworden ist. Die Sprachverständlichkeit beim Telefonieren ist gut, und zwar auf beiden Seiten, das Gleiche  gilt für die Reichweite des WLANs.  

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Wiko Highway Pure 4G

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 28.06.2016, 15:01 Uhr
208_13564_1
Topthema: DAB+
DAB_1605191608.jpg
Anzeige
DAB+ Radio: So erleben Sie die neue Vielfalt

Fernsehen, Telefonieren, Einkaufen – alles läuft inzwischen digital. Auch das Radio. Die neue, digitale Generation Radio heißt DAB+ und bietet Hörerinnen und Hörern mehr Vielfalt, besseren Klang und überall freien Empfang ohne Zusatzkosten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH