Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Bose CineMate 1SR - Seite 2 / 2


DIE Lösung

ADAPTiQ


Wie in den bereits von mir getesteten Lifestyle-Paketen V35 und V235 sorgt Boses intelligente Einmessung namens ADAPTiQ auch im Cine- Mate 1SR für echten Spitzenklang. Mittels des zum Lieferumfang gehörigen Bügelmikrofones, das auf den ersten Blick wie ein Kopfhörer ausschaut und wie einer benutzt wird, lässt sich die perfekte Klangabstimmung auch von Techniklaien innerhalb weniger Minuten fehlerfrei durchführen. Folgt man den leicht verständlichen Anweisungen des Handbuches oder der beiliegenden Setup- und Demo-DVD, sind Lautsprecher und Raum im Handumdrehen perfekt aufeinander abgestimmt.  

Praxis/Klang


Indem ich dem Installationsguide folge, ist das Set tatsächlich in weniger als fünf Minuten aufgestellt und via Digitalkabel mit dem vorhandenen Zuspieler verbunden. Nachdem dies erledigt ist, geht es auch schon an die Einmessung, die mittels eben erwähntem Bügelmikrofon blitzschnell von der Hand geht. Den Praxistest hat Boses Soundbar also mit Bravour bestanden, was bedeutet, dass es nun in den Hörtest geht, den ich mit dem Gefängnisausbruch des Actionknallers „72 Stunden“ beginne. Hier weiß das Set dann auch schnell klanglich voll zu überzeugen und stellt die Verfolgung der Flüchtigen absolut realistisch und mit voller Dramatik in den Raum. Zugleich füllt sich unser Testkino mit unzähligen Hintergrundgeräuschen, die zur Handlung gehören und dabei helfen, eine realistische Klangbühne aufzubauen. Jetzt wird ein solch greifbares virtuelles Surroundfeld aufgebaut, dass ich den Eindruck nicht mehr los werde, es wären im rückwärtigen Bereich zusätzliche Boxen im Einsatz. Das ist natürlich nicht der Fall, was auch die beiden mittlerweile im Testkino eingetroffenen Kollegen überrascht.

Auch das kleine Acoustimass-Modul meldet sich in dieser Szene zu Wort und füllt unseren knapp 40 Quadratmeter großen Raum mit einer Tieftonperformance, die in unserem mit reichlich Bassabsorbern bestückten Testkino bislang nur deutlich größere Modelle zustande brachten. So darf ich eine Soundperformance erleben, die aufgrund des geringen Gehäusevolumens dieses Bose-Duos so nicht zu erwarten war und die ganz sicher einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen wird.

Fazit

Bose beweist mit seinem CineMate 1SR, dass realistischer Heimkinosound auch mit nur einer einzigen Box entstehen kann. Und ich gehe noch einen Schritt weiter, denn mit dem CineMate SR1 liefert Bose ein beeindruckendes Bedienkonzept, Ausstattungspaket und Klangerlebnis, wie ich es bislang noch von keinem anderen Soundbar-System erleben durfte.

Preis: um 1500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Bose CineMate 1SR

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Ton 50% :
Surround 40%

Stereo 10%

Praxis 50% :
Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Bose, Friedrichsdorf 
Telefon 0800/2673444 
Internet www.bose.de 
Ausstattung
Funktionsprinzip Frontsurround 
Einmessfunktion ja (ADAPTiQ) 
Abmessungen (B x H x T in mm) 935/124/61 
Gewicht (in Kg) 16 
Farbe schwarz 
Surround-Programme
Radiotuner Nein 
Eingänge Audio 1 x Cinch, 2 x optisch, 2 x koaxial 
Kurz und knapp:
+ kinderleichte Installation 
+ effektreiches Surroundfeld 
+ dynamische Basswiedergabe 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Testurteil überragend 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 19.01.2012, 10:07 Uhr