Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Stereoanlagen

Einzeltest: Magnat Music System 400


Moderner Dreikampf

Stereoanlagen Magnat Music System 400 im Test, Bild 1
4512

Magnat ist den meisten Lesern sicher bekannt als Hersteller von klangstarken Lautsprechern, doch seit einigen Jahren kommt auch immer wieder spannende HiFi-Elektronik aus Pulheim bei Köln. Diesmal haben wir das klassische HiFi-Paket „Music System 400“ unter die Lupe genommen.

Klassische HiFi-Anlagen, so wie sie bereits in den 80er Jahren beliebt waren, erleben zurzeit eine regelrechte Renaissance. Immer mehr Musikliebhaber wünschen sich den guten alten Vollverstärker plus CD-Player und Tuner zurück, um einfach nur Musik von CD, Schallpatte oder Radio zu genießen. Kein überflüssiger „Schnickschnack“, keine Soundprozessoren, keine Equalizer und vor allem: schlichte und einfache Bedienung mit minimaler Anzahl an Knöpfen und einem Lautstärkeregler. Was sich viele HiFi-Fans wünschen, ist eine solide Machart mit griffigen Bedienelementen, die nicht wackeln, massive Gehäuse, die nicht klappern, und vor allem: erstklassigen Klang.

45
Anzeige
Sofanella einmal live erleben. Besuchen Sie eine unserer zahlreichen Roadshows !
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_0171_1631540106.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540106.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540106.jpg

>> Hier mehr erfahren

Music System 400


Diesen Wünschen will Magnat mit seinem Music System 400 gerecht werden. Aus drei Komponenten im klassischen 43-cm-Rastermaß besteht die HiFi-Kompo: Vollverstärker MA400, CD-Player MCD 450 und Tuner MT 420. Dieses Magnat-Trio wird als Dreipack für rund 1.000 Euro feilgeboten, liegt also in einer Preisklasse, die zwar noch überschaubar ist, bei der man aber auch schon einiges an Qualität erwarten darf.

Verarbeitungsqualität


Nachdem wir alle drei Testmuster im Hörraum ausgepackt und übereinander aufgebaut hatten, stand kein klassischer HiFi-„Turm“ vor uns, sondern drei sehr elegante, recht flache und puristische Geräte. Alle drei Komponenten glänzen mit einer etwa 5 mm dicken, gebürsteten Aluminium- Frontplatte, das sieht sehr gut aus und fühlt sich prächtig an.

Stereoanlagen Magnat Music System 400 im Test, Bild 2Stereoanlagen Magnat Music System 400 im Test, Bild 3Stereoanlagen Magnat Music System 400 im Test, Bild 4Stereoanlagen Magnat Music System 400 im Test, Bild 5
Insgesamt 15 Tasten und einen Drehregler findet man an der Anlage – wohlgemerkt an der gesamten Anlage inklusive der „An/Aus Knöpfe“! Wer lediglich Musik hören will, benötigt tatsächlich kaum mehr als einen Lautstärkeregler, eine Quellenwahl, „Start/Stopp“, „Schublade-Auf“ und Titelsprung am CD-Player sowie einige Sendertasten am Tuner. Mehr hat die Magnat-Kombi nicht zu bieten – und das ist auch gut so. Viel wichtiger sind die soliden Lautsprecherkabel-Schraubklemmen und „echte“ Netzschalter an jedem der drei Geräte; der Standby-Stromverbrauch der Anlage kann also zeitgemäß auf Null reduziert werden.

47
Anzeige
Sofanella, Ihre neue Komfortzone: Cinema Sofa
qc_Bella1_1631540437.jpeg
qc_Bella4_2_1631540437.jpeg
qc_Bella4_2_1631540437.jpeg

>> Hier mehr erfahren

Ausstattung


„Beschränkung auf das Wesentliche“ war offensichtlich das Motto der Magnat-Entwickler. Nur vier Analog-Eingänge plus einen Phono-Input für Plattenspieler finden wir am Verstärker MA 400, eine Klangregelung gibt es nur per Fernbedienung. Dafür spendierte Magnat dem MA 400 eine klassische Endstufenschaltung mit kräftigem Netzteil und rund 45 Watt Leistung pro Kanal. Für harmonisch runden Klang werkelt in der Vorstufe eine gute alte Elektronenröhre ECC88. Diese Doppeltriode übernimmt die sanfte und behutsame Vorverstärkung eingehender Musiksignale, und weil eine Röhre im Betrieb so schön glimmt, kann man ihr dabei durch ein rundes Fenster in der Frontplatte zuschauen. Ein sehr sympathisches und nostalgisches Feature mit klanglich durchaus sinnvollem Hintergrund. Der CD-Player MCD 450 birgt keine Überraschungen, sondern eine geradlinige Konstruktion mit modernen Baugruppen nach dem neuesten Stand der Technik. Denn während der MCD 450 äußerlich durch minimalistische Bedienelemente und einen Analog- und zwei digitalen Ausgängen für den Alltagsbetrieb ausreichend gerüstet ist, findet man im Inneren eine modernen 24-Bit-Burr-Brown-Wandler, kanalgetrennte analoge Filterstufen und eine recht aufwendige Netzteilsektion. Ein rein auf Klang getrimmtes, unprätentiöses Digital-Laufwerk also. Ähnliches gilt auch für den UKW/MW Tuner MT 420. Dieser Radioempfänger glänzt ebenfalls durch erstklassige Verarbeitung und nur wenige – dafür griffige Bedienelemente. 40 Sender speichert der RDS-Tuner und liefert einen trennscharfen, rauscharmen Radioklang – so wie sich das gehört. Übrigens: Alle Komponenten sind auch einzeln erhältlich, im Dreier-Paket als Music System 400 natürlich besonders günstig.

Labor und Praxis


Im Messlabor verblüfft der rund zweimal 45 Watt (an 4 Ohm) starke Vollverstärker MA 400 durch einen erstaunlich hohen Dämpfungsfaktor von weit über 300. Dieser erstklassige Wert lässt auf eine dynamische, präzise Musikwiedergabe hoffen. Minimalistische, aber alltagstaugliche Ausstattung. Vorbildlich sind die massiven Lautsprecherklemmen am MA 400 Technik-Information Auch die anderen Aspekte wie Rauscharmut (91 dB), Verzerrungen (unter 0,02 %) und Kanaltrennung (größer 74 dB) sind klassenüblich und somit weit entfernt von jeder Kritik. Erfreulich ist übrigens auch der sehr geringe Stromverbrauch der Anlage im Standby-Betrieb; wem das noch nicht genug ist, der kann alle Komponenten über echte Netzschalter komplett vom Netz trennen – sehr vorbildlich! Den Hörtest hat die Magnat-Kombi mit ausgewachsenen Standlautsprechern aus eigenem Hause bestritten, zwei bassstarke und dynamisch spielende Quantum 655 wurden mit dem MA 400 verkabelt. Diese Kombination hat sich übrigens als sehr stimmig erwiesen, denn die gesamte Magnat-Kombi liefert bei Bedarf richtig Power. Trotz der nominell recht durchschnittlichen Leistung von 2 x 45 Watt des MA 400 klingt die Kombi sehr kraft- und druckvoll. Ob es an der sanft einregelnden Vorstufenröhre oder dem Gesamtkonzept der Anlage liegt, lässt sich nur vermuten, jedenfalls hat uns die sehr harmonische und musikalische Performance der Kombi begeistert. Die Magnat-Kombi meistert tatsächlich den schmalen Grat einer lebendig, aber nicht vordergründig spielenden Anlage, beherrscht Klangfarben und Räumlichkeit und Neutralität gleichermaßen.

Fazit

Mit seiner exzellenten Verarbeitungsqualität und puristischem Design trifft das Magnat Music System 400 ganz sicher die Wünsche vieler HiFi-Liebhaber. Aufs Wesentliche konzentriert, liefert die Magnat-Kombi erstklassige Klangqualität und weckt dank deutlich sichtbarer Röhren-Vorstufe dazu noch nostalgische Gefühle. Dazu ist der Preis dieser hochwertigen Dreier-Kombi erfreulich fair und beschert dem Music System 400 einen verdienten Preistipp!

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Magnat Music System 400

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Magnat, Pulheim 
Telefon 02234 8070 
Internet www.magnat.de 
CD-Player MCD 450 
Ausstattung
Ausführung Aluminium gebürstet Schwarz 
Anschlüsse 1 x Cinch analog-out, 2 x digital-out (optisch & elektrisch) 
kompatibel mit CD/CD-R/CD-RW/MP3/HDCD 
Sonstiges System-Fernbedienung 
Messwerte
Abmessung (B x H x T in mm) 430/76/287 
Gewicht (in Kg) 4.2 
Fremdspannungsabstand (A) (in dB) 104 
Übersprechen (in dB (A)) 91 
Klirrfaktor ( 1 kHz, 0 dB) (in %) 0.003 
Stromverbrauch Standby (in Watt) 0.6 
Kurz und knapp
+ hochwertige Verarbeitung 
+ 24-Bit-DA-Wandler / massive Frontplatte 
Klasse Oberklasse 
Preis / Leistung hervorragend 
Vollverstärker MA 400 
Ausstattung
Ausführung Aluminium gebürstet Schwarz 
Anschlüsse 4 x Cinch, 1 x Phono, Tape-out 
Sonstiges komplett abschaltbar, System-Fernbedienung 
Messwerte
Abmessung (B x H x T in mm) 430/91/287 
Gewicht (in Kg) 5.8 
Leistung (8 Ohm) (in Watt) 2 x 35 
Leistung (4 Ohm) (in Watt) 2 x 45 
Fremdspannungsabstand (A) (in dB)
Übersprechen (in dB (A))
Dämpfungsfaktor 360 
Klirrfaktor ( 1 kHz, 5 W) (in %) 0.028 
Stromverbrauch Standby (in Watt) 0.6 
Kurz und knapp
+ hochwertige Verarbeitung 
+ Phono-Eingang / Röhrenvorstufe 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 

HD Lifestyle Gallery

/test/stereoanlagen/magnat-music_system_400_4512
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Testen Sie Ihre Hifi Anlage

>>Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 28.07.2011, 12:41 Uhr
289_0_3
Topthema: Für den optimalen Sitz- und Liegekomfort
Fuer_den_optimalen_Sitzund_Liegekomfort_1630487909.jpg
Anzeige
Moderne Kinosofas

Sofanella bietet bequeme Sitzmöglichkeiten für echtes Kino-Feeling Vollelektrische Verstellfunktionen für maximalen Komfort sorgen unvergessliche Filmerlebnisse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land