Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Streaming Client

Einzeltest: Heos Amp HS2


Grenzen von gestern

13260

Es gibt einige Sachen, die gelten heute bei kleinen Audiosystemen immer noch nicht als selbstverständlich. Denons Heos-Systeme schicken sich nun an, den Standard zu heben.

Es könnte eben alles so einfach sein. Die Digitaltechnik ermöglicht heutzutage Dinge, an die vor einigen Jahren noch überhaupt nicht zu denken gewesen wäre. Beispielsweise das gleichzeitige Abspielen von verschiedenen Musikstücken auf verschiedenen Analgen in Verschiedenen Räumen des gleichen Hauses, gesteuert vom gleichen Gerät. Aber weil diese Beschreibung natürlich nicht besonders griffig ist, verwenden wir dann doch lieber den bereits etablierten Begriff des Multiroom Streaming. Einige Hersteller und deren Produkte haben sich sogar ausschließlich auf diese Art von Audiosystemen spezialisiert. Meist sofort integriert in einen kleinen bis mittelgroßen Aktivlautsprecher, damit auch eine Anlage mit mehreren Systemen nicht mit einzelnen Komponenten zusammengestellt werden muss und vor allem bezahlbar bleibt. Auch alteingesessene HiFi-Größen wie Denon beschäftigen sich mit der Welt der smarten Klangsysteme und bringen dabei natürlich dutzende Jahre Erfahrung mit. So findet man unter dem Namen Heos also eigentlich Entwicklungsarbeit von Denon, was ja schon einmal viel versprechend ist. Doch allein mit fremden Lorbeeren möchte man sich nicht schmücken, denn schließlich möchte sich Heos selbst einen eigenen Namen machen, was mit der ersten Generation cleverer Netzwerklautsprecher auch schon passiert ist.

Nun folgt die zweite Modellgeneration und bringt neben den "klassischen" Aktivlautsprechern auch noch einen Streaming-Vollverstärker mit sich. Somit ist es jetzt möglich, absolut jeden Lautsprecher in ein Heos Multiroom System einzubinden. Heos Amp HS2 nennt sich das ganze und bleibt, dem modernen Konzept kleiner Systeme entsprechend, erstaunlich klein. Auf gerade einmal 20 x 20 Zentimetern findet das All-In-One System platz, bei einer Höhe, die trotzdem unter zehn Zentimetern bleibt. Wäre da jedoch nicht die geschwungene Linie an der Front und die teils winkligen Seitenteile, würde der Amp HS2 trotz der geringen Größe beinahe etwas plump wirken.  Das liegt hauptsächlich daran, dass man am Gerät praktisch keinerlei Anzeigen oder Bedienfelder findet. Lediglich eine helle Status-Leuchte in der Front und ein kleiner Lautstärkeregler mit Mute-Taste an der Seite, finden am silbrig-grauen Gehäuse des Heos Platz. Das reicht im Prinzip auch, denn zur Steurung eines modernen Streamingsystems braucht es eben nicht tausende kleiner Tasten, sondern lediglich das glatte Glas eines Touchdisplays an einem Smartphone oder Tablet. Dann benötigt man lediglich noch die Heos App. Diese ist gratis für iOS, Android und sogar für Amazon Kindle Geräte verfügbar. Mit Hilfe eines Ethernetkabels wird dann der Amp HS2 mit dem heimischen Router verbunden, um so Zugang zum Netzwerk zu erhalten.

Preis: um 580 Euro

Heos Amp HS2


-

 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
122_0_3
Topthema: Bester Sitzkomfort für echtes Kino-Feeling
Bester_Sitzkomfort_fuer_echtes_Kino-Feeling_1556187233.jpg
Anzeige
Kinosofa mit Kühl- und Wärmefunktion + Relaxfunktionen

Das Modell Loreto gibt es in verschiedenen Größen. Bequeme Polsterung sowie elektrische Sitzverstellungen garantieren ein perfektes Sitzgefühl. Testen Sie das Sitzerlebnis bei Arndt Systemintegration in Dortmund.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 17.01.2017, 14:54 Uhr