Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Tonarme

Serientest: Einstein The Tonearm 9", Einstein The Tonearm 12"


Zweierlei Maß

14838

Im Zuge steigenender Plattenspielerpräsenz in allen Formen, Farben und Preislagen nimmt auch das Angebot an Tonarmen zu – wenngleich auch in wesentlich geringerem Umfang. Unabhängigkeit von Fremdprodukten trieb auch Einstein-Boss Volker Bohlmeier dazu, seinen eigenen Arm zu kreieren

Wie ich hier und da schon erwähnte, bin ich bekennender Fan von 10,5"-Tonarmen. Meiner Meinung nach stellt das den besten Kompromiss aus geringem geometrischen Fehler (sprich: tangentialer Spurfehlwinkel) und noch handhabbarer effektiver Masse dar. Nun ist 10,5" aber genau das Maß, das Einstein nicht anbietet, dafür aber sowohl neun als auch zwölf Zoll. Kompromiss? Hat Volker Bohlmeier nix mit am Hut. Deswegen gibt’s seine schlicht „The Tonearm“ betitelte Führungskraft auch auch in lang oder kurz. Basta. Kein Grund, sich nicht mit den Preziosen aus Bochum auseinanderzusetzen, zumal sie sich auf den von Einstein vertriebenen und von mir hoch geschätzten TechDAS-Plattenspielern offensichtlich äußerst wohl zu fühlen scheinen, wie mir bei diversen Begegnungen auffiel. „Welche Version willste?“ „Keine Ahnung, gib mir beide, ich sag dir dann, welcher mir besser gefällt“. Gesagt, getan – nun darf ich mich mit einer 6.200 und einer 7.500 Euro teuren Preziose auseinandersetzen. Der Umstand, dass ich das wieder mithilfe eines TechDAS-Air-Force-III-Laufwerks tun darf, macht mir die Sache nicht unbedingt unsympathischer – zugegeben. Die beiden „The Tonearms“ sind zweifellos nicht für die Montage auf einem Gebraucht-Dual aus den Sechzigern gemacht, neben der Preisgestaltung lässt die ausgesprochen massive Bauweise solche Experimente wenig sinnvoll erscheinen.

Im Wesentlichen handelt es sich um kardanisch gelagerte Konstruktionen mit wirklich außergewöhnlicher Rigidität: Wenn ich den Aufbau richtig deute, dann sorgen gleich vier Kugellager für eine absolut kraftschlüssige Verbindung in der Horizontalebene – das habe ich in der Tat noch nie gesehen, in aller Regel muss hier ein Lager reichen. Auch wenn The Tonearm eigentlich eine ganz einfache Konstruktion zu sein scheint, stecken hier jedoch eine Menge Teufel in den Details. Gefertigt wird übrigens in Japan, und zwar mit beeindruckender Fertigungstiefe; Zukaufteile gibt‘s – außer vermutlich den Kugellagern – bei Meister Akiko Ishiyama so gut wie nicht. Diese Fertigungstiefe, motiviert durch das sprichwörtliche japanische Streben nach Perfektion und Präzision, hat die etwas unerfreuliche Preisgestaltung zur Folge. Optisch dominierendes Bauteil ist der massive Lagerblock. Volker Bohlmeier sagt, dass es ohne den nicht geht: Nur mit einer so ausladenden Konstruktion lässt sich das Armrohr hinreichend rigide einspannen und den Lagern eine ausreichend feste und der Resonanzableitung taugliche Plattform bieten. Das Tonarmrohr sieht nach Edelstahl aus – ist es auch, aber nur außen; tatsächlich handelt es sich um einen Sandwich mit innen liegendem Aluminiumrohr.

Preis: um 6200 Euro

Einstein The Tonearm 9"


-

Preis: um 7500 Euro

Einstein The Tonearm 12"


11/2017 - Holger Barske

Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Cayin Audio Distribution GmbH
cayin.com/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-19 Uhr
Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 06174 955 44 12


HIFI TEAM Czesany GmbH
shop.hifiteam.at/
Beratungshotline:
Di-Fr: 10-18 Uhr
Sa: 10-16 Uhr
Tel.: +43 316 822810


hifibelzer
www.hifibelzer.de/php/index.php
Beratungshotline:
Di-Fr: 10-13,15-18 Uhr
Sa: 10-14 Uhr
Tel.: 06831 12 22 80


Licht-Eck
Beratungshotline:
Tel.: 030 525 19 74


Sound Brothers Berlin GmbH & Co KG
www.soundbrothers-berlin.de
Beratungshotline:
Tel.: 030 88 720 88 50

zur kompletten Liste

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 15.11.2017, 12:01 Uhr