Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Fernseher

Vergleichstest: Bärenstarke Ultra-HD-Fernseher im Expertentest


Beste Bilder

10260

Die aktuellen Spitzenmodelle unter den Fernsehgeräten sind zumeist Ultra-HD-Fernseher mit der vierfachen Full-HD-Auflösung. Wir haben drei davon im Vergleich getestet und verraten Ihnen auf den folgenden Seiten, weshalb es sich jetzt schon lohnt, einen UHD-TV zu kaufen.

Es ist richtig: Kein Fernsehsender strahlt bislang UHD-TV aus, ein Blu-ray-Nachfolger ist lediglich angekündigt. Was spricht dennoch dafür, schon heute in einen Ultra-HD-Fernseher zu investieren? Ein wichtiger Aspekt ist die Zukunftssicherheit. Die meisten neuen Ultra-HD-Fernseher unterstützen laut Herstellerangaben den neuen Kopierschutz HDCP 2.2 und die hocheffiziente Videocodierung HEVC (H.265) mit HDMI 2.0-Schnittstellen. Damit sind die Topmodelle, die heute schon in den Verkaufsregalen stehen, im Prinzip für künftige Video-Standards bestens vorbereitet. 

Überlegene Technik


Ein weiterer Aspekt ist die Qualität der verwendeten Bildschirme, zumindest was unsere Testgeräte in dieser Ausgabe betrifft. Die besten Ultra-HD-Displays sind gleichzeitig kontraststark und reaktionsschnell. So ermöglichen sie die optimale Bewegungschärfe für jede Bildquelle. Die Elektronik hinter dem Bildschirm ist bei UHD-TVs deutlich leistungstärker als bei Full-HD-Geräten. Das muss sie unter anderem schon deshalb sein, damit sie 4K-Videos mit 60 Vollbildern pro Sekunde verarbeiten und darstellen kann. Übrigens wäre es gegenüber dem jetzigen HDTV schon ein deutlicher Fortschritt, wenn wir 50 Vollbilder pro Sekunde mit 1080 Bildzeilen (1080p50) bekämen. Bisher gibt es nur 720p mit 50 Vollbildern oder 1080i mit Halbbildern – und damit ist beim herkömmlichen Fernsehen das Ende der Fahnenstange erreicht; aktuelle Ultra-HD-Fernseher können schon heute 50 oder 60 Vollbilder mit bis zu 2160 Zeilen problemlos darstellen. 

4K-Rechenpower


Auf der anderen Seite bedeutet dies, dass Ultra-HD-Fernseher mit ihren Hochleistungs-Engines dort noch technische Reserven haben, wo herkömmliche Fernseher an ihre Grenzen stoßen. In unserem Test zeigte sich bei allen drei Fernsehern, dass es sehr gut gelingt, HD-Material (720p und 1080p) auf die volle Auflösung von 3840 x 2160 hochzurechnen und einen knackig-scharfen Bildeindruck zu produzieren. Ein Beispiel: Beim sogenannten „Nachschärfen“ entstehen häufig Doppelkonturen („Überschwinger“), die bei Full-HD-Displays das Bild unnatürlich wirken lassen. Abhilfe schaffte in der Regel ein auf null gestellter Schärferegler. Die viermal höhere Anzahl von Bildpunkten und intelligente Rechenleistung helfen bei UHD-TVs, solche „Überschwinger“ an scharfen Konturen so zu reduzieren, dass ein harmonischerer Bildeindruck entsteht. 

Drei Ultra-HD-Boliden


Für unseren Vergleichstest haben wir die besten 55-Zoll-Fernseher von Sony, LG und Samsung ins Labor geholt und auf den Prüfstand gestellt. Alle drei sind neben der Ultra-HD-Technik mit zahlreichen Top- Features ausgestattet. Der LG 55UB950V bietet eine nach vorn abstrahlende Lautsprecherleiste und das innovative WebOS-Smart- TV-Konzept. Bei Samsung ist es natürlich das Curved Design, das ins Auge fällt. Und der Sony KD-55X9005B beeindruckt mit seinem neuen Twin-Multituner sowie aufwendigen Lautsprecherchassis.  

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

186_19805_2
Topthema: Verführerisch
Das_Bessere_ist_der_Feind_des_Guten_1598251375.jpg
Bowers & Wilkins 705 Signature

Wir haben den neuen Regallautsprecher 705 Signature auf den Prüfstand gestellt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 12.12.2014, 14:54 Uhr