Kategorie: Vollverstärker, Streaming Client, Lautsprecher Stereo

Systemtest: Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700


Die Rückkehr einer Legende

Vollverstärker Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700 im Test , Bild 1
10486

Sie ist wieder da: die unter HiFi-Freunden hochgeschätze Marke Technics! Nach einer Pause von mehreren Jahren hat sich der Mutterkonzern Panasonic entschieden, wieder hochwertiges HiFi unter der Marke Technics zu produzieren. Und der Neustart kann sich defi nitiv sehen lassen: Wir haben als weltweit erste Testredaktion die neue 700er-Serie zum Test direkt aus Japan erhalten.

Jeder, der sich mit HiFi schon länger beschäftigt, kennt sie: die edlen Technics Vollverstärker und Vor-Endstufen-Kombis mit den typischen, großen, beleuchteten VU-Metern. Generationen von HiFi-Fans haben Technics geliebt und geschätzt, denn immer hatten Technics-Produkte das „gewisse Extra“ und boten exzellente Musikqualität zu nachvollziehbaren Preisen. Im Zuge der Globalisierung des Mutterkonzerns Panasonic ist Technics als eigenständige HiFi-Marke vor rund zehn Jahren vom Markt verschwunden.

Vollverstärker Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700 im Test , Bild 2Vollverstärker Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700 im Test , Bild 3Vollverstärker Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700 im Test , Bild 4Vollverstärker Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700 im Test , Bild 5Vollverstärker Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700 im Test , Bild 6Vollverstärker Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700 im Test , Bild 7Vollverstärker Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700 im Test , Bild 8Vollverstärker Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700 im Test , Bild 9
Doch zum Glück hat man sich im Panasonic-Headquarter im japanischen Osaka auf die alten Tugenden der Marke Technics besonnen und zur IFA 2014 mit zwei nagelneuen Produktserien der Weltöffentlichkeit die Wiedergeburt von Technics präsentiert. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

C700-Serie

 
Während die neue Technics- R1-Serie das absolute Ultra-High-End- Segment abdecken soll, bewegt sich die nicht minder anspruchsvolle C700-Serie in preislich überschaubaren Regionen. Eine komplette HiFi-Kette aus Vollverstärker SU-C700, einem Netzwerk-Player ST-C700 und zwei Regallautsprechern SB-C700 kostet rund 3.500 Euro (alle einzeln erhältlich) – und genau diese Kette haben wir als weltweit erste Redaktion einer Fachzeitschrift zum Test erhalten. Tatsächlich steckt HIFI TEST sogar noch ein wenig mehr im Thema Technics: Der Schreiber dieser Zeilen durfte bereits im letzten Jahr unter strenger Geheimhaltung die Prototypen der neuen Technics-Produkte in Osaka begutachten und bei der finalen Produktgestaltung beratend mitwirken. Trotz gewisser „Vorkenntnisse“ bin ich dennoch überrascht, wie beeindruckend elegant die neue C700-Serie nun vor mir steht. 

SU-C700 


Dem rund 8 Kilogramm schweren, aus massivem Aluminium gefertigten Vollverstärker-Gehäuse sieht man auf den ersten Blick die Herkunft aus dem Hause Technics an. Mit moderner Formgebung, angenehmen Proportionen und dem elegant im Gehäusedeckel weitergeführten Designelement des Lautstärkereglers sprechen die großen, beleuchteten Zeiger-Instrumente für die Ausgangsleistung eine deutliche Sprache: „Ich bin ein echter Technics!“ Trotz der optischen Anlehnung an alte Zeiten steckt im Inneren des SU-C700 modernste Digitaltechnik vom Allerfeinsten. Die rund 2 x 90 Watt starke Verstärkersektion arbeitet nach dem Prinzip eines digitalen Class-D-Verstärkers, wird aber durch eine aufwendige Jitter-Reduzierung, ein speziell entwickeltes, rauscharmes Netzteil und einem mit „virtueller Batterie“ betriebenen Digitalclock-Generator auf maximale Klangqualität getrimmt. Als ganz besonderes Feature bringt der SU-C700 die „LAPC“-Technologie mit (Load Adaptive Phase Calibration), die dafür sorgt, dass es durch den komplexen Impedanzverlauf von angeschlossenen Lautsprechern nicht zu Phasen-  bzw. Laufzeitfehlern des Musiksignals kommt. Dazu führt der SU-C700 beim Einschalten vom Nutzer unbemerkt eine kurze Messung der angeschlossenen Lautsprecherimpedanzen durch und ermittelt danach entsprechende Korrekturdaten für den eigentlichen Verstärkerbetrieb. Moderne Digitaltechnik macht´s möglich. Erfreulich ist beim SU-C700 außerdem, dass neben reichlichen digitalen Eingängen und analogen auch ein Phono-MM Anschluss zur Verfügung steht. Übrigens: der eingebaute D/A-Wandler im SU-C700 verarbeitet PCM-Signale bis zu 192 kHz und 32 Bit sowie DSD-Streams bis zu 2,8 MHz. Digitalquellen können also direkt und digital verbunden werden. (Der CD-Player SL-C700 ist ab März 2015 erhältlich.) 

ST-C700 


Mehr Komfort bei digitalem Musikgenuss bietet der passende Technics- Netzwerk-Player ST-C700. Dieser digitale Alleskönner passt optisch und technisch perfekt zum SU-C700 und ergänzt diesen um Musikstreaming in Reinform. Der ST-C700 wird vorzugsweise wegen bester Signalqualität mittels Ethernetkabel mit dem heimischen Netzwerk verbunden und erlaubt Zugriff auf sämtliche im Netzwerk vorhandenen Musikbliotheken auf Festplatten oder PCs. Auch stehen mit zwei USB-Buchsen, Bluetooth-Empfänger (aptX), NFC und Airplay weitere Möglichkeiten für die kabellose Zuspielung von Smartphone oder Tablet-PC parat. Dazu bietet der ST-C700 noch einen FM- sowie einen DAB-Tuner für Radioempfang. Die Bedienung am Gerät erfolgt per Berührungssensoren, ein kleines Display gibt Auskunft über Setup, Playlists, Alben und Interpreten. Noch mehr Spaß macht die Bedienung des Netzwerkplayers natürlich mit einem iPad oder Smartphone, die passende Technics-App gibt es kostenlos. 

SB-C700

 
Mit den hochglanzlackierten Regallautsprechern SB-C700 stellt Technics auch seine Historie im Lautsprecherbau eindrucksvoll unter Beweis. Als Treiber setzten die Ingenieure ein neu entwickeltes 2-Wege- Koaxial-Chassis ein, bei dem für den Tiefton eine 130-mm-Flachmembran arbeitet, in deren Mittelpunkt eine 19-mm-Hochtonkalotte eingesetzt wurde. Zum einen realisierte Technics so eine nahezu ideale Punktschallquelle und zum anderen eliminiert die fast perfekt „glatte“ Front des kompletten Schallwandlers Phasenprobleme der sonst üblichen Konusmembranen. In unserem Messlabor staunten wir übrigens nicht schlecht: Die SB-C700 liefert einen sensationell glatten Frequenzgang ohne Einbrüche oder Peaks, auch das Impulsverhalten des Koax-Treibers war praktisch lehrbuchmäßig perfekt.

Praxis


Der Aufbau der Technics-Kombi und die Einbindung in unser Redaktions-Netzwerk gelangen völlig problemlos, und nach nur wenigen Minuten hatten wir per LAN Zugriff auf unsere Musikdaten auf der Netzwerk-Festplatte. Der Mediastreamer ST-C700 erkannte alle Formate sofort und spielte diese ohne Verzögerung direkt ab. Das kleine Display am Streamer gibt Auskunft in Klartext über Alben, Titel und Playlist, komfortabler war jedoch die Bedienung der Anlage per Technics-App vom iPad samt Cover-Anzeige der Musikalben. Wunderschön übrigens, wie die dezent beleuchteten, großen analogen Zeigerinstrumente des Vollverstärkers SU-C700 im Takt der Musik zucken. Noch beeindruckender war allerdings der Sound, den die Technics-Kombi produzierte: Mit einer ungemein leichten, lockeren Spielart zog die Technics-Anlage uns in ihren Bann. Die beiden Regallautsprecher erzeugen dazu mit ihren einzigartigen Flachkonus-Koax- Treibern eine packende, realistische Bühne, wie wir sie nur von deutlich teureren Lautsprechern kennen. Daft Punks „Get lucky“ groovte richtig los, dynamisch und erstaunlich satt und tief liefern die SB-C700 sogar richtig trockenen Tiefbass – das macht Spaß. Tonal ist die Technics- Kombi ohne Fehl und Tadel; detailverliebt und trotzdem immer musikalisch bei der Sache spielt die C700er-Serie auf sehr hohem Niveau mit immer ausreichendem Spaßfaktor. 

Fazit

Seinen Neuauftritt hat Technics definitiv mit einem echten Paukenschlag vollzogen: die edle C700-Serie führt alte Technics-Tugenden fort und setzt technologisch sogar noch eins drauf. Der hochmoderne Vollverstärker nutzt digitale Technologien effektiv aus und sorgt dank Impedanzkorrektur für den angeschlossenen Lautsprecher für maximal guten Klang. Der ST-C700 gehört dank perfekter Ausstatung und hochwertiger Signalverarbeitung ebenfalls zu den zuzeit besten Mediastreamern seiner Klasse. Richtige Prachtstücke sind zudem die Regallautsprecher SB-C700, die dank pfiffi gem Koaxial-Chassis mit Flachmembran mit fantastischer Räumlichkeit und lebhaft neutralem Klang regelrecht begeistern können. Dazu machen die tolle Verarbeitung der Kombi und die analogen VU-Meter des Verstärkers optisch richtig was her. Technics C700: ein echtes Highlight für anspruchsvolle HiFi-Fans!

Preis: um 1300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Vollverstärker

Technics SU-C700

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

04/2015 - Michael Voigt

Preis: um 900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Streaming Client

Technics ST-C700

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

04/2015 - Michael Voigt

Preis: um 1300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Stereo

Technics SB-C700

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

04/2015 - Michael Voigt

Bewertung: Technics SU-C700
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Technics SU-C700
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 55558855 
Internet www.technics.de 
Ausstattung
Ausführung Silber 
Abmessungen (B x H x T in mm) 340/131/324 
Gewicht (in kg) 8.03 
Eingänge Audio / Phono MM / Phono MC 1/ Ja / Nein 
Digital-Eingänge (opt. / elektr. / USB) 1/3/1 
Ausgänge Audio Nein 
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
Pre-out / Power in 0/ Nein 
Lautsprecheranschlüsse 1 Paar / 2 Paar Ja / Nein 
Klangregelung / Kopfhörer-Ausgang Nein / Ja 
Fernbedienung / lernfähig Ja / Nein 
Besonderheiten interner D/A-Wandler PCM 192 kHz/24 Bit, DSD 2,8 MHz 
Messwerte
Leistung (8 Ohm) 2 x 96 
Leistung (4 Ohm) 2 x 51 
Klirrfaktor (5 W an 8 Ohm in %) 0.04 
Rauschabstand 87 
Übersprechen 61 
Stromverbrauch Standby / Aus / 2 x 5 Watt (in W) 0,3/0/39 
Kurz und knapp:
+ hochwertige Verarbeitung 
+ inkl. Impedanzkorrektur 
+ beleuchtete VU-Meter 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Bewertung: Technics ST-C700
Klang 40%

Ausstattung 30%

Praxis 30%

Ausstattung & technische Daten: Technics ST-C700
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 55558855 
Internet www.technics.de 
Ausstattung
Ausführung Silber 
Abmessungen (B x H x T in mm) 340/78/305 
Gewicht (in kg)
Eingänge analog Nein 
Eingänge digital 2 x USB, Ethernet (DLNA) 
Ausgänge analog 1 x Cinch 
Ausgänge digital koax, optisch 
Fernbedienung / lernfähig Ja / Nein 
Kopfhöreranschluss Nein 
Internetradio Nein 
Abspielformate MP3, AAC, AIFF, ALAC, FLAC, WAV, AIFF, WMA, DSD bis 192 kHz, 24 Bit; DSD64 (2.8224 MHz, 1 Bit) 
Besonderheiten DAB- / FM-Tuner, Blutooth, NFC, Airplay 
+ hochwertige Verarbeitung, Formatvielfalt 
+ einfache Bedienung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Bewertung: Technics SB-C700
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Technics SB-C700
Kategorie Regallautsprecher 
Paarpreis 1300 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 55558855 
Internet www.technics.de 
Ausstattung
Ausführungen Klavierlack weiss 
Abmessungen (B x H x T in mm) 220/336/281 
Gewicht (in Kg) 8,5 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Single-Wiring 
Impedanz (in Ohm)
Tieftöner Nein 
Tiefmitteltöner 1 x 130-mm-Flachmembran Koax 
Mitteltöner Nein 
Hochtöner 1 x 19-mm-Kalotte (Koax) 
Besonderheiten Nein 
+ Koaxial-Chassis mit Flachmembran 
+ massives, resonanzarmes Gehäuse 
+/- + magnetisch befestigte Frontbespannung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 02.04.2015, 14:45 Uhr
340_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1651658882.jpg
Anzeige
Genießen Sie höchsten Komfort mit Kinosofas von Sofanella

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik