Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Vor-Endstufenkombis Hifi

Einzeltest: Meridian 251 Powered Zone Controller - Seite 2 / 3


Streaming-Verstärker Meridian 251 Powered Zone Controller

rowsermenü vorgenommen werden. So ist es hier möglich, den analogen Ausgang des Gerätes für die Verwendung eines Subwoofers zu konfigurieren oder ein High-Pass-Filter einzuschalten. Besonders wichtig für die Einbindung des Meridian in ein Haussteuersystem ist ein weiteres Menü, bei dem die verschiedenen Eingänge konfiguriert werden können. Neben der Umbenennung der Anschlüsse, um diese besser mit verschiedenen Quellgeräten in Verbindung zu bringen, ist hier auch das Anpassen des Gain jedes Anschlusses möglich. Dazu kommen verschiedene Optionen, mit denen IP-basierte Steuersysteme die Anschlüsse ansprechen können. Insgesamt verfügt der 251 Powered Zone Controller über fünf unterschiedliche Eingänge. Zunächst ist da der Ethernetanschluss für die Übertragung von Daten eines Meridian- Sooloos-fähigen Servers, ergänzt um eine weitere RJ45-Buchse, die das proprietäre Speaker-Link-System von Meridian unterstützt. Andere Geräte des Herstellers können hier unabhängig vom Hausnetzwerk HiRes-Audiodaten übertragen. Dazu kommen ein optischer und ein koaxialer S/PDIFEingang für die Verwendung von CD-Transports, Fernsehern, Sat- Receivern oder Gaming-Konsolen. Letztlich rundet ein Satz analoger Cinch-Buchsen das Angebot an verfügbaren Eingängen ab. Für die Ausgabe von Signalen verfügt der 251 über den bereits analogen Cinch-Ausgang und einen Stereo- Anschluss für das direkte Betreiben von Lautsprechern. Um Platz zu sparen und auch bei einem Festeinbau des Gerätes das zufällige Lösen der Kabel zu verhindern, entschied man sich bei Meridian gegen klassische Lautsprecherklemmen und nutzt stattdessen zwei kleine Phoenix-Adapter. In diese werden die Kabel für je einen Kanal fest eingeschraubt und anschließend in die Rückseite des 251 gesteckt. Versorgt von einem enormen Ringkerntrafo, der gut ein Viertel des gesamten Geräteinnenraums einnimmt, versorgt der Powered Zone Controller dann ein Paar Lautsprecher direkt mit der gewünschten Musik. Dabei entwickeln die Endstufen des 251 etwa 100 Watt bei 4 Ohm Impedanz, oder etwa 65 Watt bei Schallwandlern mit 8 Ohm Widerstand. Somit eignet sich der kompakte Verstärker wunderbar für eine große Menge an verfügbaren In-Wall-Lautsprechern, die so auch durchaus mal deutlich über Zimmerlautstärke gebracht werden können. Doch was kann der 251 nun eigentlich wiedergeben? Neben der Möglichkeit externe Quellen anzuschließen, ist der Powered Zone Controller auch in der Lage, direkt als Endpunkt für das Meridian-Sooloos-System zu dienen. Dieses geschlossene, proprietäre System gilt als einer der Urväter der Multiroom-Technologie und erfreut sich schon seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Dies liegt unter anderem an der sehr benutzerfreundlichen Ausrichtung des Systems, das kompatible Geräte automatisch erkennt und einbezieht. Echtes Plug-and-Play eben. Erst hiermit wird der Powered Zone Controller zum echten Multiroom Gerät, bei dem verschiedene Zonen und Räume mit unterschiedlicher Musik bespielt werden können. Dabei zeichnet sich Sooloos gerade durch seine enorme Stabilität und hohe Reaktionsgeschwindigkeit aus. Über die App kann die eigene Bibliothek auf verschiedene Arten angeordnet und durchsucht werden. Mit der aktivierten Swim-Funktion werden nach dem Ablaufen der Warteschlange ähnliche Titel automatisch abgespielt. Gleichsam ermöglicht die Focus- Funktion das Anzeigen von Titeln, die dem gerade spielenden Song ähneln. Grundlage für diese Berechnung ist ein Tag-System, bei dem jedes Stück oder Album mit verschiedenen Begriffen versehen werden kann. So lässt sich die eigen

Preis: um 1900 Euro

Meridian 251 Powered Zone Controller


-

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
102_17153_2
Topthema: Weltempfänger
Weltempfaenger_1544776928.jpg
Auna Silver Star CD Cube

Wer nicht nur seine eigene Musik oder den Einheitsbrei des UKW-Radios hören möchte, ist mit einem Internetradio-Empfänger gut beraten. Wir haben uns das Silver Star CD Cube von Auna näher angehört.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 17.03.2018, 10:01 Uhr