Kategorie: Zubehör HiFi

Einzeltest: Scheinhardt Custom Sleeves


Perfekte Passform für In-Ear- und True- Wireless-Kopfhörer

Zubehör HiFi Scheinhardt Custom Sleeves im Test, Bild 1
21310

Damit True-Wireless-Kopfhörer und auch alle anderen In-Ears ihre volle klangliche Performance bieten, müssen sie möglichst dicht an den Gehörgang anschließen. Das klappt mit den beiliegenden Ohrpassstücken oft nur begrenzt. Perfekt sind hier maßgefertigte Custom Sleeves, wie sie die Firma Scheinhardt anbietet. Und Custom Sleeves bieten noch weitere Vorteile.

Schließen In-Ears oder True-Wireless- Kopfhörer (TWS) nicht dicht an den Gehörgang an, wird es mit dem Klang mau. Besonders der Bassbereich leidet unter Undichtigkeiten zwischen Kopfhörer und Gehörgang. Üblicherweise legen die Hersteller ihren Kopfhörern deshalb Ohrpassstücke in verschiedene Größen bei. Dass die Sache trotzdem kompliziert ist, zeigen die verschiedenen Bauformen, in denen solche Ohrpassstücke angeboten werden. Neben den einfachen kugelförmigen Silikon- Ausführungen gibt es welche, die doppelte oder dreifache Silikonkrägen besitzen.

Zubehör HiFi Scheinhardt Custom Sleeves im Test, Bild 2Zubehör HiFi Scheinhardt Custom Sleeves im Test, Bild 3Zubehör HiFi Scheinhardt Custom Sleeves im Test, Bild 4Zubehör HiFi Scheinhardt Custom Sleeves im Test, Bild 5Zubehör HiFi Scheinhardt Custom Sleeves im Test, Bild 6Zubehör HiFi Scheinhardt Custom Sleeves im Test, Bild 7Zubehör HiFi Scheinhardt Custom Sleeves im Test, Bild 8Zubehör HiFi Scheinhardt Custom Sleeves im Test, Bild 9
Dazu kommen unterschiedliche Materialien aus denen Ohrpassstücke gefertigt werden. Auch spezielle Schäume wie Memory-Foam, den man zusammendrückt und der sich im Gehörgang dann wieder ausdehnt und so für einen luft- beziehungsweise schalldichten Abschluss sorgt, werden angeboten.  

Trotzdem gibt es viele Menschen. die mit diesen Lösungen unzufrieden sind. Entweder, weil sie der Druck, den jedes vorgefertigte Ohrpassstück im Gehörgang ausüben muss, um dicht zu sitzen, stört. Oder weil die Ohren so ungewöhnlich geformt sind, dass Standardlösungen einfach keine zufriedenstellende Passform bieten. Die Ohren von Menschen sind übrigens genauso einzigartig wie Fingerabdrücke.   

Maßanfertigungen


Im professionellen Gehörschutz gibt es schon lange eine Lösung für solche Probleme: sogenannte Otoplastiken. Das sind Gehörstöpsel, die nach Abformungen, die von den Ohren abgenommen werden, angefertigt werden. Sie gewährleisten einen perfekten, passgenauen Halt, dichten sicher ab und üben nur minimalen Druck in den Gehörgängen aus.  

Custom Sleeves vom Profi  Die Firma


Scheinhardt kommt aus dem Bereich des professionellen Gehörschutz und beschäftigt sich schon lange mit den Bedürfnissen von Musikern und Musikliebhabern. Neben komplett maßgefertigten In-Ear-Monitors, so genannten Custom In-Ears, wie sie zum Beispiel Musiker beim Stage-Monitoring benutzen, bietet Scheinhardt auch maßgefertigte In-Ears für Musikliebhaber an. Die Gründe, aus denen Musikfans zu maßgefertigten Custom In-Ears greifen, sind unterschiedlich. Mal ist es der perfekte Klang, weil Custom In-Ears eben perfekt dicht sitzen, mal ist es der perfekte Halt, weil Custom In-Ears beim Sport sicher in den Ohren bleiben, mal ist es der perfekte Abschluss der Kopfhörer mit den Ohren, sodass sie kaum stören, wenn man etwa zum Ausruhen auf der Seite liegt.  

Wer gerne ein bestimmtes Serien-Kopfhörermodell verwenden möchte – etwa, weil es spezielle Features bietet, einen besonderen Klang hat oder was für Gründe es auch immer gibt, kann auf Custom Sleeves zurückgreifen. Das sind maßgefertigte Ohrpassstücke, die an einen Serien-Kopfhörer anstelle der mitgelieferten Ohrpassstücke angesetzt werden.  

Bei der Anfertigung von Custom Sleeves für Serienkopfhörer gibt es einiges zu beachten. Die Custom Sleeves müssen sich sicher an den Kopfhörer anschließen lassen und sie müssen alle technischen Features des Kopfhörers gewährleisten. Das heißt zum Beispiel, dass Tasten, Mikrofone oder Sensoren frei bleiben und funktionieren müssen.  

Bei Scheinhardt verfügt man über langjährige Erfahrung bei der Fertigung von Custom Sleeves. Hier werden die Ohrabdrücke, die man bei jedem Hörakustiker anfertigen lassen und zu Scheinhardt schicken kann, zuerst einmal im 3D-Scanner eingescannt und in ein CAD-Modell überführt. Am Computer werden dann die Anschlüsse für das jeweilige Kopfhörermodell eingefügt. Dabei werden auch Besonderheiten des jeweiligen Kopfhörers berücksichtigt. Bei Scheinhardt pflegt man eine umfangreiche Datenbank mit den Spezifikationen verschiedenster Kopfhörer. Fehlt hier das gewünschte Modell, kann man es mit einschicken, sodass auch hierfür passende Sleeves konstruiert werden können. Auf der Webseite von Scheinhardt gibt es eine Liste mit Kopfhörern, für bereits Custom Sleeves gefertigt wurden, teilweise mit Bildern, sodass man einen Eindruck bekommt, die das Ganze fertig aussehen kann.  

Nach den am Computer erstellten und optimierten Formen werden auf speziellen 3D-Druckern Hohlformen für die Sleeves gedruckt. Diese werde dann mit speziellem Silikon gefüllt. Nach dem Aushärten des Silikons werden die Formen aufgebrochen und heraus kommen der fertigen Sleeves. Die werden noch nachbearbeitet, lackiert und schließlich ausgeliefert.

Praxistest  


Scheinhardt hat uns zum Test Custom Sleeves für zwei populäre True-Wireless- Modelle angefertigt. Dabei habe ich gelernt, dass meine Ohren wenig Platz für In- Ears bieten. Was auch erklärt, warum ich viele In-Ears bei längerem Tragen als unangenehm empfinde. Aus diesem Grund konnten die Custom Sleeves, die ich mir für den Technics EAH-AZ70 gewünscht hatte, nicht verwirklicht werden. Meine Ohren boten einfach zu wenig Platz für den Kopfhörer und die maßgefertigten Sleeves, die, um sicheren Halt in den Ohren zu gewährleisten, an einigen Stellen etwas größer ausfallen als die serienmäßigen Ohrpassstücke. Wer also einen bestimmten In-Ear oder TWS in Auge hat, für den er sich Custom Sleeves anfertigen lassen möchte, sollte besser vorher fragen, ob das möglich ist. Mit Scheinhardt haben wir uns schließlich auf Custom Sleeves für Apples iPods Pro sowie Sonys Sportkopfhörer WF-SP800N geeinigt. Bei der Farbe der Custom Sleeves hat man übrigens freie Wahl.

Sony WF-SP800N mit Custom Sleeves von Scheinhardt


Beim Sony WF-SP800N können die Ear-Wings, die kleinen zusätzlichen Silikonfl ügel, mit denen sich der Sportkopfhörer in den Ohren zusätzlichen Halt verschafft, entfallen. Mit den Custom Sleeves ragen die Gehäuse etwas weiter aus meinen Ohren heraus als mit den serienmäßigen Ohrpassstücken. Dafür ist der Sitz perfekt. Eine kleine Herausforderung ist allerdings das Einsetzen des Kopfhörers. Die Custom Sleeves setzt man am besten mit einer leichten Drehbewegung in die Ohren ein, da sie so am besten in die Gehörgänge rutschen. Da die Aufnahme, die der Sony für Ohrpassstücke bietet, rund ist, drehen sich die Custom Sleeves allerdings an den Kopfhörergehäusen. Beim Einsetzen muss man mit spitzen Fingern die Sleeves selber greifen, da man sonst nur die Kopfhörergehäuse dreht und die Sleeves nicht in die Gehörgänge rutschen. Beim Herausnehmen stellt sich das gleiche Problem. Allerdings ist das Übungssache und nach ein paar Versuchen hat man die richtige Technik raus.  

Als Einschränkung ist anzumerken, dass die Kopfhörergehäuse mit angesetzten Custom Sleeves nicht in die Ladeschale passen. Zum Aufladen muss man also die Custom Sleeves abnehmen. Das heißt auch, dass man Sleeves und Kopfhörer getrennt transportieren muss. Scheinhardt liefert für die Custom Sleeves zwar ein schickes Etui mit. Ich würde mir allerdings ein Etui, eine kleine Tasche oder ein Case wünschen, in die sowohl der Kopfhörer samt Ladeschale als auch die Custom Sleeves hineinpassen.  

Apple iPods Pro mit Custom Sleeves von Scheinhardt 

 
Klar, dass die Custom Sleeves für die iPods Pro weiß sein mussten. Apple hat zur Aufnahme der Ohrpassstücke einen eigenen Anschluss entwickelt. Die Custom Sleeves von Scheinhardt passen hier perfekt. Ein großer Vorteil ist, dass die Anschlüsse der iPods leicht oval sind. Deshalb gelingt der Dreh beim Einsetzen der Kopfhörer samt Custom Sleeves problemlos. Hier ist das Zusammenspiel von Kopfhörer und Custom Sleeves perfekt. Allerdings gilt auch hier, dass die iPods und angesetzten Custom Sleeves zusammen keinen Platz in der Ladeschale finden.   

Fazit

Für alle, die Probleme mit serienmäßigen Ohrpassstücken haben und dennoch einen Serienkopfhörer nutzen möchten oder für Menschen, die einfach besonders hohe Ansprüche an die Passform ihres In-Ears oder True-Wireless haben, sind Custom Sleeves eine tolle Option. Mit einem Preis von etwa Zweihundert Euro ist das zwar eine Investition, die sich jedoch durch perfekten Klang und höchsten Komfort auszahlt.

Preis: um 209 Euro

Zubehör HiFi

Scheinhardt Custom Sleeves


03/2022 - Dr. Martin Mertens

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Ohrpassstücke 
Hersteller: Scheinhardt, Kreuztal 
Telefon 02732 5917-77 
Internet www.scheinhardt.de 
Anschlüsse verfügbar für viele In-Ear und True-Wireless-Kopfhörer 
Material Silikon 
Zubehör Etui, Pflege-Creme 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 15.03.2022, 09:58 Uhr
340_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1651658882.jpg
Anzeige
Genießen Sie höchsten Komfort mit Kinosofas von Sofanella

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik