Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Zubehör Tablet und Smartphone

Einzeltest: Bull Protect Anti-Shock Screen Protection


Voll auf den Schirm

Zubehör Tablet und Smartphone Bull Protect Anti-Shock Screen Protection im Test, Bild 1
8795

Es tut einem schon in der Seele weh, wenn das neue Tablet mit harten kratzigen Gegenständen in Berührung kommt. Also muss eine gute Schutzfolie her. Hersteller Bull Products hat für viele aktuelle Smartphones und Tablets den passenden Schutz. Wir haben getestet, wie gut die Folie schützt.

In Sicherheit


Sobald Sie also die für Ihr Tablet passende Folie in Händen halten, macht es Sinn, das bislang ungeschützte Display vorher gründlich zu reinigen. Entsprechende Displayreiniger oder medizinischer Alkohol werden gute Dienste leisten, ansonsten hätten Sie unschöne Fingerabdrücke zwischen dem Display und der frisch aufgeklebten Folie. Anschließend entnehmen Sie die Folie der Verpackung. Haben Sie keine Angst vor Fingerabdrücken; im Originalzustand ist nämlich der eigentliche Displayschutz wiederum von beiden Seiten geschützt. Ja, Sie haben richtig vermutet, wiederum von zwei Folien. Das hört sich komplizierter an, als es ist, kleine Aufkleber markieren die Klebeseite sowie die Außenseite. Nun ziehen Sie einfach die Haut der Klebeseite ab, sie ist als „Step 1“ rot markiert, und legen die Folie möglichst blasenfrei auf das Display, glattstreichen, die zweite Außenhaut an der Markierung abziehen, fertig.

Die Gratwanderung


Die meisten Schutzfolien fürs Display schützen den Bildschirm zwar recht wirkungsvoll und meistens ziemlich
teuer, geht es jedoch darum, neben dem Schutz auch eine fl üssige Touch-Bedienung zu gewährleisten, stoßen
sie meist schnell an ihre Grenzen. Die Anti-Shock Screen Protection fällt, einmal aufgeklebt, weder sichtbar noch fühlbar auf, es gibt also weder einen Verlust am Look noch am Komfort.

Zubehör Tablet und Smartphone Bull Protect Anti-Shock Screen Protection im Test, Bild 2Zubehör Tablet und Smartphone Bull Protect Anti-Shock Screen Protection im Test, Bild 3
Den Gewinn werden Sie erst erkennen, wenn das Smartphone mal zufällig mit dem Schlüsselbund in derselben Tasche landet, das Tablet von der Tischkante rutscht und auf den Fliesenboden fällt, das wird unter Umständen Macken am Gehäuse ergeben, das Display wird auch dies in den meisten Fällen schadlos überstehen. Übrigens wird das Display auch die Entfernung der Folie schadlos überstehen, sie hinterlässt nach dem Abziehen weder Kleberückstände noch andere unerwünschte Nebeneffekte.

Übrigens: wer das Display absichtlich zerstören will, mit genügend Schmackes, oder einem kantigen oder gar spitzen Werkzeug, für den stellt selbst diese Folie keine Hürde dar. Was natürlich an der enormen Alltagstauglichkeit der Bull Screen Protection nichts ändert.

Fazit

Das Beste am der Anti-Shock-Folie von Bull Protect ist die absolute Alltagstauglichkeit, selbst unglückliche Stürze aufs Display dürfte dieses in den meisten Fällen schadlos überstehen. Der Clou ist, dass sie dabei kaum sichtbar ist und bei der Touch-Bedienung kaum von der originalen Bildschirmoberfläche zu unterscheiden ist.

Preis: um 17 Euro

Bull Protect Anti-Shock Screen Protection


-

Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 22.11.2013, 10:51 Uhr
310_21112_2
Topthema: Mundorf K+T
Mundorf_K+T1638353767.jpg
Zweiwege-Standbox mit Visaton und Mundorf-AMT

Was folgt auf die MuViStar M? Natürlich die MuViStar L, bei der wir den Sprung von der Kompakt- zur Standbox wagen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell