Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Zubehör Heimkino

Einzeltest: Kathrein EXIP 414


Sat-TV im Heimnetzwerk

8952

Satellitenempfang bietet die größte Auswahl an TV- und Radioprogrammen aus aller Welt. Doch um die Sat-Signale sehen zu können, muss man lästige Kabel von der Antenne in die einzelnen Räume legen. Mit der Sat-to-IP-Technik hat der Satellitenbetreiber Astra jetzt einen einheitlichen Übertragungsstandard etabliert, der Satellitensignale in IP-Streams umsetzt und ins Heimnetzwerk einspeist. Optimal also, wenn man schon Sat-Empfang im Haus hat und nicht noch weitere Kabelstrippen ziehen möchte. Wir haben uns den Sat-to-IP-Server EXIP 414 von Kathrein näher angeschaut.

Der Kathrein EXIP 414 ist mit bis zu vier Empfangstunern versehen und wird einfach an einen freien Anschluss am LNB oder Multischalter mit einem herkömmlichen Sat- Koaxkabel angeschlossen. Anschließend verbindet man den Kathrein über ein LAN-Kabel mit dem heimischen Router. Den Rest erledigt der Sat-to-IP-Server dank DHCP ganz alleine. Zwei LEDs am Gerät signalisieren, dass der Kathrein, der übrigens mit einer Wandhalterung ausgeliefert wird, einsatzbereit ist. Um die Signale, die nun in einen IP-Stream gewandelt werden, empfangen zu können, benötigt man ein Endgerät, welches die IP-Signale versteht. Dies ist entweder eine externe Settop-Box, ein PC oder ein Smartphone oder Tablet-PC. Über die von Elgato angebotene App „Sat-to-IP“, welche für unter 1 Euro im Apple-Store und bei Google Play erhältlich ist, kann man dann das TV-Signal vom Kathrein EXIP 414 im gesamten Heimnetzwerk empfangen. 

Einfache Einrichtung


Nach dem Herunterladen der App wurde der Kathrein EXIP 414 sofort erkannt und die bestehende Sat-Anlagenkonfiguration ermittelt. Da das System auch in Unicable- Anlagen und mit Multifeedantennen arbeitet, können anschließend bis zu 1.000 Sender angewählt werden. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass Sat-to-IP derzeit nur frei empfangbare TV- und Radioprogramme streamen kann. Da jeweils der komplette Datenstrom zur Verfügung steht, lassen sich auch programmbegleitende Daten wie Teletext oder der elektronische Programmführer abrufen. Die Elgato-App ermöglicht auch die Speicherung von Sendungen auf dem Smartphone oder Tablet-PC. Wer die Signale des Kathrein am PC nutzen möchte, kann sich die kostenfreie DVB-Viewer- Light-Software herunterladen. Auch über den VLC-Player lassen sich die vom Kathrein in IP-Signale umgesetzten Sat-Signale ohne Einschränkungen abspielen. Da sich der Kathrein im Heimnetzwerk befindet, kann man auch vom PC oder dem Webbrowser auf die Signale zugreifen. Über den Webkonfigurator lassen sich zudem spezifischere Einstellungen, z. B. für Unicable-Anlagen vornehmen. Die Signale waren innerhalb unseres Praxistests auf allen Endgeräten ruckelfrei. Dank vier Tunern lassen sich gleich mehrere unterschiedliche Programme ansehen.

Da die Datenrate gerade bei zu vielen WLAN-Zugriffen variieren kann, sollte man bei gleichzeitigem Betrieb an mehreren Endgeräten auf eine direkte Kabelverbindung setzen.

Fazit

Mit der Sat-to-IP-Technologie lassen sich erstmals TV- und Radioprogramme verlustfrei und ohne Verlegen von Koaxkabeln im Haus verteilen. Der von uns getestete IP-TV-Server von Kathrein wird direkt an den an der Sat-Schüssel befindlichen LNB oder einen Multischalter angeschlossen und mittels LAN-Kabel in den heimischen Router eingespeist. Nun stehen die Signale im Netzwerk als IP-Streams zur Verfügung und können über UPnP-fähige Endgeräte, IP-Receiver oder Smartphones und Tablet-PCs empfangen werden.

Preis: um 260 Euro

Kathrein EXIP 414


-

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Sat-to-IP 
Vertrieb Kathrein, Rosenheim 
Telefon 08031 1840 
Internet www.kathrein.de 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 222/43/138 
Stromverbrauch (Betrieb/Standby in Watt) 15/0 
Anschlüsse
+ automatische Einrichtung 
+ in Unicable-Strukturen einsetzbar 
Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
43%
Nein
57%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber: 15% Rabatt

>>mehr erfahren
178_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1587975467.jpg
Anzeige
Sofas für das perfekte Heimkino

Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 16.01.2014, 12:09 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


ACR Hagen
www.acr-hagen.de
Beratungshotline:
Tel.: 02331 28 388


expert Reng Kelheim
www.expert.de/kelheim
Beratungshotline:
Tel.: 09441 5017 450


HiFi Erthel
www.hifierthel.de/
Beratungshotline:
Di-Fr: 9-18 Uhr
Sa: 9-12 Uhr
Tel.: 03504 615 331


Reinhold Seipp e.K.
www.seipp.tv
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-12:30, 13:30-18 Uhr
Tel.: 06403 634 29


WSS Kabelshop
www.wss-kabelshop.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-17 Uhr
Tel.: 07022 21 65 891

zur kompletten Liste