Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Zubehör Heimkino

Einzeltest: Telekom MagentaTV-Stick


MagentaTV-Stick

19362

Die Deutsche Telekom bietet mit „MagentaTV“ ein umfangreiches Angebot an Live-TV, Streamingdiensten und VOD-Content. Neben dem Komplettpaket inklusive Internet- und Telefonfl at und dem Magenta-TV-Receiver gibt es MagentaTV auch als Streamingangebot via App unabhängig von einem Telekom-Anschluss. Mit dem MagentaTV-Stick lässt sich dieses Angebot jetzt auch auf dem TV nutzen. Wir haben es ausprobiert.

Der MagentaTV-Stick bietet Fernsehen und Streaming einfach und fl exibel. Er wird in einen freien HDMI-Eingang am Fernseher gesteckt und mittels beigefügtem USB-Netzkabel mit der Stromsteckdose verbunden. Mit der zugehörigen Fernbedienung navigiert man nun durch die logische Erstinstallation, die den auf androidbasierten TV-Stick per WLAN mit dem Internet verbindet. Optional bietet die Telekom einen USB-Adapter mit LAN-Schnittstelle an.     

17
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_revox-studioart-s100-audiobar-soundbar-59895_1601455354.jpg
qc_revox-explo_2_1601455354.jpg
qc_revox-explo_2_1601455354.jpg

>> Mehr erfahren


3 Monate inklusive


Um die Magenta-TV-Angebote nutzen zu können, ist ein Account für das Streamingangebot von MagentaTV notwendig. Wer bereits Abonnent ist, kann sich mit seinen bekannten Zugangsdaten anmelden und sofort auf das Angebot zugreifen. Für Neukunden beinhaltet der MagentaTV-Stick eine 3-monatige Testphase des Angebots. Um dieses zu nutzen, muss man sich auf der Internetseite von MagentaTV mit einer gültigen E-Mail-Adresse registrieren. Innerhalb der Registrierung muss man eine aktuelle Bankverbindung angeben, da nach Ablauf der Gratisphase 7,95 Euro monatlich fällig sind. Das Magenta-TV-Abo kann man jederzeit monatlich kündigen. Der MagentaTV-Streamingaccount lässt sich im Übrigen auf zwei Endgeräten, also z. B. der Smartphone-App und dem Stick oder auch im Webbrowser parallel nutzen.     

15
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvoll für Musik und TV / Home Cinema
qc_revox-studioart-s100-audiobar-soundbar-59895_1601454786.jpg
qc_revox-studioart-s100-audiobar-soundbar-59893_2_1601454786.jpg
qc_revox-studioart-s100-audiobar-soundbar-59893_2_1601454786.jpg

>> Mehr erfahren


Umfangreiches Angebot


MagentaTV bietet den Zugang zu über 50 TVSendern in HD-Qualität. Hierzu zählen alle gängigen deutschsprachigen Programme inklusive RTL, ProSieben und Sat.1. Außerdem lässt sich über MagentaTV auf zahlreiche, teils exklusive Inhalte wie MagentaSport oder Online- Vidoetheken zugreifen. Diese kann man individuell nach Bedarf kostenpfl ichtig hinzubuchen. MagentaSport beinhaltet beispielsweise Basketball, Eishockey, alle Spiele der 3. Fußball- sowie Frauenfußball-Bundesliga. Im MagentaTV-Filmpaket lassen sich beliebte Pay-TV-Sender in HD, darunter 13th Street, TNT Serie, TNT Film, TNT Comedy, Universal TV, FOX, AXN, SYFY, Kabel eins Classics, ProSieben Fun und RTL Crime empfangen. TV-Sender in Ultra-HD-Auflösung sind im

Preis: um 65 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Telekom MagentaTV-Stick

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 25.03.2020, 09:59 Uhr
207_20082_2
Topthema: Atemberaubend
Atemberaubend_1604910786.jpg
Trinnov Altitude 32

Neue 3D-Tonformate erfordern enorme Rechenpower und sollte der AV-Prozessor über eine Raumeinmessung verfügen. Der Altitude 32 von Trinnov beherrscht das alles auf absolutem Profi-Niveau und ist sogar für zukünftige Erweiterungen bestens gerüstet.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages