Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
Q Acoustics

Neues im Programm bei Q Acoustic:

04.05.2020 13:56 Uhr von Dipl.-Ing. Michael Voigt

Die Regallautsprecher Concept 300, welche ursprünglich als Kombination von Lautsprechern und extrem pfiffigen Standfüßen als akustische Einheit gedacht waren, sind nun auch einzeln ohne den Fuß erhältlich. Für eine spätere Nachrüstung ist der Tensegrity-Stand ebenfalls "solo" im Angebot.

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hat sich Q Acoustics als ein führender Hersteller von sorgfältig entwickelten, mit modernsten Technologien gespickten, auf höchstem Niveau gefertigten und exzellent klingenden Lautsprechern etabliert. Diese erfolgreiche Tradition führte nun zum Hi-Tech-Regallautsprecher Concept 300.

Die Aufgabe für die Entwicklung der Concept 300 ließ sich einfach formulieren, war aber zugleich eine ehrgeizige Herausforderung: basierend auf den überaus erfolgreichen Standboxen Concept 500 einen Regallautsprecher zu kreieren, der genauso kompromisslos, klangvoll und zurückhaltend elegant sein sollte wie sein großer Bruder.

Die Kombination zahlreicher den Klang verbessernder Innovationen und einer atemberaubenden Ästhetik macht die Concept 300 zum absoluten Highlight unter allen Q Acoustics Lautsprechern. Zusammen mit dem genauso einzigartigen Tensegrity Standfuß liefert die Concept 300 nicht nur einen Spitzenklang in ihrer Preisklasse, sie definiert zudem die Beziehung zwischen Lautsprecher und Standfuß völlig neu.

Idealerweise produzieren ausschließlich die Chassis eines Lautsprechers Schallwellen, um die im Tonträger gespeicherten Audiosignale möglichst originalgetreu wiederzugeben. Doch da der Schall auch die Gehäuse in Schwingungen versetzt, beeinträchtigen die hierdurch entstehenden Vibrationen die Klangwiedergabe. Q Acoustics verwendet daher gleich mehrere innovative Lautsprechertechnologien und bietet die speziellen Tensegrity Standfüße an, damit Sie Ihre Musik genauso hören, wie es die Musiker und Tontechniker beabsichtigt haben.

Das Design, der Aufbau und die Gehäuseoberfläche der Concept 300 sind genauso anspruchsvoll und hochwertig wie ihr Klang.

Die jeweils zwei unterschiedliche Oberflächen kombinierenden Gehäuse harmonieren perfekt mit jeder Inneneinrichtung und präsentieren sich zugleich in der klaren, modernen Formensprache, die der Gestaltung aller Q Acoustics Lautsprecher zugrunde liegt. Die Concept 300 bieten jeweils ein hochglanzlackiertes Echtholzfurnier in Verbindung mit einfarbigen Pianolacken – zur Wahl stehen die Gehäuseausführungen schwarz mit Rosenholz, Silber mit Ebenholz und weiß mit Eiche.

Mit dem Tensegrity Standfuß und dem neuen Isolation Base Federungssystem ist es Q Acoustics mit der Concept 300 zudem gelungen, das Leistungsniveau kompakter und dazu auch noch gut aussehender Lautsprechers neu zu definieren.

Tensegrity Standfüße

Der auch im Deutschen gebräuchliche Begriff „Tensegrity“ bezeichnet eine selbsttragende Struktur aus unter Druck oder Zug stehenden Elementen. Ein solcher Aufbau bildet die Basis des exklusiv für die Concept 300 entwickelten Standfußes. Tragfähige Stäbe aus massivem Edelstahl bilden ein dreibeiniges Stativ mit einer in sich absolut stabilen Struktur. Mit dem Bewegen eines der Füße lässt es sich präzise ausrichten, dünne Edelstahlseile definieren und erhalten die räumliche Ausrichtung der Beine.

Im Gegensatz zu Standfüßen aus massivem MDF oder Stahlrohren besitzt der Tensegrity Ständer eine extrem kleine Oberfläche, wodurch er gleichsam keinen Schall reflektiert. Wir haben es also weniger mit einem Standfuß, sondern vielmehr mit einem völlig neuen Konzept zu tun.

Durch die Kombination des Tensegrity Standfußes und des Isolation Base Federungssystems kann die Concept 300 ohne jegliche innere und äußere Störeinflüsse aufspielen.

Traditionell gilt ein fest mit dem Regallautsprecher verschraubter und auf Spikes stehender Standfuß als ideale, weil überaus stand-feste und akustisch sinnvolle Wahl. Doch eine solche Konstruktion entkoppelt im Gegensatz zur allgemeinen Meinung Lautsprecher und Fußboden keineswegs effektiv voneinander, sondern überträgt in einem hohen Maß sowohl die Schwingungsenergie des Lautsprechers in den Boden als auch Vibrationen des Fußbodens direkt auf den Lautsprecher.

Q Acoustics hat dieses Problem mit der Entwicklung und dem Ein-bau einer speziellen Basisplatte gelöst. Diese „Isolation Base“ bildet den Boden des Concept 300 Gehäuses. Die gesamte Masse des Lautsprechers ruht hier auf vier Federn, die mit einem speziellen, Sylodamp™ genannten, exakt auf die Masse des Lautsprechers abgestimmten Material gedämpft sind. Es wandelt jegliche in den Federn auftretende Schwingungsenergie in Wärme um. Die Nachgiebigkeit der Federn ist so gewählt, dass sie bei einem Impulsstoß als völlig starres Kopplungssystem fungieren, aber Gehäusevibrationen, die sich sonst auf den Standfuß übertragen würden, wirkungsvoll absorbieren. Die hörbaren Folgen: eine erweiterte und straffere Basswiedergabe sowie eine verbesserte Stereo-Abbildung.

Info: www.qacoustics.de

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
211_0_3
Topthema: Reinsetzen und sofort wohlfühlen
Reinsetzen_und_sofort_wohlfuehlen_1605694481.jpg
Anzeige
Gala Kinosessel der Extraklasse

Diese Kinositze schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 04.05.2020, 13:56 Uhr