Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Heimkino
LG

Laserprojektor Probeam von LG

26.06.2020 16:19 Uhr von Dipl.-Ing. Michael Voigt

Der Laserprojektor wirft mit 5.000 ANSI-Lumen selbst in sonnendurchfluteten Konferenzräumen ein gestochen scharfes Bild an die Wand, einschläfernde Verdunklung unnötig. Echte 4K-Auflösung und HDR10 mit dynamischem Tone-Mapping sorgen dafür, dass auch feine Bild- und Textdetails zu sehen sind.

Die 4K-UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln im Format 16:9 beeindruckt besonders bei großen Bilddiagonalen. Der LG ProBeam BU50NST projiziert zwischen 40 Zoll (102 cm) und 300 Zoll (762 cm) Diagonale an die Wand, das entspricht einer Bildfläche von bis zu 25 Quadratmetern. Flexible Linsenverstellung, 1,6-facher Zoom und komfortables 12-Punkt-Warping ermöglichen eine perfekte Bildanpassung, ohne dass der Projektor bewegt werden muss. Das ist vor allem bei Deckenmontage praktisch, wobei das kompakte Gehäuse auch auf jedem Konferenztisch ausreichend Platz findet.Gefragt: Groß, hell und scharf„Die Nachfrage nach großen Displays im Büro steigt“, sagt Nils Becker-Birck, Director LG Information System Products (ISP) DACH. „Und weil wirklich niemand Lust auf schummrige Konferenzräume und verwaschene Bilder hat, wünschen sich Office-Profis tageslichttaugliche Helligkeit und eine hohe Auflösung. Unser Laserprojektor LG ProBeam BU50NST ist perfekt auf den Büroeinsatz zugeschnitten: Selbst die berühmten ‚Augentest-Folien‘ mit großen Excel-Tabellen und 12-Punkt-Schrift kann man nun endlich lesen!“ Auch bei besonders strengen Anforderungen brilliert der Projektor: Er ist nach dem DICOM-Standard („Digital Imaging and Communications in Medicine“) für die Betrachtung medizinischer Bilder zertifiziert und damit auch für den Einsatz in Arztpraxen geeignet. Daneben macht er dank der neuen TruMotion-Technologie, die durch zusätzlich berechnete Zwischen-Frames für flüssige und scharfe Bewegung in schnellen Filmszenen sorgt, im Heimkino eine gute Figur.Bei den immer beliebteren 4K-Projektoren ist der Preis für hochwertige Geräte eine Hürde. Der LG ProBeam BU50NST ist ab Ende Juni zu einer UVP von 3.999 Euro erhältlich. Die Laser-Lichtquelle muss übrigens nicht kostspielig ausgetauscht werden, denn 20.000 Stunden Lebensdauer reichen bei vier Stunden täglichem Betrieb rund 20 Jahre lang – das macht den Betrieb besonders wirtschaftlich. Außerdem verliert der Laser, anders als eine klassische Quecksilberdampflampe, während der Betriebsdauer nur minimal an Helligkeit.Kabellos leicht geteiltDas Video- und Audiosignal erhält der LG ProBeam BU50NST über die HDMI-Schnittstelle. Dank zweier integrierter Stereolautsprecher spielt der Projektor Ton direkt ab, neben Kabel-Lautsprechern können Bluetooth-Lautsprecher und AV-Receiver mit Bluetooth-Funktion kabellos verbunden werden. Der Projektor unterstützt Dolby Surround und DTS-HD und ist dabei selbst flüsterleise: Im Eco Mode liegen die Geräuschemissionen bei nur 26 dBA. Die USB-2.0-Schnittstellen erlauben es, Bild- und Videoformate sowie PowerPoint- und Excel-Dateien direkt von mobilen Datenträgern abzuspielen. Daneben bringt der Projektor den Standard HDBaseT™ in der neuesten Version mit. Meeting-Teilnehmer können über Miracast® und Bluetooth leicht kabellos Inhalte von eigenen Geräten teilen. Das von den LG Premium TV Produkten bekannte Betriebssystem webOS ermöglicht außerdem einen einfachen Zugriff auf sämtliche Einstellungen und Online-Funktionen.

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Info: www.lg.com/de

12
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg

>> Mehr erfahren

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
210_20095_2
Topthema: Geheimtipp
Geheimtipp_1605690313.jpg
Arendal 1961 5.1.2-Set

Arendal hat mit seinen Lautsprechern der 1723-Serie mehrfach exzellente Testauszeichnungen eingeheimst. Mit der neuen 1961-Serie bietet Arendal die bewährte Technologie und packenden Sound der 1723-Modellen nun auch zu beachtlich fairen Preis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 26.06.2020, 16:19 Uhr