Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
News Kategorie: HiFi
HiFi

PodSpeakers MiniPod Bluetooth MKII mit optimiertem Design und überarbeiteter Technologie

07.05.2017 10:51 Uhr von Jochen Wieloch

Die PodSpeakers erhalten eine Verjüngungskur. Mit der „Next Generation“ werden Design und Technologie der dänischen Boxen aufgefrischt.

Der neue „MiniPod Bluetooth MKII“ ist die erste Auskopplung der Reihe. Die aktive Bluetooth-Box bietet nun TrueWireless, so entsteht mit zwei Lautsprechern echter Stereo-Sound, heißt es. Für ein umfassendes Klangerlebnis verfügen die neuen Speaker außerdem über eine verbesserte Kevlar-Membran. Der 5,25-Zoll-Kevlar-Treiber wird dabei von einem 25-mm-Gewebehochtöner unterstützt. Diese Neuerung schlägt sich nicht nur akustisch, sondern auch optisch nieder. Das markante Gelb der Membran ist einem edlen Dunkelgrau gewichen, was dem Speaker ein noch hochwertigeres Finish verleihen soll.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Frequenzweiche und Class-D Verstärker

Das Bassreflex-System des „MiniPod Bluetooth MKII“ wurde ebenfalls optimiert und sorgt mit frontseitigem „Engineered Air Port“ für satte Bässe und ein ausgewogenes Klangbild, verspricht der Hersteller. Ebenfalls neu sind die Frequenzweiche und der Class-D Verstärker: So ist nun ein 2 x 25 Watt Amplifier mit DSP verbaut. Der Frequenzbereich liegt bei 48 Hz – 22 KHz, die Empfindlichkeit beträgt 86 db, und die nominale Impedanz beläuft sich auf 6 Ohm.

12
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg

>> Mehr erfahren

Auch beim Gehäuse haben die Dänen ein Feintuning vorgenommen. Während den Boxen ihre runde Form erhalten bleibt, ist der Korpus bei den Geräten der „Next Generation“ aus 15 Prozent Fiberglas gefertigt und wird nicht verklebt, sondern geschweißt. Flexible Gestaltungsmöglichkeiten bieten die PodSpeakers beim neuen Designkonzept: Zierring und Spikes können einfach ausgetauscht und durch andere Farben oder Materialien ersetzt werden. Dabei kann der Kunde zwischen fünf verschiedenen Aluminium- sowie zwei Holzfarben wählen und nach Lust und Laune mixen. Der Austausch der Zierringe gestaltet sich dank ihrer Magnete problemlos.

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Farben und Preis

Der „MiniPod Bluetooth MKII“ ist in den Farben Satin-White, Matte-Black und Matte-Red ab sofort über EET Europarts erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 549 Euro.

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

190_19865_2
Topthema: Wilson Audio Alexia 2
Wilson_Audio_Alexia_2_1599217214.jpg
Die Profis

25 Jahre als HiFi-Journalist hat es gebraucht, bis meine erste „professionelle“ Begegnung mit einem Lautsprecher aus Provo, Utah Realität geworden ist. Sie dürfen sicher sein, dass ich kaum einem Test in meiner Laufbahn so entgegengefiebert habe wie diesem hier

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 07.05.2017, 10:51 Uhr