Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: Raumfeld Stereo M


Einfacher geht es fast nicht

Aktivlautsprecher Raumfeld Stereo M im Test, Bild 1
10477

Mit einer hightech Streaming-Technologie beweist Teufel erneut, dass   hochwertiges Musikstreaming mit aktiven Lautsprechern nicht nur sehr   einfach, sondern auch auf extrem hohem Niveau möglich ist. Die Berliner mit ihren Raumfeld Speakern treten den Test mit der neuen Raumfeld Stereo M an. 

Bereits der Vorgänger Raumfeld M hat als hervorragend klingende Streaming-Regalbox im Test begeistert – mit der Stereo M legt Raumfeld nach und bietet mit der Stereo M den ersten echten 3-WegeAktiv-Regallautsprecher mit vollwertigem Streaming-Modul. 

Raumfeld Stereo M 


Bei dieser Streaming- Komplett-Lösung setzte Raumfeld auf eine rund 42 cm hohe, 21 cm breite und rund 27 cm tiefe Bassreflexkonstruktion mit einer 3-Wege-Bestückung, ideal für druckvollen, dynamischen Klang aus einer noch handlichen Regalbox. Für satten Tiefton sorgt ein „echter“ langhubiger Tieftöner mit 13-cm-Membran.

Aktivlautsprecher Raumfeld Stereo M im Test, Bild 2Aktivlautsprecher Raumfeld Stereo M im Test, Bild 3Aktivlautsprecher Raumfeld Stereo M im Test, Bild 4
Für den musikalisch wichtigen Mitten- und Hochtonbereich setzt Raumfeld auf ein neu entwickeltes Koaxialtreiber-System, bei dem mittig vor der 10-cm-Membran des Mitteltöners ein 25-mm-Kalottenhochtöner montiert wurde. Durch diese Anordnung „auf Achse“ finden Phasen- und Laufzeit-Fehler von Hoch- und Mittelton gar nicht erst statt: Oberhalb von rund 200 Hertz handelt es sich bei der Raumfeld Stereo M praktisch um eine ideale Punktschallquelle. Da es sich bei der Stereo M um ein vollaktives Musiksystem handelt, finden sich in einem der zum Stereo-Set gehörenden Lautsprecher zwei Verstärker-Endstufen mit jeweils 140 Watt Ausgangsleistung. Während einer der beiden Lautsprecher als „Master“ (mit Verstärkereinheit und Streamingmodul) fungiert, wird der zweite Lautsprecher als „Slave“ per Lautsprecherkabel verbunden. Somit verhindert man störende Laufzeitunterschiede zwischen beiden Lautsprechern, denn schließlich handelt es sich bei den Raumfeld Stereo M ja um echte Wireless-Streaming-Lautsprecher, die ihr Musiksignal wahlweise per Netzwerk-Kabel oder drahtlos per WLAN vom Smartphone oder Tablet-PC erhalten. 

Streaming-Modul


Der eigentliche Clou der Stereo M ist der eingebaute Media-Streamer, der sich nach einmaligem Setup völlig autark ins heimische Netzwerk (LAN oder WLAN) „einloggt“ und freigegebene Musik vom PC oder von den ins Netzwerk eingebundenen Festplatten abspielen kann. Dabei unterstützen die Stereo M praktisch alle modernen Musikformate von MP3, WMA, WAV, AAC, FLAC oder Apple Lossless bis zu Samplingraten von 192 kHz. Auch Gapless Playback wird dabei unterstützt (unterbrechungsfreie Wiedergabe bei Live-Konzerten, Klassik-Aufnahmen etc.). Für maximalen Komfort sorgen die softwareseitig eingebauten Mediastreamer für eine ganze Reihe von Musikdiensten wie Napster, Spotify, Simfy sowie Internetradio. Auch der Musikdienst WiMP HiFi ist als eigene App im Stereo M hinterlegt, dem bislang einzigen Musikstreaming Dienst, der Musik auch in verlustfreier CD-Qualität im FLAC-Format (Free Lossless Audio Coding) sendet. Somit ist mit der Raumfeld Stereo M auch der Zugriff auf über 20 Millionen Titel des Streaming-Services WiMP ganz ohne PC oder zusätzliche Software möglich, der Stereo-M-Streamer erledigt die Verbindung zum Internet nach einmaliger Einrichtung völlig selbstständig. Über vier Preset- Tasten vorne an den exquisit verarbeiteten Stereo M lassen sich beliebig Playlisten, Internetradio-Stationen oder Streaming-Dienste wie WiMP ablegen und auf simplen Tastendruck aktivieren. Noch komfortabler geht die Bedienung der Stereo M allerdings mit der kostenlosen App (für iOS und Android erhältlich), da hiermit sämtliche Funktionen der Raumfeld- Lautsprecher bequem vom Sofa gesteuert werden können. Neben Quellenwahl lassen sich natürlich Lautstärke und Klang (Tiefen, Mitten. Höhen) regeln – zur erstmaligen Installation der Stereo M ist die App sowieso zwingend nötig. 

Labor und Praxis


Im Messlabor liefert die Raumfeld Stereo M einen recht ausgewogenen und verzerrungsarmen Frequenzgang, der bereits ab rund 60 Hertz mit vollem Pegel einsetzt. Im Hörraum konnte die Erst-Installation, d.h. Einbindung ins Netzwerk problemlos innerhalb von 10 Minuten erledigt werden. Einmalig ist der Anschluss der Stereo M per LAN-Kabel an den Router nötig, danach lässt sich die Raumfeld-Box natürlich auch per WLAN betreiben. Wir haben für den Hörtest ganz problemlos unser Redaktions-NAS eingebunden, welches rund 1.000 Titel bereitstellt. Auch die Freischaltung eines WiMP-HiFi-Accounts per Raumfeld-App ging problemlos. Danach konnte die Stereo M ohne Zeitverzögerung und ohne Umwege direkt auf die 23 Millionen Titel der WiMP-Datenbank in CD-Qualität zugreifen - perfekt! Hochwertige Musikdaten sollte man der Raumfeld Stereo M übrigens unbedingt zuspielen, denn das geniale Koaxiallautsprecher- System spielt auf sehr hohem Niveau. Tonal ausgewogen, glasklar und mit einer packenden Räumlichkeit und Präzision setzt die Raumfeld Stereo M jede Art von Musikstil faszinierend in Szene. Sie verfügt über genügend Druck und Dynamik, um auch mal „abrocken“ zu können. Dank ihrer neutralen Abstimmung und realistischen Räumlichkeit kommen auch Freunde von Jazz oder klassischer Musik voll auf ihre Kosten. 

Fazit

Die Raumfeld Stereo M ist weit mehr als ein optisch anspruchsvolles  Regallautsprecher-Set: eine vollständige Stereoanlage mit den neusten  Streaming-Möglichkeiten und einem hervorragenden Klang! Eingebaute  Streaming-Dienste wie WiMP HiHi, eine autarke Netzwerk-Funktion und  Internetradio-Software sorgen für besten Klang - und dafür weder ein  Verstärker noch ein Musik-Player oder gar ein PC benötigt. Passend dazu  gibt es die kostenlose App für Android und iOS sorgen für einen  einfachen Umgang und viel Vergnügen. Mehr braucht man eigentlich nicht!

Preis: um 899 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Aktivlautsprecher

Raumfeld Stereo M

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

02/2015 - Michael Voigt

Bewertung 
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Lautsprecher Teufel, Berlin 
Telefon 030 3009300 
Internet www.teufel.de 
Ausstattung
Ausführungen Mattlack weiß / schwarz 
Abmessungen (B x H x T in mm) 210/420/275 
Gewicht (in Kg) 11,5 
Tieftöner 1 x 130 mm (Polypropylen) 
Mitteltöner 1x 100 mm (Zellulose, beschichtet) 
Hochtöner 25-mm-Kalotte 
Eingänge WLAN, LAN, analog (Cinch, High-Level), USB, Ethernet 
Kurz und knapp:
+ spielfertige Streaming-Komplettlösung 
+ WiMP-Software integriert 
+ Steuerung per iPhone/iPad 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 14.02.2015, 09:54 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik