Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Denon AVR-X5200W


Zu allem bereit

10441

Denons größter Vertreter der X-Serie will mit feiner Verarbeitung, toller Ausstattung und elegantem Design die Gunst der Heimkino-Fans gewinnen. Er beherrscht Dolby Atmos und darüber hinaus als erstes Modell das Konkurrenzformat Auro-3D! Die HEIMKINORedaktion prüft exklusiv für Sie das Modell auf Herz und Nieren.

Anfang November wurde die Redaktion zu einem Event von Denon eingeladen, bei dem das Tonformat Auro-3D in einem recht kleinen, aber fein ausgestatteten Demo-Kinoraum vorgestellt wurde. Daran neu und aufregend ist die Tatsache, dass die Marke Denon den Vorreiter in Sachen Tonformaten spielt und dass erstmals Auro-3D dank eines Firmware-Upgrades mit einem herkömmlichen AV-Receiver wiedergegeben werden kann. Denon bietet die Möglichkeit, per Firmware-Upgrade die Modelle AVR-X4100W und den hier vorgestellten AVR-X5200W Auro-3D-fähig zu machen. Das Upgrade ist zu einem fairen Preis von 149 Euro ab Dezember erhältlich. Der HEIMKINO-Redaktion konnte Denon bereits Anfang November einen AVR-X5200W mit Auro-3D-Upgrade zum ausführlichen Test zur Verfügung stellen. Wer sich für Auro-3D entscheidet, braucht nicht zu befürchten, dass damit Dolby Atmos außen vor bleibt. Selbstverständlich könnten Heimkino- Besitzer theoretisch zwischen den Tonformaten hin und her springen. Doch dazu wird es in der Praxis eher weniger kommen, da sich Dolby Atmos und Auro-3D von den Spezifikationen für das Lautsprecher-Setup im Heimkino voneinander unterscheiden. 

Ausstattung


Der AVR-X5200W unterstützt mit seinen neun integrierten Endstufen 5.1.2-, 5.1.4.- und , 7.1.2-Setups und unter Verwendung einer weiteren, externen Endstufe sogar 11-Kanal-Dolby-Atmos-Setups mit 7.1.4- oder 9.1.2-Konfigurationen. Auro-3D ist als 9.1-Setup oder in einer 10.1-Konfiguration mit Voice-of-God-Lautsprecher möglich. Dank seiner 13.2-Preouts kann der AVR-X5200W als reiner Vorverstärker zum Ansteuern externer Endstufen verwendet werden, was diejenigen Besitzer freuen wird, die das klanglich Bestmögliche aus ihren Elektronik-Komponenten kitzeln möchten. Seine pralle Ausstattung bringt der Denon-AV-Receiver in einem sehr schmucken Gehäuse mit recht kompakten Ausmaßen unter. Gerade einmal knapp 170 mm baut der mit einer stabilen Metallfront versehene AVR-X5100W in die Höhe. Dank Standard-HiFi-Geräte-Breite und einer Tiefe von rund 390 mm lässt sich der Receiver gut in Wohnzimmerkinos integrieren, ohne diese optisch zu dominieren. Absolut vorbildlich ist die Schritt-für-Schritt-Aufbauanleitung des AV-Receivers mit sehr übersichtlichen Grafi ken. Selbst Einsteiger in die Heimkino-Materie werden mit dem Denon- Flaggschiff keine Aufbauschwierigkeiten haben. Allerdings werden sich eher Fortgeschrittene für einen AV-Receiver dieses Kalibers entscheiden und diese finden am AVRX5200W zahlreiche Möglichkeiten, besten Klang im Heimkino zu verwirklichen.

Preis: um 2000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Denon AVR-X5200W

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 31.01.2015, 09:54 Uhr
216_20145_2
Topthema: Die neue Android-Klasse
Die_neue_Android-Klasse_1606811525.jpg
BenQ W2700i

Der BenQ W2700i ist ein guter Bekannter, er überraschte vor etwa einem Jahr mit einer hervorragenden Bildqualität. Damals hatte er noch kein „i“ im Namen und es steckte auch noch kein HDMI-Stick mit kompletter Android-Installation im Karton.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)