Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Denon AVR-X5200W


Zu allem bereit

AV-Receiver Denon AVR-X5200W im Test, Bild 1
10441

Denons größter Vertreter der X-Serie will mit feiner Verarbeitung, toller Ausstattung und elegantem Design die Gunst der Heimkino-Fans gewinnen. Er beherrscht Dolby Atmos und darüber hinaus als erstes Modell das Konkurrenzformat Auro-3D! Die HEIMKINORedaktion prüft exklusiv für Sie das Modell auf Herz und Nieren.

Anfang November wurde die Redaktion zu einem Event von Denon eingeladen, bei dem das Tonformat Auro-3D in einem recht kleinen, aber fein ausgestatteten Demo-Kinoraum vorgestellt wurde. Daran neu und aufregend ist die Tatsache, dass die Marke Denon den Vorreiter in Sachen Tonformaten spielt und dass erstmals Auro-3D dank eines Firmware-Upgrades mit einem herkömmlichen AV-Receiver wiedergegeben werden kann. Denon bietet die Möglichkeit, per Firmware-Upgrade die Modelle AVR-X4100W und den hier vorgestellten AVR-X5200W Auro-3D-fähig zu machen. Das Upgrade ist zu einem fairen Preis von 149 Euro ab Dezember erhältlich.

AV-Receiver Denon AVR-X5200W im Test, Bild 2
Der HEIMKINO-Redaktion konnte Denon bereits Anfang November einen AVR-X5200W mit Auro-3D-Upgrade zum ausführlichen Test zur Verfügung stellen. Wer sich für Auro-3D entscheidet, braucht nicht zu befürchten, dass damit Dolby Atmos außen vor bleibt. Selbstverständlich könnten Heimkino- Besitzer theoretisch zwischen den Tonformaten hin und her springen. Doch dazu wird es in der Praxis eher weniger kommen, da sich Dolby Atmos und Auro-3D von den Spezifikationen für das Lautsprecher-Setup im Heimkino voneinander unterscheiden. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Der AVR-X5200W unterstützt mit seinen neun integrierten Endstufen 5.1.2-, 5.1.4.- und , 7.1.2-Setups und unter Verwendung einer weiteren, externen Endstufe sogar 11-Kanal-Dolby-Atmos-Setups mit 7.1.4- oder 9.1.2-Konfigurationen. Auro-3D ist als 9.1-Setup oder in einer 10.1-Konfiguration mit Voice-of-God-Lautsprecher möglich. Dank seiner 13.2-Preouts kann der AVR-X5200W als reiner Vorverstärker zum Ansteuern externer Endstufen verwendet werden, was diejenigen Besitzer freuen wird, die das klanglich Bestmögliche aus ihren Elektronik-Komponenten kitzeln möchten. Seine pralle Ausstattung bringt der Denon-AV-Receiver in einem sehr schmucken Gehäuse mit recht kompakten Ausmaßen unter. Gerade einmal knapp 170 mm baut der mit einer stabilen Metallfront versehene AVR-X5100W in die Höhe. Dank Standard-HiFi-Geräte-Breite und einer Tiefe von rund 390 mm lässt sich der Receiver gut in Wohnzimmerkinos integrieren, ohne diese optisch zu dominieren. Absolut vorbildlich ist die Schritt-für-Schritt-Aufbauanleitung des AV-Receivers mit sehr übersichtlichen Grafi ken. Selbst Einsteiger in die Heimkino-Materie werden mit dem Denon- Flaggschiff keine Aufbauschwierigkeiten haben. Allerdings werden sich eher Fortgeschrittene für einen AV-Receiver dieses Kalibers entscheiden und diese finden am AVRX5200W zahlreiche Möglichkeiten, besten Klang im Heimkino zu verwirklichen. Die erlaubten Lautsprecher- Konfigurationen sind beinahe schon schwindelerregend vielfältig. Steht das gewünschte Lautsprecher-Setup fest, kann nach Anschluss der Komponenten die automatische Einmessung durch Audyssey MultEQ-XT32 (Pro ready) beginnen. Das leistungsfähige System nimmt bis zu acht Einzelmesspunkte rund um den Referenz-Hörplatz auf und wertet diese anschließend aus. Einflüsse des Raums und dadurch resultierende Unregelmäßigkeiten der Lautsprecher werden akustisch optimiert. Das Einmessprozedere nimmt etwa 15 Minuten Zeit in Anspruch. 

Praxis


Zwei drehbar gelagerte WLAN-Antennen sorgen für stabilen Empfang. Einmal zum Laufen gebracht können Nutzer eigene Musik komfortabel via AirPlay streamen oder auf Musikbibliotheken über DLNA kompatible Geräte, beispielsweise NAS-Laufwerke, zugreifen. Selbstredend stehen dann ebenfalls Tausende von Internetradiostationen als Quelle zur Auswahl. Spotify Connect ist ebenfalls an Bord, allerdings wird hierfür ein Premium-Abonnement benötigt. USB-Speichergeräte und iDevices finden an der USB-Schnittstelle auf der Front ihren geeigneten Anschluss. Bedienen lässt sich der Denon AVR-X5200W sehr bequem über die kostenlose Remote App, die für iOS, Android und sogar Kindle Fire zur Verfügung steht. Über USB oder Netzwerk können alle üblichen Bild- und Tonformate wiedergegeben werden. Der AVR-X5100W ist in der Lage, hoch aufgelöste Formate wie ALAC, FLAC, WAC oder DSD-Audio unterbrechungsfrei (Gapless-Play) abzuspielen. Acht HDMI-Eingänge, einer davon auf der Front, und drei HDMI-Ausgänge ermöglichen den gleichzeitigen Betrieb von digitalen Geräten wie Blu-ray-Player, Videokameras, Spielekonsolen oder Medienplayer. Der neueste HDMI-Standard kann sowohl zukünftige 4K/Ultra- HD-Inhalte mit 50/60 Hz (Full-Rate) als auch 4:4:4-Pure-Color-4K- Passthrough verarbeiten. Standard- und HD-Videoquellen können vom Receiver auf eine Auflösung von bis zu 4K mit 50/60 Hz hochskaliert werden. Wie schon beim kleineren Bruder AVR-X4100W lässt sich an den Phono-MM-Eingangsbuchsen ein Plattenspieler betreiben. Werden nicht alle Effektkanäle des AV-Receivers genutzt, können die übrig gebliebenen Endstufenkanäle dazu genutzt werden, zwei weitere Hörzonen unabhängig voneinander zu beschallen. Alternativ bietet sich auch der Bi-Amping-Betrieb von einem Lautsprecher-Pärchen an. 

Klang


Unser Referenz-Heimkino haben wir mit vier weiteren Höhenlautsprechern ausgestattet, um den AV-Receiver mit Auro-3D testen zu können. Zu Beginn lassen wir unsere Referenz-Standlautsprecher im Stereo- Setup antreten um dem AVR-X5200W auf den Zahn zu fühlen. Gekonnt souverän geht der Denon mit den zugespielten Test-Tracks um und liefert eine eindruckvolle Performance im Hörraum ab. Das Timing ist perfekt und die Tonalität nicht zu beanstanden. Mit jeglichem Musik-Genre liefert der AV-Receiver eine lupenreine Klang-Vorstellung ab. Mehrkanalig zeigt der Denon bereits ohne Einbindung der Höhenlautsprecher, wie weit gefächert und luftig eine Gesangsbühne aufgebaut sein kann. Adele verzückt uns mit ihrer Darbietung in der Royal Albert Hall aufs Neue, hier ist die Gänsehaut vorprogrammiert. Mit Auro-3D startet der Denon AVR-X5200W dann so richtig durch: Die Demo-Disk zeigt eindrücklich, wie sehr der Klang im Heimkino von einer weiteren Hörebene profitieren kann. Der Platz in einer Altstadt mit all seinen Umgebungsgeräuschen wird in unserem Heimkino plötzlich lebendig. Es ist beeindruckend wie sich nahe und ferne Klangereignisse miteinander vermengen und doch präzise und klar voneinander unterscheiden lassen. Diverse Filmtrailer und Teststücke demonstrieren die Vorzüge von Auro-3D im Hörtest sehr eindrücklich, was auch zufällig vorbeischauende Redakteurskollegen anerkennend mit dem Kopf nickend bestätigen. Zum Abschluss lassen wir die neue Lichtmond-3-Blu-ray in den Player gleiten, um in die Auro-3D Tracks hereinzuhören. Klanglich macht das wirklich großen Spaß: Der Raum öffnet sich nahezu unendlich tief in alle Richtungen und füllt unseren großen Heimkinoraum spielend mit Klang-Effekten aus. 

Fazit

Denon zeigt mit seinem aktuellen Flaggschiff AVR-X5100W, was derzeit technisch machbar ist. Der Spitzenklasse-AV-Receiver ermöglicht die Integration von Dolby Atmos oder Auro-3D im eigenen Heimkino und bietet somit überragend guten Surroundsound mit spektakulären Raumeindrücken. Diesen grandios ausgestatteten und sehr gut verarbeiteten AV-Receiver sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen – auf zum Hörtest beim Händler Ihres Vertrauens. Für uns erneut ein Highlight aus dem Hause Denon!

Preis: um 2000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

AV-Receiver

Denon AVR-X5200W

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

01/2015 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Preis in Euro 2000 
Vertrieb Denon, Nettetal 
Telefon 02157-12080 
Internet www.denon.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 434/167/393 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 14.2/M 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 215/148 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 130/127 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 93.8 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 93.4 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0074 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0058 
Kanaltrennung, DD, 1kHz; F/F, F/C, F/R (in dB) 86/86/85 
HDMI-Version 2,0a, Ausgang mit ARC 
Dämpfungsfaktor 46 
Stromverb. Standby/Passthrough/bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0//153 
Max. Temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C) 38 
Ausstattung
Dekoder für alle Tonformate/THX Ja / Nein 
Dolby Atmos / DTS:X / Auro-3D Ja // Ja 
Formate USB MP3, WMA, AAC, FLAC, WAV, AIFF, ALAC, DSD 
Formate Netzwerk MP3, WMA, AAC, FLAC, WAV, AIFF, ALAC, DSD 
DSP-Programme/autom. Einmessung 7/ Ja 
Übernahmefreq. f. Subw./pro Kanal/man. Equalizer 10/ Ja /9-Band graf. 
Frontanschl.: FBAS/HDMI/Audio analog/digital/USB Ja / Ja / Ja / Nein / Ja 
Eing. Audio: analog/Phono/Mehrkanal/opt./elektr. 6/ Ja / Nein /2/2 
Eingänge Video: FBAS/YUV/HDMI 4/0/8 
Ausgänge: analog/opt./elektr./YUV/HDMi 1/0/0/1/3 
Pre-Out: Front/Center/Rear/Subw./SB/FH/FW Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
Videokonvert./Scaler/4K-Passtrough/Upscaling Ja / Ja / Ja / Ja 
AV-Sync/Analogpegel einstellb./Input-Rename var./ Ja / Ja 
Multiroom (A/V)/iDevice-kompatibel/AirPlay Ja / Ja / Ja / Ja 
Klangregler/abschaltb./Kopfhörer-Ausg. 2/ Ja / Ja 
FM-Tuner/Internetradio/Sleep-Timer Ja / Ja / Ja 
Fernb. lernf./vorprogr./OSD über HDMI Nein / Ja / Ja 
Netzwerkfunktion/Triggerausgänge/RS232 o.ä. Ja / Ja / Ja 
Dekoder/Endstufen/Gehäusefarben 9.2/7 analog/S / SW 
Sonstiges Eco-Mode, Gapless-Wiedergabe, Spotify Connect, 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + Dolby Atmos / Auro3D 
+ + ausgezeichneter Klang 
+/- + exzellente Ausstattung 
Klasse: Spitzenklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 31.01.2015, 09:54 Uhr
347_21535_2
Topthema: Meters Level Up
Meters_Level_Up_1656322820.jpg
7.1-Gaming-Kopfhörer von Meters im Test

Filme, Musik, Gaming, Videokonferenzen – das Headset Meters Level Up mit virtuellem 7.1-Sound ist ein stylischer Allround-Kopfhörer für alle Anwendungen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik