Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Optoma ML330


Android-Beamer

14814

Spätestens, wenn der Bildschirm-Inhalt des Tablets oder Smartphones für mehr als zwei Personen zu sehen sein soll, kommt auch das 10-Zoll-Display an seine Grenzen. Gerade wenn es um Präsentationen im Beruf geht, ist es wenig hilfreich bis unbequem, beim Meeting mehr als drei Köpfe zusammenzustecken. Optoma hat dem neuen ML330, einem Beamer, jetzt eine Android-Oberfläche und einige interessante Schnittstellen spendiert, und schnell wird die große Leinwand fürs Smartphone oder Tablet zum Kinderspiel.

An Schnittstellen sind, außer der obligatorischen HDMI- auch zwei USB- Buchsen an Bord. Als externer Datenträger kann eine microSD-Karte genutzt werden, auch die aus dem Smartphone. Der Beamer liest die dort hinterlegten Daten wie ein Mediaplayer aus und wirft sie in bis zu drei Metern Bilddiagonale mit einer Auflösung von maximal 1280 x 800 Pixeln an die Leinwand, andere Auflösungen werden entsprechend umgerechnet. Der ML330 gibt sich dabei aufgrund seiner Größe und der robusten DLP-Technik extrem mobil, wofür auch die feste Tragetasche spricht, die zum Lieferumfang gehört. Als Leuchtmittel fungieren LEDs, diese sind ebenfalls gegen Erschütterungen unempfindlich, benötigen weniger Strom als die sonst verwendeten Lampen, und sie haben eine extrem lange Lebensdauer; erst nach ca. 20.000 Stunden müssen sie gewechselt werden, bei vier Stunden Nutzung pro Tag läuft der Beamer damit gut 13 Jahre. 
Der kompakte Beamer gibt sich sehr flexibel im Handling, die Oberfläche des installierten Android ist so modifiziert, dass eine einfache Bedienung per Fernbedienung möglich ist. Lediglich einige Menüpunkte und Icons sind noch nicht ins Deutsche übersetzt, aber dafür gibt es ja Updates.

Eine Automatik kompensiert die Trapez-Verzerrungen weitestgehend, wenn der ML330 mal nicht perfekt senkrecht zur Leinwand aufgebaut werden kann, am seitlich angebrachten Drehrad wird die Bildschärfe eingestellt. Ein Zoom-Objektiv war für den knapp kalkulierten Preis nicht mehr machbar, die gewünschte Bildgröße muss man dann mit dem Abstand zur Leinwand einstellen. Der Anschluss ans Mobilgerät kann per Kabel erfolgen oder per WLAN bzw. Bluetooth völlig drahtlos. Die Helligkeit beträgt im Standardmodus knappe 500 Lumen, im leiseren Eco-Modus etwas weniger, man sollte daher den Raum für ein kontrast reiches Bild entsprechend abdunkeln.

Fazit

Ob nun Standalone als Android-Mediaplayer oder als Großbild-Maschine fürs Smartphone, der Optoma ML330 kann mit einem guten Kompromiss aus Bildqualität und mobilem Einsatz absolut überzeugen.

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Optoma ML330

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Bild 60%

Praxis 15%

Bedienung 15%

Ausstattung 5%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro) 450 
Vertrieb Optoma, Düsseldorf 
Telefon 0211 5066670 
Internet www.optoma.de 
Technische Daten
Eingebautes Android 4.4
Lumen (Lt. Hersteller) 500 
Betriebsgeräusch (0,5m/dB(A)) (in dB) (0,5m/dB(A)) (in dB): 36dB / 34dB (Eco) 
Abmessungen B x H x T (in cm)/ Gewicht (in Kg) 15.7/13.3/3.5/0.46 
Stromverbr. Aus/Standby/Standard/ECO 0/< 0,3/26/16 W 
Lampenart LED 
Lebensdauer Lichtquelle (in Std) 20,000 Std. 
Projektionsprinzip DLP 0.45“ 
Native Auflösung WXGA (1280 x 800) 
Kommunikation Wi-Fi, Bluetooth, 1 x HDMI + MHL v1.0, 1 x AV, 1 x Audio out, 2 x USB (Typ A), 1 x microSD-Slot, SDHC bis 32 GB 
Trapezausgleich ±40° vertikal 
Signalkompatiblität 480i, 480p, 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p 
Multimediadaten-Unterstützung
Video MPEG4 (AVI), Xvid (AVI), MJPEG (AVI) 
Seitenverhältnis 16:10 nativ, 16:9/4:3 kompatibel 
Lieferumfang Fernbedienung, Hardcase mit Tragegurt, AV-Adapter, HDMI-Kabel, Netzteil 
Kurz und knapp
+ sehr gute Bildqualität 
+ komplett als Mediaplayer einsetzbar 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 09.12.2017, 09:56 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


expert Bening Emden
www.expertbening.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 04921 9172 220


expert Bening Vechta
www.expertbening.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 04441 99944 203


expert Wolfenbüttel GmbH
www.expert.de/wolfenbuettel
Beratungshotline:
Tel.: 05331 400 321


hifi2die4
www.hifi2die4.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-20 Uhr
Sa: 9-14 Uhr
Tel.: 07175 90 90 32


TootalMarkt Delmenhorst
qr-tootal.expert-manager.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 04221 97308 203

zur kompletten Liste