Kategorie: Blu-Ray Film

Filmrezension: Star Wars: The Complete Saga (Fox)


Star Wars: The Complete Saga

Blu-ray Film Star Wars: The Complete Saga (Fox) im Test, Bild 1
4840

Man übertreibt sicher nicht, wenn man sagt, dass die sechs Star-Wars-Episoden zu den meisterwarteten Blu-rays überhaupt gehören. Mit Erscheinen unserer aktuellen Ausgabe liegen die ikonischen Science-Fiction-Filme vor und da unsere Redaktion sich vorab einen ersten Eindruck über die Qualität der Disks machen konnte, nehmen wir dies zum Anlass, im Folgenden detailliert auf die Vorzüge der Blu-ray-Box einzugehen.

Bild und Ton 


Bei unserer Bewertung der Bild- und Tonqualität beziehen wir uns auf eine Vorführung des Verleihs, da Rezensionsmuster bis zur Drucklegung unseres Magazins nicht zur Verfügung standen. Zudem wurden dort zunächst nur diverse Ausschnitte gezeigt. Eine endgültige technische Bewertung liefern wir in der nächsten Ausgabe nach. Aufgrund der Demonstration mit Ausschnitten aus dem finalen Material lässt sich bereits sagen, dass die neue Abtastung generell extrem gut gelungen ist.

Blu-ray Film Star Wars: The Complete Saga (Fox) im Test, Bild 2Blu-ray Film Star Wars: The Complete Saga (Fox) im Test, Bild 3Blu-ray Film Star Wars: The Complete Saga (Fox) im Test, Bild 4Blu-ray Film Star Wars: The Complete Saga (Fox) im Test, Bild 5Blu-ray Film Star Wars: The Complete Saga (Fox) im Test, Bild 6Blu-ray Film Star Wars: The Complete Saga (Fox) im Test, Bild 7Blu-ray Film Star Wars: The Complete Saga (Fox) im Test, Bild 8
Bildfehler, Schmutz oder Ähnliches waren nicht ansatzweise auszumachen. Gleiches gilt für Artefakte, unschöne Kanten oder ähnliche digitale Problematiken, die auf den Blu-rays kein Problem darstellen. Auch gelang es den Technikern hervorragend, den Look über alle sechs Filme konstant zu halten. Dazu macht es den Eindruck, dass man Episode I–III dezent weicher gefiltert hat, um sich dem Schärfeniveau der Episoden IV–VI anzupassen. Dies fällt vor allem in Halbtotalen auf, passt aber hervorragend zum Look der Filme. Die Schärfe in Nahaufnahmen ist durchweg hervorragend, und auch bei den ursprünglichen Filmen entdeckt man plötzlich Details, die zuvor noch nicht sichtbar waren. Beim Ton liegen die jüngeren Episoden in Sachen Dynamik vorn, und Actionszenen wurden mit zahlreichen Effekten und teils bombastischem Druck untermalt. Das uns demonstrierte Pod-Racer-Rennen ließ das Testkino wahrlich erzittern. Bei den klassischen Filmen war das Bassfundament nicht ganz so ausgeprägt, dennoch überzeugte der deutsche DTS-5.1-HD-Master-Sound mit zahlreichen Effekten und ausgewogener Atmosphäre. Lediglich in Episode IV fiel uns ein leichtes Zischeln der s-Laute auf. Ob dies final und auf unseren eigenen Testgeräten noch wahrzunehmen ist, klärt der abschließende Test mit der Original-Blu-ray in der nächsten Ausgabe.

Star Wars: The Complete Saga, die Extras 


Man glaubt es kaum und doch haben die Lucas-Archive noch zahlreiche Boni aus dem Keller geholt, die bisher ungesehenes Material zeigen. Auf unglaubliche 40 Stunden schwillt so das gesamte Bonusmaterial an. Nachfolgend führen wir auf, welche neuen Featurettes auf den Käufer warten.

Disk Eins bis Disk sechs


Auf den Film-Blu-rays sind jeweils zwei Audiokommentare enthalten. Während der erste identisch ist mit den bisherigen DVD-Versionen, wurde eine zweite Spur neu hinzugefügt, die aus Archiv-Interviews von Cast & Crew besteht

Disk sieben


Auf der ersten der reinen Bonusdisks sind ausschließlich neue Dokumentationen und Specials enthalten. Identisch aufgebaut wie die achte blaue Scheibe, beschränkt sich Disk sieben dabei auf die Episoden I–III. Gezeigt werden hier entfernte und erweiterte Szenen. Dazu gesellen sich neue Interviews mit Cast & Crew sowie das interaktive Feature „3D-Modelle“. Hierbei handelt es sich um einen Bereich, in dem zunächst eine Außenansicht einer der vielen Figuren, Schiffe oder Modelle aus den Filmen zu sehen ist. Über eine Leiste am rechten Bildbereich lassen sich dann Textinfos einblenden und das Modell um 360° komplett drehen. Auch Detailansichten sind möglich und bei vielen wartet zudem ein Making-of-Clip auf den Zuschauer. In diesen erfährt man mitunter auch bisher unbekannte Insider. So war Han Solos Millennium Falcon zunächst lang und dünn. Erst als Lucas dies nicht gefiel, und er Ähnlichkeiten zu einem Schiff aus „Mondbasis Alpha 1“ ausmachte, schlug er vor, es eher wie einen Hamburger als Sandwich zu entwerfen. Ebenfalls auf der siebten Disk ist ein großartiger Rundflug durch die Lucas-Archive selbst zu sehen. Die Kamera fliegt vorbei an einer unglaublichen Vielzahl von Modellen, Figuren und Props aus den Filmen, die aufgebahrt in einer riesigen Halle stehen.

Disk acht


Im Prinzip identisch aufgebaut, warten hier entfernte und erweiterte Szenen aus den Episoden IV–VI auf den Betrachter. Ebenso geht es dann um Modelle aus den klassischen Filmen und um Interviews zu den Klassikern.

Disk neun


Die letzte Blu-ray des Sets beinhaltet die Star-Wars-Dokumentationen. Neben schon bekannten wie „Making of Star Wars“, „The Empire Strikes Back: SPFX“ oder „Classic Creatures: Return of the Jedi“, gesellen sich drei neue Featurettes dazu. In „Star Warriors“ geht es in rund 84 Minuten um die sogenannte 501. Legion, eine globale Organisation von Star-Wars-Kostümliebhabern. In „A Conversation With the Masters“, einer knapp 25-minütigen Interviewsession mit George Lucas, Irvin Kershner und John Williams, blicken die drei zum dreißigjährigen Jubiläum von „Das Imperium schlägt zurück“ auf den zweiten Teil der Saga. Dabei fällt vor allem der augenzwinkernde Humor von Kershner auf, der den Zuschauer sofort schmunzeln lässt. Dritter neuer Bereich auf der letzten Disk sind die „Star Wars Spoofs“. Hierbei handelt es sich um Parodien, die sich über die Jahre angesammelt haben. Clips aus „Family Guy“ und den „Simpsons“ dürfen hier ebenso wenig fehlen, wie „Weird Al“ Yankovics Musikvideo-Tribut an „Episode I – die dunkle Bedrohung“.

Fazit

Da wir die technische Qualität der Disks nicht auf unserem Referenzsystem testen konnten, entfällt eine endgültige Bewertung bis zur nächsten Ausgabe. Vom vor Ort gesichteten Material ausgehend, können wir aber sagen, dass „Star Wars“ nie besser ausgesehen hat und es bisher auch noch nicht diese Fülle an Extramaterial gab. Wer hier als Fan nicht zuschlägt, verpasst „Star Wars“ in seiner bisher besten Form.
Ganze Bewertung anzeigen
Star Wars: The Complete Saga (Fox)
5.0 von 5 Sternen

11/2011 - Timo Wolters

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 16.11.2011, 14:32 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages