Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Player

Einzeltest: Oppo UDP-203


Der Überflieger

Blu-ray-Player Oppo UDP-203 im Test, Bild 1
14135

Die Fans der hochwertigen Player von Oppo mussten recht lange auf den ersten UHD-Player aus der Oppo-Schmiede warten. Längst haben Panasonic und Samsung, die ja die ersten UHD-Player ausgeliefert hatten, nachgelegt und ihr Portfolio erweitert, andere Hersteller sind ebenfalls auf den Zug aufgesprungen. Das Warten hat nun ein Ende; mit dem UDP-203 haben wir nunmehr den Benjamin von Oppo, der 4K-Scheiben abspielt, in unserem Testlabor. Die Frage ist nun, ob sich die Geduld auszahlt, aber lesen Sie selbst:

Der UDP-203 ist wie gesagt, der Benjamin, sein großer Bruder, der UDP-205 lässt noch auf sich warten und wird erfahrungsgemäß über eine aufgerüstete Audio-Abteilung verfügen, wie zum Beispiel symmetrische Ausgänge. Aber auch der 203 hat bereits 7.1-analog-Ausgänge in Cinch-Ausführung und erlaubt entsprechende Einstellungen, hierzu jedoch später. 

50
Anzeige
VORTEIL-AKTION: Das Revox STUDIOART 5.1 Kinoerlebnis!
qc_01-01_1631787635.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg

>> Hier mehr erfahren

Grundsolide


Erstmal werfen wir einen Blick auf das äußere Erscheinungsbild; hier hat sich nur wenig gegenüber den Vorgängermodellen geändert; das Gehäuse ist grundsolide, der Player wird über ein Steuerkreuz bedient oder eben über die Fernbedienung, die gewohnt übersichtlich ist und über satte Druckpunkte verfügt. Beinah unbemerkt haben sich kleine Änderungen eingefunden, so lässt sich direkt mit einer Taste der HDR-Modus auswählen. Tiefgreifender waren die Änderungen im Menü selbst: Hier scheint mehr und mehr der Mediaplayer durch, die Menüs sind deutlich gefälliger gestaltet, weitab vom trockenen Linux- Charme der Vorgängermodelle. Der Übersichtlichkeit hat das keinen Abbruch getan, eher im Gegenteil, schnell hat man die wichtigsten Einstellungen gefunden, und festgestellt, dass vieles automatisch funktioniert.

Blu-ray-Player Oppo UDP-203 im Test, Bild 2Blu-ray-Player Oppo UDP-203 im Test, Bild 3Blu-ray-Player Oppo UDP-203 im Test, Bild 4
Dennoch erlaubt auch der neue Oppo tiefe Eingriffe in die Bild- und Tonqualität, bis hin zum 7.1-Setup der verwendeten Lautsprecherboxen, das ist natürlich mehr als angemessen für die analogen Ausgangsbuchsen, die der 203 bietet. 

Internes


Ein Blick unter die Haube offenbart einen blitzsauberen Aufbau der einzelnen Baugruppen, sauber getrennt in Bildteil, Tonteil und die Platine für die Stromversorgung. Zentral thront das solide Laufwerk, ebenfalls aus eigener Entwicklung. Zumindest dieses wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit in absehbarer Zeit auch in anderen High-End-Playern zu finden sein. Außerdem gut zu sehen ist, der Quad-Core-Prozessor, der die zentrale Recheneinheit vor allem für die vielen Videoformate bildet. Für entsprechende Wandlung und Verarbeitung von Tonformaten ist ein AKM DAC zuständig, der neben den üblichen Audiodaten auch mit Mehrkanal- DSD-Formaten umgehen kann. Kein Wunder, dass man auch von dem Potenzial eines dezidierten HDMI-Audio-Ausgangs profi tieren kann, der, anders als die Main-Buchse, ausschließlich digitalen Ton ausgibt, völlig ungestört von Interferenzen aus der Video-Abteilung. 

48
Anzeige
Sofanella, Ihre neue Komfortzone: Cinema Sofa
qc_Bella1_1631540629.jpeg
qc_Bella4_2_1631540629.jpeg
qc_Bella4_2_1631540629.jpeg

>> Hier mehr erfahren

Bild- und Tonqualität


Der Oppo-Player bietet unterschiedliche Möglichkeiten der Aufbereitung des ihm zugelieferten Contents, je nach angeschlossenem Bildgerät stellt er am Ausgang Full-HD- oder 4K-Signale zur Verfügung. Bei Letzteren kann man zudem direkt per Fernbedienung auswählen, ob in HDR gesendet wird oder nicht, eine dritte Option, die Automatik, handelt direkt mit dem Bildgerät aus, ob es HDR-kompatibel ist oder nicht. Wir konnten den Oppo direkt an diversen UHD-fähigen Bildwerfern ausprobieren, wo er souverän auch die schwierigsten Testsequenzen abspielte. Wir spielen ja gern unsere Testvideos in unterschiedlichsten Formaten ab, hier mussten wir uns dann einer ganz neuen Herausforderung stellen: So spielte der Oppo zwar ohne zu murren das MKV-Video vom USB-Stick ab, der JVC-Beamer blieb jedoch dunkel. Erst nachdem wir den Beamer auf Full-HD-Wiedergabe umgestellt hatten, spielte die Kombination aus Oppo-Player und JVC-Beamer auch Formate wie MKV, DivX und Xvid tadellos ab. Die automatische Identifizierung der jeweiligen Eingangssignale kann also je nach Geräte- Kombination ins Stolpern geraten, wenn man das weiß, erhält man erlesene Qualität von sämtlichen gängigen Formaten. Beim Ton ist das glücklicherweise nicht der Fall, hier leitet der angeschlossene Receiver alles an die Lautsprecher weiter, was ihm geboten wird, und zwar in allerbester Qualität.

Fazit

Der Oppo UDP-203 ist ein echtes Multitalent. Dabei fasst er jedes zugespielte Signal mit Samthandschuhen an und bringt es in die richtige Form, um es dann in bester Qualität an den AV-Receiver oder Bildwerfer weiterzuleiten. HEIMKINO hat damit einen neuen Referenz-Player.

Preis: um 850 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Oppo UDP-203

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 50% :
Bild gesamt 20%

Bild BD 10%

Bild DVD 5%

Bild 3D 5%

Ton 20%

Verarbeitung 10%

Ausstattung 25% :
Hardware 10%

Software 15%

Bedienung 25% :
Setup 5%

Fernbedienung 5%

täglicher Gebrauch 15%

Ausstattung & technische Daten 
Laborbericht
Test mit Firmware-Version: 20XEU-38-0222 
Vertrieb Heimkino Klohs, Leipzig 
Telefon 0341-9405077 
Internet www.heimkinoklohs.de 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T) in mm 430/79/311 
Gewicht in kg 4.3 
Stromverbrauch Betrieb / Standby in W 21/< 0,3 
Ausstattung
Wiedergabe:...
BD-ROM / BD-R / BD-RE2.0 Ja / Ja / Ja 
DVD-Video / DVD-Audio / SACD Ja / Ja / Ja 
DVD-RAM / +-RW DL Nein / Ja 
CD / MP3 / WMA / JPEG Ja / Ja / Ja / Ja 
AVCHD / DivX / MKV / WMV / H264 Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
3D Ja 
automatische Erkennung Ja 
Bildgrößen-Einstellung Ja 
HDMI-Ausgang 2 x out (Main, Audio only) 1 x In 
1080p/i, 720p, 576p, 480p...@50/60Hz Ja / Ja / Ja / Ja 
1080p@24Hz Ja 
Speicherkarten-Slot / USB / NTFS über USB nein/2 x 3.0 (Rückseite), 1 x Front/ Ja 
Interner Speicher (in GB)
Audio-Ausgänge: optisch, koaxial, analog Cinch Ja / Ja /7.1 
Tonformate
LPCM 7.1 / Dolby Digital Plus Ja / Ja 
DTS HD / DTS HD MA / Dolby TrueHD Ja / Ja / Ja 
Audio-Delay Ja 
LAN / WLAN / Update Ja / Ja / Ja 
Netzwerkplayer / DLNA Ja / Ja 
Fernbedienung...
beleuchtet / Multifunktion Ja / Ja 
vorprogrammiert / lernfähig Ja / Nein 
HDMI-CEC-Funktionen Ja 
Wiedergabe interaktiver Disks (LiveView) Ja 
Download Bonusmaterial ( BD Live) Ja 
Kindersicherung Ja 
Sonstiges / Besonderheiten nach Update Dolby Vision kompatibel 
Preis/Leistung sehr gut 
+ hervorragende Bild- und Tonqualität 
+ gut funktionierende automatische Input Erkennung 
+/- Nein 
Klasse: Referenzklasse 
Testurteil: überragend 

HD Lifestyle Gallery

/test/blu-ray-player/oppo-udp-203_14135
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 27.07.2017, 14:56 Uhr
293_20930_2
Topthema: Mundorf K+T MuViStar M
Mundorf_K+T_MuViStar_M_1633007608.jpg
Zweiwege-Edelmonitor mit Visaton und Mundorf-AMT

Nach dem Erscheinen der U-Serie-AMTs war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit, dass wir und andere Entwickler Bausätze damit realisieren würden. Dieses Mal waren die anderen Entwickler einen Hauch schneller, aber mit der MuViStar M sind wir jetzt dran.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.