Kategorie: Blu-Ray-Player

Einzeltest: Pioneer BD-LX88


Massiver Auftritt

Blu-ray-Player Pioneer BD-LX88 im Test, Bild 1
10898

Obwohl Blu-ray-Player mittlerweile mehr können, als nur Scheiben mit einem blauen Laser abzutasten, sind die Preise im gleichen Maße gefallen, wie die verkauften Stückzahlen gestiegen sind. Dennoch gibt es nach wie vor eine kleine, aber feine Schar von Herstellern, die Player zum Preis von 1.000 Euro und mehr anbieten. Zu Recht, wie Pioneer mit dem neuen Dickschiff BDP-LX88 unter Beweis stellt.

Allein das Kampfgewicht des   Players, das deutlich über 10 Kilo  beträgt, macht neugierig, inwieweit es  konstruktiv bedingt ist. Der Gehäuse- deckel ist recht schnell abgeschraubt und offenbart nebenbei eine vorzügliche Verarbeitungsqualität des Gehäuses. Außerdem macht er den  Blick frei auf die Elektronik, jedenfalls teilweise: Der Netzteilblock ist  nämlich ebenso abgeschirmt wie die Signalverarbeitung und das Laufwerk.

Blu-ray-Player Pioneer BD-LX88 im Test, Bild 2Blu-ray-Player Pioneer BD-LX88 im Test, Bild 3
Einzig die gut bestückte Audio-Platine protzt sichtbar mit hochwertigen Komponenten, wie die insgesamt vier Sabre-Chips, die für die  D/A-Wandlung zuständig sind. Die Peripherie der Wandler ist aufwendig diskret aufgebaut, eine hervorragende Basis für die symmetrischen  Audioausgänge, die auf der Rückseite des Pioneer-Boliden prangen.


Konzentration aufs Wesentliche


Bei diesem mechanischen  Aufwand fährt dann auch die Schublade  entsprechend satt aus, um dann Blu-ray, DVD, CD und sogar SACD  ins voll abgeschirmte Laufwerk zu saugen. Auf der Geräterückseite finden sich zwei HDMI-Ausgänge, von denen der Main-Ausgang Audiound Video-Signale gleichermaßen ausgibt. Der Sub beschränkt sich auf die optimierte Audio-Ausgabe, im Menü lassen sich daher unterschiedliche Übertragungsmodi auswählen, so dass man Ton und Bild über getrennte Wege an ein oder auch zwei unterschiedliche Geräte weiterreichen kann. Pioneer geht hier tatsächlich keinerlei Risiko ein, die  Arbeit der Signalverarbeitung soll durch keine  noch so geringen Störungen beeinträchtigt werden.  So verzichtet man dann auch auf  ein eingebautes  WLAN-Modul,  einzig  die  LAN-Buchse  sorgt  für  die  Anbindung ans Netzwerk und das Internet,   direkte Verbindung zu Youtube und Picasa sind im  Menü bereits integriert. Ebenfalls integriert ist ein  hervorragender 4K-Upscaler, der Full-HD-Videos  an entsprechenden Bildwerfern zu zusätzlicher  Größe verhilft. Prompt sucht man nach nativem  4K-Material, denn erst damit kann die Hardware  des Players so richtig zeigen, was sie drauf hat. Tatsächlich wurde eben dieser Player schon erfolgreich  mit entsprechendem Material  gefüttert, allerdings  unter Laborbedingungen, mit auf den verwendeten  Codec optimierter Firmware. Sobald der Standard steht, bedarf es also  für Pioneer nur eines entsprechenden Firmware-Updates zum vollen  UHD-Genuss, ganz gleich, ob von der Scheibe, aus dem Netzwerk oder  via USB-Schnittstelle.


Bild- und Tonqualität


Bild und Ton gibt der BDP-LX88 so aus, wie es sein solider Aufbau verspricht. Im Bild ist tatsächlich nur so viel Rauschen zu erkennen, wie es  auf der Scheibe enthalten ist, ansonsten herrscht souveräne Ruhe, und  selbst schnelle Schwenks im Video lassen nur wenig bis keine Artefakte  auf dem Bildschirm oder der Leinwand erkennen. Selbst Standard- DVDs werden perfekt auf Full HD skaliert und eindrucksvoll auf die  Leinwand gebracht. Der Pioneer erlaubt zudem differenzierte Eingriffe  in die Filteranlage der Bildbearbeitung, diese können Sie dann in bis  zu  drei  unterschiedlichen Custom-Speichern  ablegen. Auch  die Qualität der Audio-Ausgabe lässt sich beeinflussen; neben der Wahl der Sampling-Rate und zwischen automatischem oder einstellbarem Delay, lässt sich zudem der Advanced-Sound-Retriever zuschalten. Mit dieser von Pioneer entwickelten Technik lassen sich MP3 und andere verlustbehaftete Audioformate so weit aufpeppen, dass der Sprung zwischen ihnen und hochauflösenden Formaten nicht gar zu drastisch wirkt. Zwar kann auch die Retriever-Schaltung keine Daten zaubern, wo keine sind, dafür werden aber besonders harsche Spitzen glattgefiltert, und die Dynamik wird künstlich etwas gespreizt. Sowohl Bild als auch Tonsignale erfahren beim BDP-LX88 eine gleichermaßen bevorzugte Behandlung und verdienen nur die beste Peripherie.

Fazit

Wer in den Pioneer BDP-LX88 investiert, hat sein Geld gut angelegt – und zwar in hervorragende Bild- und Ton-Qualität. Außerdem haben Sie mit dem Player ein solides Abspielgerät für den künftigen 4K-Standard.

Kategorie: Blu-Ray-Player

Produkt: Pioneer BD-LX88

Preis: um 1500 Euro


6/2015
4.0 von 5 Sternen

Referenzklasse

Bewertung 
Qualität 50% :
Bild gesamt 20%

Bild BD 10%

Bild DVD 5%

Bild 3D 5%

Ton 20%

Verarbeitung 10%

Ausstattung 25% :
Hardware 10%

Software 15%

Bedienung 25% :
Setup 5%

Fernbedienung 5%

täglicher Gebrauch 15%

Ausstattung & technische Daten 
Laborbericht
Test mit Firmware-Version: 1.14 
Vertrieb Pioneer, Willich 
Telefon 02154 9130 
Internet www.pioneer.de 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T) in mm 435/130/339 
Gewicht in kg 13.4 
Stromverbrauch Betrieb / Standby in W 25/0,3 
Ausstattung
Wiedergabe:...
BD-ROM / BD-R / BD-RE2.0 Ja / Ja / Ja 
DVD-Video / DVD-Audio / SACD Ja / Nein / Ja 
DVD-RAM / +-RW DL Nein / Nein 
CD / MP3 / WMA / JPEG Ja / Ja / Ja / Ja 
AVCHD / DivX / MKV / WMV / H264 Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
3D Ja 
automatische Erkennung Ja 
Bildgrößen-Einstellung Nein 
HDMI-Ausgang 1 x A/V, 1 x Audio 
1080p/i, 720p, 576p, 480p...@50/60Hz Ja / Ja / Ja / Ja 
1080p@24Hz Ja 
Speicherkarten-Slot / USB / NTFS über USB –/2 x 2.0/ Ja 
Interner Speicher (in GB)
Audio-Ausgänge: optisch, koaxial, analog Cinch Ja / Ja / 
Tonformate
LPCM 7.1 / Dolby Digital Plus Ja / Ja 
DTS HD / DTS HD MA / Dolby TrueHD Ja / Ja / Ja 
Audio-Delay Ja 
LAN / WLAN / Update Ja / Nein / Nein 
Netzwerkplayer / DLNA Ja / Ja 
Fernbedienung...
beleuchtet / Multifunktion Ja / Ja 
vorprogrammiert / lernfähig Ja / Nein 
HDMI-CEC-Funktionen Ja 
Wiedergabe interaktiver Disks (LiveView) Ja 
Download Bonusmaterial ( BD Live) Ja 
Kindersicherung Ja 
Sonstiges / Besonderheiten symmetrische Audio-Ausgänge, 4K-Ausgabe, 4k-Upscaling 
Preis/Leistung sehr gut 
+ hervorragende Bild- und Tonqualität 
+ exzellente Verarbeitung 
+/-
Klasse: Referenzklasse 
Testurteil: ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 02.06.2015, 11:42 Uhr
364_0_3
Topthema: Jupit-Messetage 2022
Jupit-Messetage_2022_1663584603.jpg
Anzeige
HiFi, Heimkino und Streaming live erleben

Am 28.+29. Oktober lädt Jupit zu DEM informativen HiFi- und Heimkino-Event für die ganze Familie nach Bielefeld. Im Hotel Mercure ist von der Einsteigerlösung über Streaming bis hin zu High-End und Live-Musik für jeden etwas dabei. Eintritt frei!

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages