Kategorie: Blu-Ray-Player

Einzeltest: Samsung BD-D8500


Klare Sache

Blu-ray-Player Samsung BD-D8500 im Test, Bild 1
4278

Blu-ray-Player mit integriertem Festplattenrekorder besetzen bereits seit ein paar Jahren eine kleine, aber erfolgreiche Nische am Markt. Der Samsung BD-D8500 will diese Nische nun erheblich ausbauen.

Die Idee ist verführerisch: Mit der Anschaffung und nicht zuletzt Unterbringung nur eines neuen Geräts rüstet man sich quasi im Handstreich für das High-Definition-Vergnügen im Heimkino – inklusive Blu-ray, HDTV-Empfang und -Aufnahme sowie dem neuen 3D-Format.

Ausstattung und Bedienung


Beim Auspacken des mit lediglich 6 cm Höhe kompakten Geräts stellt sich einmal mehr die Frage: „Wie passt das alles da rein?“ „Das alles“ bedeutet in diesem Fall: Ein vollwertiger 3D-Blu-ray-Player, eine 500 GB große Festplatte, ein Doppeltuner für DVB-C/T sowie eine Vielzahl von Multimedia-Fähigkeiten und Vernetzungsmöglichkeiten per Kabel oder integriertem WLAN. Die Bedienung am Gerät erfolgt über berührungssensitive Flächen neben dem Display, die ihrer Funktion entsprechend hinterleuchtet werden.

Blu-ray-Player Samsung BD-D8500 im Test, Bild 2Blu-ray-Player Samsung BD-D8500 im Test, Bild 3
Keine Laufwerksschublade unterbricht die schwarze Plexiglasfront, im BD-D8500 befindet sich ein leise arbeitendes Slot-in- Laufwerk. Eine Klappe an der unteren rechten Ecke bietet Zugang zum USB-Eingang und dem CI-Steckplatz. Bei der ersten Inbetriebnahme steht zunächst ein Sendersuchlauf an. Diesen erledigt der Samsung zügig und zuverlässig, wirft die gefundenen Sender jedoch ungeordnet in der Kanalliste ab. Selbstredend kann man anschließend die Liste sortieren, doch diese Funktion ist recht umständlich gelöst, so dass man froh ist, das nur einmal machen zu müssen. Erfreulich simpel verläuft hingegen in der Regel das Netzwerk-Setup: einfach das Kabel einstecken (oder im Menü WLAN auswählen, auf Verbinden klicken – fertig! Eventuell bereits im Netzwerk vorhandene Server, NAS-Platten oder PCs mit freigegebenen Mediadaten werden dank vollständiger DLNA-Kompatibilität sofort erkannt und angezeigt. Über das Netzwerk, wie auch von USB-Stick oder der eingebauten, 500 GB großen Festplatte, versteht sich der Samsung auf die Wiedergabe einer Vielzahl von Dateiformaten. Zu den wichtigsten zählen dabei MP3, WMA, DiVX, AVI, MP4 und MKV. Sogar MPEG-Transportströme (Dateiendung *.ts) spielt der BD-D8500 klaglos ab. Als HDTV-Empfänger leistet der Samsung ebenfalls gute Dienste. Kanalwechsel sind angemessen flott, das integrierte EPG bietet Informationen zum Programm. Timeshift sowie im Voraus geplante Aufnahmen funktionieren prima. Hier spielt der koreanische Tausendsassa seinen größten Trumpf aus, denn im Gegensatz zu vielen aktuellen Flat-TVs mit Aufnahme-Funktion verfügt er über einen echten Doppeltuner, so dass man während der Aufnahme des einen Programms ein anderes schauen kann. Über die ALLSHARE-Serverfunktion können diese Aufnahmen zudem anderen Samsung-Geräten im Netzwerk zugänglich gemacht werden. Die Netzwerkverbindungen nutzt der Samsung außerdem noch, um über das Internet Software-Updates herunterzuladen oder um mittels zahlreicher Apps Zusatzfunktionen bereitzustellen.

Bild und Ton


Ein großer Funktionsumfang ist das eine, doch auch die Qualität muss stimmen. Bereits im Tuner-Betrieb überzeugt der BD-D8500 dabei auf ganzer Linie. Im Falle von DVB-T ist das naturgemäß nur eingeschränkt möglich, doch im digitalen Kabel fühlt sich der leistungsstarke Doppeltuner sichtlich wohl. Die SD-Sender werden lebendig und rauschfrei wiedergegeben, mit echtem HDTV-Material genießt man modernes Fernsehen auf höchstem Niveau. Für die Wiedergabe von DVDs und Blu-rays gilt im Prinzip das Gleiche: DVDs in Standard-Auflösung werden zeitgemäß aufbereitet, so dass sie auch auf größeren Bildschirmen noch sehr gut aussehen. Doch erst mit einer gut gemachten Blu-ray zeigt der Samsung-Player, was wirklich in ihm steckt und gibt jedes Detail, jede Farbnuance nahezu perfekt über den HDMI-Ausgang weiter. Fast versteht es sich schon von selbst, dass auch 3D-Filme von dem Koreaner angemessen umgesetzt werden und so ein Heimkinoerlebnis der dritten Dimension ohne störende Doppelkonturen oder Artefakte ermöglicht wird. Klanglich gönnt sich der BD-D8500 im Test ebenfalls keinerlei Schwächen.

Fazit

Klare Sache, Samsung hat mit dem BD-D8500 wieder einmal vorgelegt. Nicht nur bietet die Kombination aus Blu-ray-Player, HD-Empfänger und Festplattenrekorder einen Funktionsumfang, der sie zum veritablen Mediacenter adelt. In jeder Einzeldisziplin vermag das Gerät zudem qualitativ mit den besten Insellösungen mitzuhalten und setzt bei der Blu-ray-Wiedergabe sogar neue Maßstäbe in seiner Klasse. Im Vergleich zur Vorgängergeneration wurde auch die Bedienung noch einmal deutlich verbessert, so dass sich die vielfältigen Möglichkeiten auch tatsächlich spielerisch ausprobieren und sinnvoll nutzen lassen. So sieht modernes HD-Entertainment heute aus!

Kategorie: Blu-Ray-Player

Produkt: Samsung BD-D8500

Preis: um 499 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


6/2011
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Samsung BD-D8500

Bewertung 
Qualität 50% :
Bild gesamt 20%

Bild BD 10%

Bild DVD 5%

Bild 3D 5%

Ton 20%

Verarbeitung 10%

Ausstattung 25% :
Hardware 10%

Software 15%

Bedienung 25% :
Setup 5%

Fernbedienung 5%

täglicher Gebrauch 15%

Ausstattung & technische Daten 
Laborbericht
Test mit Firmware-Version: 1003 
Vertrieb Samsung Deutschland 
Telefon 01805 / 7267864 
Internet www.samsung.de 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T) in mm 430/60/390 
Gewicht in kg 3.6 
Stromverbrauch Betrieb / Standby in W 31.7/1 
Ausstattung
Wiedergabe:...
BD-ROM / BD-R / BD-RE2.0 Ja / Ja / Ja 
DVD-Video / DVD-Audio / SACD Ja / Nein / Nein 
DVD-RAM / +-RW DL Nein / Ja 
CD/MP3/WMA/AAC Ja / Ja / Ja / Nein 
AIFF/FLAC/WMA lossl. Nein / Nein / Nein 
AVCHD/DiVX/Xvid/H.264 Ja / Ja / Nein / Ja 
WMV/MKV/M2T/.ts Ja / Ja / Nein / Nein 
JPEG/BMP/PNG Ja / Nein / Nein 
3D: MPO/JPS Nein / Nein 
3D/Auto/TV-Größe Ja / Ja / Ja 
HDMI-Ausgang 1.4 
1080p/i, 720p, 576p, 480p...@50/60Hz Ja / Ja / Ja / Ja 
1080p@24Hz Ja 
Speicherkarten-Slot / USB / NTFS über USB 0/1/ Ja 
Interner Speicher (in GB) 500 
Audio-Ausgänge: optisch, koaxial, analog Cinch Ja / Nein /2.0 
Dekoder: LS-Pegel / Abstand / Größe Nein / Nein / Nein 
DolbyDigital-Mitternachtsmodus Ja 
Tonformate
LPCM 7.1 / Dolby Digital Plus Ja / Ja 
DTS HD / DTS HD MA / Dolby TrueHD Ja / Ja / Ja 
Audio-Delay Nein 
LAN / WLAN / Update Ja / Ja / Ja 
Netzwerkplayer / DLNA Ja / Ja 
Fernbedienung beleuchtet Nein 
HDMI-CEC-Funktionen Ja 
Wiedergabe interaktiver Disks (LiveView) Ja 
Download Bonusmaterial ( BD Live) Ja 
Kindersicherung Ja 
Preis/Leistung hervoragend 
+ + HD-Aufnahme mit Twin-Tuner (DVB-C/T) 
+ + Mediacenter und Netzwerkplayer 
+/- + 3D-Wiedergabe 
Klasse: Spitzenklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
>>als Download hier
Autor Olaf Adam
Kontakt E-Mail
Datum 16.06.2011, 11:48 Uhr
462_22882_2
Topthema: Feurig
Feurig_1706536121.jpg
High-End-Standbox mit ESS AMT

Mit diesen Chassis wollte ich schon immer mal etwas bauen. Dass ich sie allerdings jemals zusammen in einer Box haben würde, hätte ich dann doch wieder nicht erwartet – dass das Ganze so gut werden würde, dann schon eher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages