Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Player

Einzeltest: Samsung UBD-M9500


Ende der Fahnenstange

14882

Samsung kündigt den UBD-M9500 als endgültigen UHD-Player an. Da wirkt der aufgerufene Preis von 450 Euro noch vergleichsweise moderat, zudem scheint der neue UHD-Player im gleichen Gehäuse wie sein kleiner Bruder, der M8500 zu stecken. Wir waren also ziemlich gespannt, ob das selbst auferlegte technische Limit auch den anspruchsvolleren Cineasten genügen kann.

Von außen gleicht der Neue seinem Bruder wie ein Ei dem anderen, ein kleiner Unterschied fällt tatsächlich erst nach dem Einschalten auf; in dem schmalen Band, welches in den Bogen eingearbeitet ist, hat der UBD-M9500 jetzt ein Display integriert. Mit einem dezenten „Hello“ wird es allerdings erst beim Einschalten überhaupt sichtbar. Klar, notwendig sind die spartanischen Anzeigen nicht, dennoch vermittelt das Display eine besondere Wertigkeit des Players, außerdem bekommt man direkt Rückmeldung, dass der Player reagiert, auch wenn es noch eine Sekunde dauern kann, bis sich beispielsweise die Lade öffnet, oder die Quelle wirklich umgeschaltet ist.

Voll vernetzt

Um die schöne Frontpartie nicht zu stören, hat man beim 9500er zudem den USB-Anschluss kurzerhand an die Seite verlegt, von wo er ebenso gut zugänglich ist wie von vorn, es sieht nur besser aus. Im Zweifel benötigt man diesen ohnehin kaum, denn der Samsung ist per Funk und Kabel voll ins Netzwerk und damit ins Internet integrierbar. Selbst ein Bluetooth-Kopfhörer lässt sich anschließen, gerade für Gamer ein Must-have. Als weiteres Feature kann der Player auch aufs Smartphone streamen, Voraussetzung ist dafür allerdings (noch) ein Smartphone oder Tablet von Samsung, auf dem mindestens Android 7.0 installiert ist. Das funktioniert sogar parallel zur Wiedergabe am oder bei ganz abgeschaltetem Fernseher, zumindest mit dem Galaxy S8, was uns zufällig zur Verfügung stand. Die Bedienoberfläche, die dem Player zugrundeliegt, hat er mit den Fernsehern aus gleichem Hause gemeinsam, sie reagiert quasi ohne Verzögerung auf die Eingaben, und ist absichtlich wie ein Media player gestaltet. Neben einem integrierten Browser bietet der UBD-M9500 Zugriff auf reichlich vorinstallierte Streamingdienste, neben üblichen Anbietern wie Youtube, Netflix, Deezer und Maxdome, finden sich auch Apps von DAZN, SKY, 7TV etc.

Diese Liste wird mit Sicherheit sukzessive fortgeführt werden, und um auch breite Datenströme zuverlässig verarbeiten zu können, verfügt der Samsung-Player neben dem WLAN-Modul auch über eine drahtgebundene Netzwerk-Schnittstelle.


BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk
Fan-Paket für für Schallplattenhörer

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Samsung UBD-M9500

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Motive, Setpreis

>> Mehr erfahren
65_15640_2
Topthema: Lichtstärkster 4K-UHD-Beamer in seiner Klasse
Lichtstaerkster_4K-UHD-Beamer_in_seiner_Klasse_1525250413.jpg
ViewSonic PX747-4K

Ein Beamer, der außer 4K- auch HDR-Material wiedergeben kann und dabei knapp über der 1.000-Euro-Marke vorbeischrammt, ist schon eine Hausnummer.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 22.12.2017, 09:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld