Kategorie: Car Hifi Endstufe Multikanal

Einzeltest: Audison AP5.9 bit


Perfekter Sound am Werksradio

Car HiFi Endstufe Multikanal Audison AP5.9 bit im Test, Bild 1
12016

Für perfekten Sound empfehlen sich aktive Frontlautsprecher und für den Betrieb an modernen Werksradios braucht man einen Soundprozessor mit intelligenter Integration. Audisons Endstufe AP5.9 bit kann beides, und die Bassverstärkung ist auch schon mit drin.

Nachdem wir die DSP-Endstufen von Audison schon in Form der AP8.9 bit und der AP4.9 bit getestet haben (C&H 4/2014 und 2/2015), wollen wir uns auch die AP5.9 bit vornehmen. Die basiert natürlich auf demselben Konzept wie ihre Schwestern, setzt jedoch durchaus eigene Akzente. Allen AP-bit- Endstufen gemein ist das sehr kompakte Gehäuse im typisch italienischen Design und die Tatsache, dass ein 9-Kanal-Soundprozessor integriert ist. Während die AP8.9 über 8 Verstärkerkanäle und die AP4.9 über deren 4 verfügt, signalisiert uns die AP5.9, dass wir eine Fünfkanalendstufe vor uns haben. Und während bei den Ersteren alle Kanäle gleich aufgebaut sind, ist dies bei der AP5.9 grundlegend anders.

Car HiFi Endstufe Multikanal Audison AP5.9 bit im Test, Bild 2Car HiFi Endstufe Multikanal Audison AP5.9 bit im Test, Bild 3Car HiFi Endstufe Multikanal Audison AP5.9 bit im Test, Bild 4Car HiFi Endstufe Multikanal Audison AP5.9 bit im Test, Bild 5Car HiFi Endstufe Multikanal Audison AP5.9 bit im Test, Bild 6Car HiFi Endstufe Multikanal Audison AP5.9 bit im Test, Bild 7Car HiFi Endstufe Multikanal Audison AP5.9 bit im Test, Bild 8
Die AP5.9 verfügt über zwei kleine Kanäle (1–2) mit 25 Watt, dann kommen zwei mittlere Kanäle (3–4) mit 50 Watt und schließlich der Basskanal mit 160 Watt jeweils an einer Last von 4 Ohm. Damit ist das bevorzugte Einsatzgebiet der AP5.9 vorgezeichnet: ein aktives Frontsystem plus Subwoofer. Diese Kombination lässt sich in einer Vielzahl von Fahrzeugen realisieren, denn Zweiwege- Frontlautsprecher sind nach wie vor Standard und ein kleiner Subwoofer (sollte er nicht bereits ab Werk vorhanden sein) installiert der Car-HiFi-Fachhändler ohne viel Aufwand. Aber auch in allen modernen BMWs ist die AP5.9 gut aufgehoben, denn der Basskanal kann technisch und klanglich ohne Probleme die Untersitzwoofer antreiben, während für Mittel- und Hochtöner mehr als genug Power an Kanal 1–4 anliegt. Die Ansteuerung jeglicher Anlagen solcher Art ist auch bei schwierigen Verhältnissen im Fahrzeug kein Problem – der integrierte DSP macht‘s möglich. Da dieser über 9 Kanäle verfügt, finden sich an der AP5.9 prozessierte Ausgänge für vier zusätzliche Kanäle, die über einen Systemstecker herausgeführt werden. Die ideale Spielpartnerin dafür liegt im Audison-Regal und heißt AP4D – eine Vierkanalendstufe ohne eigenen Soundprozessor. Die Kombination aus AP5.9 bit und AP4D stellt also 9 prozessierte Kanäle mit Leistungen von 2 x 25, 2 x 60, 4 x 80 und 1 x 160 Watt bereit, womit sich auch aufwendige Anlagenkonzepte wie Dreiwege plus Rear plus Sub oder 5.1-Multimedia realisieren lassen. 

Zusammen  mit dem Werksradio


Die komplette Einstellung des Verstärkers geschieht über die Software. Diese hält neben den „üblichen“ Soundprozessorfunktionen Frequenzweichen, Laufzeit und Equalizer auch einige nützliche Intgrationsfeatures. Zeiteinstellungen fürs Ein- und Abschalten sind in modernen Fahrzeugen genauso sinnvoll wie Anpassung an die Checksysteme der Werksverstärker. Dabei macht es die AP5.9 dem User möglichst einfach: Über einen Konfigurationsassistenten werden die Kanäle auf das vorhandene Lautsprechersetup verteilt, wobei per Mausklick auch Zusammenfassen und Brücken von Kanälen möglich ist. Weiterhin hilft der Assistent beim richtigen Einpegeln der Endstufe und es gibt sogar eine automatische De-EQ-Funktion. Die ist Gold wert, wenn ab Werk kein vollständiges Stereosignal anliegt, sondern die Werksanlage Bass und Mittelhochton nur getrennt herausgibt. Der De-EQ summiert dann daraus ein lineares Fullrangesignal, mit dem sich professionell weiterarbeiten lässt. Wem solche Einstellungen zu viel sind, gibt den Job am besten an einen Car-HiFi-Fachhändler, der die Anlage einmessen kann. Dazu liegt ebenfalls im Audison-Regal das Profi tool Bit Tune – ein vollständiges Messsystem für Fachhändler mit einem Fünferpack Mikrofonen zur Frequenzgangmessung und zusätzlichem Mic für Phase und Polarität. Das Ganze gesteuert von einer eigenen Messhardware, die selbstverständlich direkt mit einem Audison-DSP verbunden wird, wie er auch in der AP5.9 bit vorhanden ist. 

Messungen


Wie alle AP-Endstufen lässt sich auch die AP5.9 im Labortest nichts zuschulden kommen. Sie glänzt mit sehr niedrigen Verzerrungen (die niedrigsten hat der Basskanal). Bei allen Messungen merkt man sofort, dass die AP eine sehr „schlaue“ Endstufe ist, hier wird geregelt, was das Zeug hält. Bestes Beispiel ist die Leistung am Basskanal, die bis auf 350 W an 2 Ohm raufgeht, wenn die vier kleinen Kanäle nichts tun müssen. Diese Spitzenleistung wird automatisch runtergeregelt, wenn der Temperaturfühler Einhalt gebietet. Die Leistungsabgabe bleibt absolut stabil auch bei 4 x 2 Ohm plus 4 Ohm am Bass, bei 5 x 2 Ohm schiebt die AP5.9, bis die mit 30 A eher konservativ dimensionierte Sicherung fliegt. Insgesamt lässt sich die AP5.9 durch nichts aus der Ruhe bringen und sie liefert immer top Werte. 

Sound


Klanglich liegen die Erwartungen in Anbetracht der guten Erfahrungen mit den anderen AP-Endstufen recht hoch. Und siehe da, auch die AP5.9 klingt viel größer, als sie ist. Der Sound kommt geschliffen und erwachsen ans Ohr und die tonale Neutralität sowie der Detailreichtum machen klar, dass heutzutage auch kleine digitale Endstufen klanglich nichts zu wünschen übrig lassen. Der Schub ist an den ersten beiden Kanälen natürlich begrenzt, doch jeder Hochtöner wird sich über das saubere Signal freuen. Kanal 3 und 4 stehen locker genug im Saft, um ein gesamtes Frontsystem zu treiben, und der Basskanal macht einen kleinen Sub ganz sicher glücklich. Insgesamt bietet die AP5.9 eine erstaunlich audiophile Performance – und das nicht nur für ihre Größe.

Fazit

Die Audison AP5.9 bit ist für sich alleine eine richtig gute Endstufe für ein aktives Frontsystem und einen kleinen Sub. Ihre prozessierten Ausgänge und Integrationsfeatures machen sie darüber hinaus zur perfekten Schaltzentrale für beliebige Soundsysteme in modernen Fahrzeugen.

Kategorie: Car Hifi Endstufe Multikanal

Produkt: Audison AP5.9 bit

Preis: um 680 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


4/2016
4.0 von 5 Sternen

Referenzklasse
Audison AP5.9 bit

Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektonik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Elettromedia, Mönchengladbach 
Hotline 0170 8124879 
Internet www.elettromedia.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 2 x 25/2 x 61/161 
Leistung 2 Ohm 2 x 48/2 x 90/351 
Leistung 1 Ohm
Brückenleistung 4 Ohm 96/180 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 2260 
Empfindlichkeit min. V 13.3 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,019/0,022/0,013 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,019/0,029/0,008 
Rauschabstand dB(A) 87/87/60 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 89/185/99 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 87/202/97 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 86/194/100 
Dämpfungsfaktor 1 k Hz 82/165/97 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 15/16/99 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 4/4/97 
Ausstattung
Tiefpass 10 - 20k Hz 
Hochpass 10 - 20k Hz 
Bandpass 10 - 20k Hz 
Bassanhebung -12 - 12 dB/10 - 20k Hz 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift 0, 180°, LZK via DSP 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautom. (Autosense) Ja 
Cinchausgänge 4-Kanal-Systemstecker, prozessiert 
Abmess. (L x B x H in mm) 198/134/46 
Sonstiges 9-Kanal-DSP 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Die AP5.9 bit ist die Lösung für aktive Front plus Sub am Werksradio“ 
Ausstattung
Eingänge 4-Kanal plus Aux-Stereo, Hochpegel oder Cinch (mit optionalem Adapter) (Systemstecker) Digitaleingang optisch (PCM Stereo, max. 96 kHz/24 Bit) 
Ausgänge prozessiert (4-Kanal) 5-Kanal-Lautsprecher (Systemstecker) 
Equalizer pro Kanal 10 parametrische Bänder, Frequenz und Gain (+- 12 dB) per Drag‘n‘Drop einstellbar 
Filter Filter pro Kanal Hochpass, Tiefpass, Bandpass 
Flankensteilheit 6 – 24 dB/Okt., Linkwitz oder Butterworth 
Laufzeitkorrektur 0,02 – 15 ms (0,7 – 514,5 cm) 
Phasenumkehr 0, 180° 
Pegelanpassung Ausgänge 0,5-dB-Schritte, Mutefunktion 
Sonstiges
Autosense-Einschalten (BTL/Signal) mit Empfindlichkeitsanpassung 
Zeiteinstellungen für Sleep/Ein-/Abschalten (OEM-Integation, Erkennung, Fahrzeugtöne, etc.) 
7 Speaker-Presets mit voreingestellten Lautsprechersetups 
2 Memory-Presets (Prozessorkonfigurationen) 
Einmesstracks auf CD beiliegend 
De-Equalizer für Headunits mit gefiltertem Ausgang 
Gain-Level-Assistent / Equalizer-Limiter gegen Verzerrungen durch „optimistisch“ gesetzte EQ-Bänder 
Zusatzausstattung
Display-Bedienteil DRC 
ASP (Lautsprechersimulation für Werksradios) 
Cinchadapter für Kabelbaum 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
>>als Download hier
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 21.04.2016, 14:55 Uhr
475_23352_2
Topthema: Wenn man ehrlich ist ...
Wenn_man_ehrlich_ist_..1719834815.jpg
Mivoc HA200 BT

... dann braucht man zum guten Musikhören nicht mehr als den neuen Mivoc-Vollverstärker HA200 BT. Vor allem angesichts der Tatsache, dass man hier aus einer Hand eine komplette Anlage bekommen kann, die es in sich hat.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 11.11 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof