Kategorie: CAR HIFI INSTALLATION

Mini F54 Clubman JCW 4All: Nachrüstung bei allen Ausstattungen


Soundupgrade im BMW

CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 1
22291

Gerade bei neueren Premium-Fahrzeugen steht der Musikfreund oft ratlos da, wenn er mit dem Werkssound nicht zufrieden ist. Die Frage „Was kann man überhaupt noch machen?“ wird dann oft mit „Kommt auf die Ausstattung an“ beantwortet. Wir zeigen Lösungen für alle Modelle und Ausstattungen von BMW. Vieles trifft auch auf die Konzernschwestern von Mini zu.

In der Tat hängt die Nachrüststrategie von den Gegebenheiten des Fahrzeugs ab. Das trifft nicht nur auf BMWs zu, sondern gilt ganz generell. Die Frage ist immer, wie und woher sich ein Audiosignal für die Nachrüstanlage beschaffen lässt. Diese besteht traditionell aus einem oder mehreren Verstärkern, dazu kommen Lautsprecher und gegebenenfalls Subwoofer. Traditionell wird ein sauberes, lineares Stereosignal erwartet, und das ist auch heute noch der Idealfall. Wenn so etwas im Fahrzeug zur Verfügung steht, zum Beispiel bei einer günstigen Kombination aus Werksradio und -verstärker, hat man gewonnen.

CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 2CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 3CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 4CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 5CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 6CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 7CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 8CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 9CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 10
Auch wenn es einen MOST-Adapter fürs Fahrzeug gibt, ist alles gut, hier gibt es erstklassiges Signal unter Beibehaltung der originalen Bedienung und Funktionen. Doch auch wenn das Werkssystem getrenntes Signal für Front, Tiefton, Center, etc. vorsieht, lässt sich dieses verwerten, auch bei Equalizing, Laufzeitanpassung und Allpassfiltern ab Werk. Denn glücklicherweise hat die Car-Audio-Industrie in den letzten Jahren nicht geschlafen. Mittlerweile gibt es Geräte, die entweder zwischen Fahrzeug und Nachrüstverstärker geschaltet werden oder die Verstärker direkt mit beinhalten, die eine Fahrzeugintegration meistern. Besonders hervorgetan hat sich in dieser Disziplin die Sauerländer Company Audiotec Fischer, die mit ihren Marken Match, Helix und Brax eine Fülle von Lösungen für alle möglichen Nachrüstfragen offeriert. Der Schlüssel zum Fahrzeug ist dabei meist ein digitaler Signalprozessor nebst ausgeklügelter Schaltungen zur Adaption ans Werkssystem. Das funktioniert prima, denn so ein DSP kann heutzutage nicht nur Sound, sondern auch Adaption, Kompatibilitätsmanagement, Summierung und Messung von Signalen. Zusammen mit den Möglichkeiten der Software lässt so fast jedes Fahrzeug knacken. Die dann möglichen Nachrüstungen sind vielfältig, vom günstigen und unkomplizierten Blitz-Upgrade bis zur High-End-Audioanlage ist alles möglich.   

BMW-Nachrüstung

Wie bereits erwähnt, hängt die Nachrüstmöglichkeit nicht nur vom Fahrzeugmodell, sondern auch von der Werksausstattung ab. Letztere ist sogar entscheidend. Denn das „kleine“ oder „große“ Unterhaltungssystem kann sich genauso im 2er oder 5er wie im X6 finden. Erster Schritt muss sein, z.B. bei einem Gebrauchten herauszufinden, welches Werkspaket vorhanden ist. Wir beleuchten hier alle vorkommenden Musikausstattungen von klein bis groß.   

Ausstattung 1: „Stereo“-System

Als „Stereo“ bezeichnet BMW die günstigste erhältliche Audioausstattung. Werksseitig verbaut ist ein einfaches Werksradio ohne zusätzlichen Werksverstärker. Die Lautsprecherausstattung ist meist basismäßig, das heißt je ein Breitbandlautsprecher pro Tür und die BMW-typischen Untersitzwoofer. Eine Nachrüstung ist einfach, denn am Werksradio liegt gängiges Hochpegelsignal an. Um schnell und günstig Sound zu bekommen, wird als erstes eine Match M 5DSP eingesetzt. Dank eines passenden Kabelbaums zum einfachen Signalabgriff lässt sich das blitzschnell per Plug&play erledigen. Die kleine Endstufe findet im Radioschacht Platz und DSP-Setups sind bereits vorhanden. Als Option kann eine Stromversorgung für den High- Power-Modus der M 5DSP in den Kofferraum verlegt werden. Weiter lässt sich ein kleiner Subwoofer mit betreiben der sich auch leicht entnehmen lässt. Als dritte Stufe werden die Werkslautsprecher ersetzt, hier gibt es brandneue Sets von Match. Selbst dann braucht der Fachhändler nur einige Stunden zur professionellen Installation bei ca. 1.200 Euro Warenwert.  

Nachrüstung „Stereo“

 Match M 5DSP mit passendem Kabelbaum
 Optional Gehäusesubwoofer Match PP 10EQ
 Optional Frontlautsprecher Match UP C42BMW-FRT.2 mit Woofersatz UP W8BMW-D   

Ausstattung 2: „HiFi 676“-System

Das zweitgünstigste BMW-Paket „HiFi 676“ hat neben dem Werksradio bereits einen kleinen 7-Kanal-Verstärker verbaut. Dieser wird meist umgangen, dafür gibt es von Match wieder den passenden Kabelsatz. Um die gesamten Werkslautsprecher adäquat zu betreiben, wird die siebenkanalige Match UP 7BMW nachgerüstet, das geht wieder per Plug&play und DSP-Setups sind vorhanden. Auch hier lässt sich die Klangqualität mit Match-Lautsprechern entscheidend verbessern. Mit der DSP-Endstufe ist alles möglich.   

Nachrüstung „HiFi 676“

 Match UP 7DSP mit passendem Kabelbaum
 Optional Frontlautsprecher Match UP C42BMW-FRT.2 mit Woofersatz UP W8BMW-D, Hecklautsprecher, Center   


Ausstattung 3: „RAM“-System

Seit 2019 verbaut BMW bei höherwertigen Ausstattungen das RAM (Receiver Audio Module), bei dem Werksradio, Verstärker und etliche Fahrzeugfunktionen in einer gemeinsamen Einheit stecken, so dass man nicht mehr nur an das Radio herankommt. Integriert ist ein 7-Kanal-Verstärker, dessen Ausgänge für die Nachrüstung benutzt werden müssen und die mit einer Diagnosefunktion die Werkslautsprecher überwachen. Als Verstärker empfiehlt sich wieder die Match UP 7BMW, die mit dem Zusatzmodul MEC Analog In auf 6 Eingänge aufgestockt wird. Der erhältliche RAM-Kabelsatz trägt wie die Match-Endstufe der Diagnosefunktion Rechnung und ist mit der UP 7DSP als Bundle für 979 Euro erhältlich. Damit alle Werkslautsprecher funktionieren, wird ein Centersignal über den RealCenter-Algorithmus generiert. Wie immer lassen sich die Originallautsprecher komplett durch Match-Komponenten ersetzen.  

Nachrüstung „RAM“

 Match UP 7DSP + MEC Analog In mit passendem Kabelbaum
 Optional Frontlautsprecher Match UP C42BMW-FRT.2 mit Woofersatz UP W8BMW-D, Hecklautsprecher, Center   


Ausstattung 4: Harman Kardon Soundpaket

Als Top-Ausstattung gibt es bei allen BMWs das Soundpaket von Harman Kardon. Hier ist ein recht großer 9-Kanal-Verstärker (1er und 2er: kleinerer 7-Kanal) verbaut, außerdem gibt es Premium-Lautsprecher von Harman Kardon ab Werk. Eine Besonderheit dabei sind die Untersitzwoofer, die 8-Ohm-Typen sind. Diese sollten bei einer Nachrüstung auf jeden Fall ersetzt werden, da die Performance mit den 2-Ohm-Typen von Match viel besser ist. Der Mittelhochton von Harman Kardon kann durchaus weiter verwendet werden, es kommt ja mit der Match UP 10DSP eine Endstufe mit Signalprozessor hinzu. Das Signal lässt sich aus dem MOST25-Bus des Fahrzeugs ziehen, hierzu gibt es den Adapter SDMI nebst passendem Kabelsatz. Der HK-Verstärker wird nicht mehr benötigt. Die Nachrüstung ist mit einem Warenwert von 1986 Euro plus ca. 6 Stunden Einbau machbar.  

Nachrüstung HK-Soundpaket

 Helix SDMI
 Match UP 10DSP mit Kabelsatz auf SDMI
 Woofersatz UP W8BMW-S (2 Ohm)   


Premium-Sound im Mini

Das bisher gesagte lässt sich auch auf Mini übertragen, Minis haben in der Regel die gleichen Einbauplätze wie BMW und es gibt vergleichbare Soundpakete. Im Gegensatz zum bisherigen Nachrüsten möglichst nach Plug&play haben wir hier einen besonderen Mini, der von der Autohifistation Lemgo mit einer kompletten Nachrüstung ausgestattet wurde. Der Mini ist das Sondermodell F54 Clubman JCW 4All, mit dem Inhaber Ralf Dierkes auch privat und auch auf Langstrecken großen Spaß hat. Ralf gilt seit Jahren als Mini-Spezialist und hat sich mit seinem Betrieb in der Mini-Szene einen exzellenten Ruf erarbeitet. Das sieht man diesem Mini auch sofort an. Die Ausstattung ab Werk wurde mit Hinblick auf die Nachrüstung möglichst klein gehalten, es handelt sich um das kleine „HiFi“-System von Mini. Auch hier gibt es einen Kabelsatz, in unserem Fall auf lose Enden, da mit der Helix V TWELVE DSP eine ausgewachsene 12-Kanal-Endstufe zum Einsatz kommt, die nicht über Molex- Stecker versorgt wird. Die Lautsprecher wurden getauscht, so kommt vorne das brandneue Match-Zweiwegesystem zum Einsatz, wobei die passiven Frequenzweichen im Karton bleiben. Auch die 20er-Untersitzwoofer UP W8BMW-S kommen in die Bassgehäuse, wo vorher 16er ab Werk steckten. Weiterhin wird ein Koax als Hecksystem installiert.
CAR HIFI INSTALLATION Match UP C42BMW-FRT.2 im Test, Bild 6
Natürlich bleibt der Clubman-Kofferraum voll nutzbar. Unter dem Boden befinden sich die Endstufe und zwei Bassgehäuse
Für satten Tiefbass gibt’s im Kofferraumboden zwei Helix K 10W in getrennten, maßgeschneiderten Bassreflexgehäusen, die notfalls herausnehmbar sind. Die K 10W haben jeweils 2 x 2 Ohm-Schwingspulen, die an 4 Kanälen der V TWELVE DSP laufen. Weitere Kanalpaare gibt’s für Heck, Frontwoofer, Mitteltöner und Hochtöner und die V TWELVE DSP kann alles aktiv ansteuern. Um die Subwoofer unbürokratisch dosieren zu können, ist eine Fernbedienung installiert und zum drahtlosen Musikstreaming sitzt das ensprechende Erweiterungsmodul für Bluetooth in der V TWELVE DSP. Da das Fahrzeug ab Werk keine Hochtöner besaß, baute Ralf die originalen Harman-Kardon-Gehäuse ein, die jetzt an ihrem Platz an der A-Säule sitzen.  

Soundcheck

Wow – die ersten Takte im Mini Clubman sorgen bereits für mehr als nur hochgezogene Augenbrauen. Wenn man bedenkt, dass ausgenommen die edle V TWELVE DSP (und die hat auch 12 Kanäle!) nur bezahlbare Komponenten verbaut sind, mag man es fast nicht glauben. Aber es klingt phantastisch! Der gesamte Sound kommt super knackig ans Ohr, er sprüht vor Dynamik und macht einen Höllenspaß. Die Anlage nimmt den Zuhörer von vornherein mit und setzt ihn IN die Musik. Dafür ist auch die spektakuläre Räumlichkeit verantwortlich, die Ralf Dierkes den Komponenten anerzogen hat. Eine Wahnsinnsbühne türmt sich quasi vor dem Zuhörer auf und die Musker sind förmlich greifbar. Auch bei elekrtronischer Musik funktioniert das Ganze prächtig, dann geht richtig die Post ab. Auch bei Pegelfestigkeit und Basspower bleiben keine Wünsche offen, das, was hier geboten wird, reicht allemal. Aber auch leise Töne oder Gesangseinlagen werden zum Hochgenuss. Stimmen und Instrumente erklingen in perfekten Klangfarben und die Eigenarten von Sängern und Instrumenten lassen sich wunderbar erhören. Das Ganze spielt auch noch phantastisch zusammen, so dass man auch für die Langstrecke bestens gerüstet ist. Spektakulär und ausgeglichen zugleich – große Kunst.

Fazit

Es geht immer etwas, auch in modernen Fahrzeugen und auch bei Soundpaketen ab Werk. Die Industrie bietet ausgeklügelte Geräte zur Integration einer HiFi-Anlage an und der Fachhändler kann Lösungen von günstig bis High-End anbieten, die sich ohne irrsinnigen Aufwand ins Fahrzeug holen lassen. Gutem Klang steht also nichts im Wege.

Kategorie: CAR HIFI INSTALLATION

Produkt: Match UP C42BMW-FRT.2

Preis: um 2565 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


4/2023
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Match UP C42BMW-FRT.2

Bewertung 
Klang 70% :
Bassfundament 14%

Neutralität 14%

Transparenz 14%

Räumlichkeit 14%

Dynamik 14%

Praxis 30% :
Installation 15%

Ausstattung 7.50%

Bedienung 7.50%

Ausstattung & technische Daten 
Gesamtpreis Anlage 2.565 Euro 
Einbau Autohifi station, Lemgo 
Telefon 05261 6600230 
Internet www.autohifistation.de 
Komponenten
Headunit original – 
Verstärker Helix V TWELVE DSP 1.500 Euro 
Frontlautsprecher Match UP C42BMW-FRT.2 220 Euro 
Tieftöner Front Match UP W8BMW-S 280 Euro 
Hecklautsprecher Match UP X4BMW-FRT.2 130 Euro 
Subwoofer 2 x Helix K 10W 270 Euro 
Streamingmodul HEC BT - V TWELVE DSP 130 Euro 
Fernbedienung URC.3 35 Euro 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car Hifi „Top-Klang mit überschaubarem Aufwand“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 04.04.2023, 11:47 Uhr
394_22246_2
Topthema: Revox STUDIOMASTER M500
Revox_STUDIOMASTER_M500_1679062955.jpg
Das einzigartige Audio System

Mit der einfachsten Bedienung - weltweit. Patentiert von Revox.

HiFi Test 02/2023 urteilt: REFERENZKLASSE 1+

>> Hier mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik