Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Gehäuse

Vergleichstest: Ground Zero GZTB 300BR


Ground Zero GZTB 300BR

1495

Aus Ground Zeros Einsteigerlinie Titanium haben wir den GZTB 300BR entliehen. Die stattliche Box mit ihren Seitenflächen in Riffelblechoptik ist aus 16er-MDF gefertigt und ansprechend verarbeitet. Positiv fallen die verstärkenden Kantenleisten innen auf, nur der Membranschutz ist leider nicht der stabilste. Am aufgeweiteten Reflexrohr und der Verkabelung gibt es nichts zu meckern. Der verbaute 30er-Woofer arbeitet mit einer Polypropylenmembran, die dünn, aber dennoch steif ausfällt. Das liegt auch an ihrer Form, die extrem tief ausfällt und durch diese Geometrie ganz automatisch stabil wird. Hinterlüftungsöffnungen sind vorhanden und, wie die strömungsgünstige Polkernbohrung, auch vergittert, damit keine Fremdkörper angesaugt werden können. Der Ground Zero bekommt ebenfalls das Lob für die gedrehten Polplatten. Mit seiner Zweizollschwingspule und 7 Millimeter Überhang (was näherungsweise dem linearen Hub in eine Richtung entspricht) steht er gut im Futter. Das gut 45 Liter große Gehäuse zeigt eine Bassreflex-Tuningfrequenz von 30 Hz und lässt damit jede Menge Tiefbass erwarten. Der maximale Pegelwert liegt im oberen Drittel des Testfelds, womit der GZ beste Voraussetzungen für richtig kräftigen Bass bietet.

Klang


Kräftig geht es dann auch zur Sache, womit schon eine Menge Spaß aufkommt. Hip-Hop und basslastige Musik machen sogar ganz besonders Freude, weil der Pegel auch in tiefsten Frequenzregionen stimmt. Das soll natürlich nicht heißen, dass der GZ obenrum schlapp wirkt, denn auch bei Technobeats bleibt kein Auge trocken. Auch mit wenig Leistung gibt es aufgrund des guten Wirkungsgrads keine Probleme und mit richtig Power geht druckmäßig gehörig die Post ab. Ein Woofer für alle Fälle.

Fazit


Preis: um 160 Euro

Ground Zero GZTB 300BR

Oberklasse


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Baut Sony jetzt Elektro-Autos?

Eine erstaunliche News gibt es von Sony zu berichten: Im Laufe der Pressekonferenz am 6. Januar 2020 auf der CES in Las Vegas präsentierte Sony ein Elektro-Auto namens Vision-S. Große Verwunderung bei allen anwesenden Journalisten: "Baut Sony jetzt auch Autos?".
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 25.02.2010, 14:33 Uhr