Kategorie: PC-Monitor, Fernseher Google TV Ultra HD und 8K, Soundbars

Systemtest: Sony KD-55X85L, Sony HT-S2000


Passende Kombination

Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony KD-55X85L, Sony HT-S2000 im Test , Bild 1
23219

Mit dem KD-55X85L hat Sony einen erfreulich preisgünstigen Full-Array- LED-TV im Programm. Wir testen den Fernseher in Kombination mit der neuen Soundbar HT-S2000.

Der Sony X85L besitzt ein herkömmliches LED-Backlight und ist damit unterhalb der Mini-LED TVs wie dem X95L und den OLED-TVs, welche bei Sony ein A im Namen tragen, angesiedelt. Der Preis des von uns getesteten 55-Zoll-Modells bleibt dabei klar im dreistelligen Bereich, was ihn zu einer attraktiven Alternative zu den Topmodellen mit neuerer Displaytechnologie macht. Wer Wert auf größere Bilder legt, sollte sich die Varianten KD-65X85L in 65 Zoll (UVP 1.200 Euro) oder KD-75X85L in 75 Zoll (UVP 1.800 Euro) ansehen.  

Local Dimming  


Die lichtgebenden LEDs des Sony sind vollflächig im Panel verteilt, man spricht von Direct LED. Dadurch ist eine gleichmäßige Ausleuchtung gegeben und Local Dimming, die gezielte Helligkeitsregelung einzelner Bildbereiche, ermöglicht.

Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony KD-55X85L, Sony HT-S2000 im Test , Bild 2Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony KD-55X85L, Sony HT-S2000 im Test , Bild 3Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony KD-55X85L, Sony HT-S2000 im Test , Bild 4Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony KD-55X85L, Sony HT-S2000 im Test , Bild 5Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony KD-55X85L, Sony HT-S2000 im Test , Bild 6Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony KD-55X85L, Sony HT-S2000 im Test , Bild 7Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony KD-55X85L, Sony HT-S2000 im Test , Bild 8
Der KD-55X85L besitzt 24 Dimming Zonen und somit relativ wenige. Zum Vergleich: Die besten Mini-LED-TVs bieten mehrere hundert oder gar tausende einzelne Zonen. Doch die Ansteuerung beim Sony scheint sehr gelungen. Trotz der geringen Anzahl an Dimming Zonen zeigen unsere Messungen erfreulich gute Schwarz- und Kontrastwerte – Disziplinen, in denen viele LED-TVs Schwächen zeigen.   

Hard- und Software

 
Der X85L verwendet Sonys X1-Prozessor, also nicht den XR-Prozessor der teureren Modelle. Doch auch er bietet mit Sonys X-Motion Clarity, Triluminos Pro und X-Reality Pro bereits sehr gutes Bildprocessing. Als Smart-TV-System kommt Google TV mit allen seinen bekannten Vorteilen zum Einsatz. Und natürlich kann der X85L auch auf Sonys eigenen Streaming Dienst Bravia Core zugreifen. Beim Kauf des Fernsehers sind die ersten 24 Monate 10 Filme inklusive.  


Eco Dashboard

 
Ein Lichtsensor passt auf Wunsch die Backlight-Helligkeit des Sony an das Umgebungslicht an. Hierdurch kann in dunkleren Räumen ordentlich Strom gespart werden. Eine Besonderheit bei Sony ist das „Eco Dashboard“. Hier werden alle Einstellungen, die den Stromverbrauch optimieren, in einem Screen zusammengefasst. Bei angeschlossener Bravia Cam wird zudem erkannt, wenn man den Raum verlässt, so dass der Fernseher automatisch in den Energiesparmodus wechseln kann.  

Bildqualität  


Mit HDR 10, HLG und Dolby Vision beherrscht der Sony mit Ausnahme von HDR 10 + die gängigen HDR-Formate. Mit solchem Filmmaterial gefüttert, zeigt der KD-55X85L dann auch sein bestes. Naturgemäß kann er zwar nicht ganz an die HDR-Performance kostspieliger Mini-LED- oder gar OLED-Fernseher heranreichen, doch er überzeugt mit sauberer, brillanter Farbwiedergabe, erfreulich dunklem Schwarz und guter Bilddynamik. Damit ist er durchaus auf dem Niveau manch teurerer QLED-TVs. Absolut überzeugend ist zudem die Darstellung von HD-Inhalten in SDR auf dem 4K-Panel. Das Upscaling funktioniert bestens, das Bild ist scharf, wirkt dabei natürlich, die Farben sind prächtig ohne zu übertreiben.   

Ausstattung  


Der X85L bietet vier HDMIEingänge. HDMI 3 und 4 beherrschen HDMI 2.1 inklusive VRR und ALLM.

Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony KD-55X85L, Sony HT-S2000 im Test , Bild 6
Seitliches Anschlussterminal
Damit und dem automatischen Spiele-Modus empfiehlt sich der Sony auch für Gamer. Zum Lieferumfang des TVs gehören zwei Fernbedienungen: Eine Infrarot-Fernbedienung mit Ziffernblock und eine kleinere Fernbedienung mit Direktzugriffstasten für die wichtigsten Streaming-Dienste. Letztere beherbergt auch ein Mikrofon, über das die Sprachsteuerung genutzt werden kann. Die Standfüße des Sonys können in zwei Positionen mit kleinerem oder größerem Abstand angebracht werden: So passt der X85L auch auf schmalere Möbel. Für den Ton sorgen nach unten abstrahlende Lautsprecher. Aus akustischer Sicht ist dies freilich nicht optimal, doch schafft Sony es, daraus ordentlichen, klaren Sound zu liefern.   

Soundbar HT-S2000  


Um den X85L klanglich weiter aufzurüsten, bietet sich Sony neue Soundbar HT-S2000 an. Mit einem Preis von 400 Euro liegt sie preislich im Mittelfeld und scheint der passende Spielpartner für den Fernseher. Die S2000 arbeitet nach dem 3.1-Prinzip, sie verfügt über zwei Stereokanäle, Center und integrierten Subwoofer. Den Bassbereich übernehmen dabei zwei parallel laufende Lautsprecher- Chassis.  


Sofort einsatzbereit  


Um die HT-S2000 in Betrieb zu nehmen genügt es, das Stromkabel einzustecken und die Soundbar per HDMI eARC mit dem TV zu verbinden. Schon ist sie spielbereit. Die Bedienung kann einfach über die Fernbedienung erfolgen. Alternativ kann Sonys neue App Home Entertainment Connect genutzt werden. Diese ermöglicht es, alle Funktionen direkt vom Smartphone aus zu nutzen, hilft bei der Einrichtung und gibt ggf. Tipps bei der Fehlersuche.  


Dolby Atmos

 
Auch wenn die S2000 ausschließlich Chassis in der Front besitzt und damit keine expliziten Höhenkanäle hat, unterstützt sie die 3D-Tonformate Dolby Atmos und DTS:X. Sie setzt hierzu auf Sonys Upmixer mit Vertical Surround Engine und S-Force Pro Front-Surround. Damit schafft die Soundbar bereits eine beachtliche Räumlichkeit. Überhaupt weiß die Sony klanglich zu gefallen. Dialoge kommen dank Centerspeaker klar und gut verständlich rüber, Musik wird mit sauberen Mitten und Höhen gespielt. Und selbst wenn es mal krachen soll, knallt es mehr, als man aus dem Gehäuse erwarten würde. Die rechteckigen Speaker nutzen den Platz optimal aus und die maximierte Membranfläche sorgt für entsprechende Luftbewegung. Wer mehr Bass möchte, kann die HT-S2000 problemlos mit einem kabellosen Subwoofer nachrüsten. Ebenfalls erhältlich sind Surround-Lautsprecher, die ihr Signal dann ebenfalls kabellos von der Soundbar erhalten.

Fazit

Der Full-Array-LCD-Fernseher Sony KD-55X85L bietet sehr gute Bildqualität und tolle Ausstattung zu erfreulich niedrigem Preis. Die Soundbar HT-S2000 ist dazu die passende Ergänzung, denn auch sie begeistert durch tolle Performance zu einem vernünftigen Preis.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Fernseher Google TV Ultra HD und 8K

Produkt: Sony KD-55X85L

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


5/2024
4.5 von 5 Sternen

Oberklasse
Sony KD-55X85L

5/2024

Sony KD-55X85L
PREISTIPP

Kategorie: Soundbars

Produkt: Sony HT-S2000

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


5/2024
4.5 von 5 Sternen

Mittelklasse
Sony HT-S2000

5/2024

Sony HT-S2000
PREISTIPP
Werbung*
Aktuelle Angebote zum Sony HT-S2000 bei:
Weitere Informationen Sony HT-S2000
Weitere Informationen Sony HT-S2000
Weitere Informationen Sony HT-S2000
Weitere Informationen Sony HT-S2000
Weitere Informationen Sony HT-S2000
Weitere Informationen Sony HT-S2000
Weitere Informationen Sony HT-S2000
Weitere Informationen Sony HT-S2000
Weitere Informationen Sony HT-S2000
Weitere Informationen Sony HT-S2000
* Für Links in diesem Block erhält hifitest.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung: Sony KD-55X85L
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

4.5 von 5 Sternen

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

4.5 von 5 Sternen

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten: Sony KD-55X85L
Kategorie Ultra-HD-TV (LED) 
Preis (in Euro) 1.000 Euro 
Vertrieb: Sony, Berlin 
Telefon: 069 95086319 
Internet: www.sony.de 
Messwerte
Maße mit Fuß (B x H x T, in mm) 1228 x 784 x 336 
Gewicht in kg 16,3 
Schwarzwert (cd/m2)
Kontrast 5.000:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) 6725 
Stromverbrauch Betrieb / Standby in W 75/0 
EU-Energielabel
Ausstattung:
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 55/139/3.840 x 2.160 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 Ja / Ja / Ja 
CI+-Schnittstelle Ja 
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Nein / Ja / Ja 
HDMI / Scart / Cinch-AV 4/ Nein / Nein 
HDMI: CEC / ARC Ja / Ja 
Audio-out: analog / opt. / koax / ARC Nein / Ja / Nein / Ja 
Kopfhöreranschluss Nein 
Bluetooth Ja 
Cardreader / LAN / WLAN Nein / Ja / Ja 
USB / Player / Rekorder 2/ Ja / Ja 
Smart-TV-System Google-TV 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Sprach- / Bewegungssteuerung Ja / Nein 
Sonstiges Nein 
+ Bildqualität 
+ HDMI 2.1 
+/- + flexible Fußposition 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: hervorragend 
Bewertung: Sony HT-S2000
Klang 50% :
Klang 50%

4.5 von 5 Sternen

Praxis 50% :
Praxis 50%

5 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten: Sony HT-S2000
Vertrieb Sony 
Telefon 069 95086319 
Internet www.sony.de 
Ausstattung:
Abmessungen (B x H x T in mm) 800 x 64 x 124 
Farbe schwarz 
Funktionsprinzip 3.1 
Anschlüsse HDMI (eARC), optischer Digitaleingang, Bluetooth 
Besonderheiten Home Entertainment Connect Ap 
+ guter Klang 
+ gelungene App 
+ + optionale Rearlautsprecher 
Preis/Leistung: sehr gut 
Klasse Mittelklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test
>> mehr erfahren
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 08.05.2024, 09:58 Uhr
379_21926_2
Topthema: Die ewige Legende
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH