Kategorie: Fernseher Google TV Ultra HD und 8K

Einzeltest: Sony XR-55A95K


Sony XR-55A95K: Spitzenmodell mit neuer OLED-Technik

Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony XR-55A95K im Test, Bild 1
21534

Bei seiner Master-Series A95K setzt Sony erstmals die neue QD-OLED-Technik ein. Im ersten Test prüfen wir, wie gut die Kombination aus selbstleuchtenden Pixeln und Quantum Dots funktioniert. 

Zunächst müssen wir einen Abstecher in die Display-Technik machen. Bei „herkömmlichen“ OLED-TVs sorgen organische Leuchtdioden in Rot, Grün und Blau bei jedem Pixel für die entsprechende Farbgebung. Um die Spitzenhelligkeit zu erhöhen, kommt in der Regel noch eine weiße Leuchtdiode hinzu. Da die Helligkeit in jedem einzelnen Pixel bis hin zur kompletten Abschaltung einzeln geregelt wird, beherrschen OLED-TVs perfektes Schwarz und bieten einen enormen Kontrast. Zudem sind Farbwiedergabe und Betrachtungswinkel sehr gut.  

QD-OLED


Die in diesem Jahr neu eingeführte QD-OLED-Technik basiert ebenfalls auf selbstleuchtenden, organischen Pixeln. So sind auch hier perfektes Schwarz und riesiger Kontrast gegeben.

Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony XR-55A95K im Test, Bild 2Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony XR-55A95K im Test, Bild 3Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony XR-55A95K im Test, Bild 4Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony XR-55A95K im Test, Bild 5Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony XR-55A95K im Test, Bild 6Fernseher Google TV Ultra HD und 8K Sony XR-55A95K im Test, Bild 7
Es kommen jedoch ausschließlich blaue Leuchtdioden zum Einsatz. Um dennoch in jedem Pixel die Grundfarben Rot, Grün und Blau zu erzeugen, wird auf Quantum Dots gesetzt. Der blaue Anteil wird direkt durch eine transparente Schicht emittiert. Rot und Grün entstehen aus der blauen Lichtquelle durch die Dotierung mit farbgebenden Kristallen, den so genannten Quantum Dots. Diese Technik ermöglicht auch ohne zusätzliche weiße Lichtquelle hohe Spitzenhelligkeiten. Der Vorteil soll darin liegen, dass dadurch auch in hellen Bildbereichen die Farben nicht „verwaschen“ werden, sondern auch hellste Bereiche über das volle Farbspektrum verfügen. Beim A95K sorgt zudem eine Diffusionsfolie für die Wärme-Verteilung und -Abführung. Zusammen mit dem intelligenten Prozessor soll die Gefahr des Einbrennens dadurch minimal sein.  

Kognitive Intelligenz


Wie bereits die 2021er Bravia-XR-Modelle setzt Sony auch bei der neuen Generation auf kognitive Intelligenz. Wenn wir sehen und hören nehmen wir eine Vielzahl von Eindrücken parallel war. Unser Gehirn ist dabei in der Lage, in Echtzeit zu filtern und Wesentliches von Unwichtigem zu unterscheiden. So können wir Bewegungen gezielt verfolgen oder uns ganz auf unseren Gesprächspartner konzentrieren. Analog analysiert auch der Bravia XR eine Vielzahl einzelner Bildelemente parallel und erkennt, worauf der Fokus in der jeweiligen Szene liegt. Sämtliche Elemente werden im Zusammenhang kombiniert, so dass ein möglichst natürliches und harmonisches Gesamtbild entsteht. Die Eingriffe in die Darstellung sind dabei nicht brutal und auffällig, sondern eher subtiler Art, um dezente Bildoptimierung zu erreichen. In der 22er Version sind beim XR Prozessor die Tiefen- und Farbkontrolle neu hinzugekommen. So wirkt das Bild natürlich dreidimensional und Luminanz und Sättigung werden flexibel kontrolliert. Außerdem erkennt der XR-Prozessor die Klang- bzw. Geräuschquelle im Bild und passt die Tonwiedergabe dank „Acoustic Surface Audio+” entsprechend an. 3D Surround Upscaling sorgt zudem dafür, dass auch bei Inhalten, die nicht mit Dolby-Atmos-Sound versehen sind, eine dreidimensionale Klangkulisse entsteht.  


Bravia Cam


Neben der neuen Display-Technologie weiß der A95K ein weiteres Highlight zu bieten, denn zum Lieferumfang gehört die neue Bravia- Cam. Diese Kamera oben am TV erfasst bis zu sechs Zuschauer und passt Audiowiedergabe und Helligkeit an deren Sitzposition sowie die Umgebungsbedingungen an. Gestensteuerung ist auch möglich. Zum Ausschalten des TV reicht es beispielsweise, eine Faust zu ballen. Ein Näherungsalarm kann z.B. Kinder warnen, wenn sie sich zu dicht vor den TV setzen. Und die Kamera erkennt, wenn man den Raum verlässt und kann dann das Display zum Energiesparen abschalten. Betritt man den Raum wieder, so schaltet sich der TV wieder ein. Und natürlich sind auch Video Chats per Google Duo möglich. Um die Privatsphäre zu wahren, kann die Kamera komplett deaktiviert werden. Zu unserem Testzeitpunkt unterstützte die Software die Kamerafunktionen mit Ausnahme des Video Chats noch nicht, dies soll in Kürze per Update geändert werden.  

Design


Der Standfuß des A95K kann in zwei Positionen montiert werden. Zeigt er nach vorne, so kann der TV bündig an die Wand gestellt werden. Andersherum zeigt der Fernseher eine ebene Front mit Konzentration auf den Bildschirm. Inklusive sind 24 Monate Zugang zu Sonys Streaming-Dienst Bravia Core mit 10 Credits und unbegrenztem Streaming. Und auch an Gamer wurde beim A95K gedacht. Mit Dynamic Tone Mapping arbeitet er perfekt mit der hauseigenen Konsole PS 5 zusammen. Mit 4K120, VRR und ALLM zeigt er sich auch an PCs und anderen Konsolen als reaktionsschneller Spielpartner. Neben einer „Full-Size-“Fernbedienung mit Ziffernblock gehört die neue Premium-Fernbedienung mit reduzierter Tastenzahl, Beleuchtung und Aluminium-Oberfläche zum Lieferumfang. Falls man die Fernbedienung mal verlegt haben sollte, kann man sie über OK Google per Sprache suchen. Sie meldet sich dann durch Blinken und ein Tonsignal. Beim Smart-TV-System setzt der A95K auf Google TV mit vorbildlichem Zugriff auf alle Inhalte und bester Smartphone-Anbindung.  

Bildqualität


Eine neue Technik einzuführen, birgt immer ein gewisses Restrisiko. Auch wenn diese viel Potenzial hat, könnten „Kinderkrankheiten“ dazu führen, dass herkömmliche Verfahren besseres bieten. Doch ich muss sagen: Der A95K bietet mit seiner QD-OLED-Technik eine der besten Bildqualitäten, die mir je vor Auge und Messsensor gekommen sind. Von Beginn an zieht er mit den allerbesten OLED-TVs gleich, die am Markt erhältlich sind. Er bringt alle typischen OLED-Vorteile mit und begeistert durch ein enormes Farbspektrum in allen Helligkeitsbereichen. Da darf man gespannt sein, was uns Sony und die neue Technik in Zukunft noch bieten werden – wobei der XR-55A95K kaum Raum für Verbesserungen lässt.

Fazit

Der Sony XR-55A95K überzeugt mit voller Ausstattung, intelligenter Software und exquisiter Bildqualität: Ein Referenz-Fernseher, der keine Wünsche offen lässt.

Kategorie: Fernseher Google TV Ultra HD und 8K

Produkt: Sony XR-55A95K

Preis: um 3050 Euro


6/2022
5.0 von 5 Sternen

Referenzklasse

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Ultra-HD-TV (OLED) 
Preis (in Euro) 3.050 Euro 
Vertrieb: Sony, Berlin 
Telefon: 069 95086319 
Internet: www.sony.de 
Messwerte
Maße mit Fuß (B x H x T, in mm) 1225 x 728 x 280 
Gewicht in kg 22 
Schwarzwert (cd/m2) <0,0001 
Kontrast >500.000:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) 6820 
Stromverbrauch Betrieb / Standby in W 100/0 
EU-Energielabel
Ausstattung:
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 55/139/3.840 x 2.160 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 2/2/2 
CI+-Schnittstelle Ja 
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Nein / Ja / Ja 
HDMI / Scart / Cinch-AV 4/ Nein / Nein 
HDMI: CEC / ARC Ja / Ja 
Audio-out: analog / opt. / koax / ARC Nein / Ja / Nein / Ja 
Kopfhöreranschluss Ja 
Bluetooth Ja 
Cardreader / LAN / WLAN Nein / Ja / Ja 
USB / Player / Rekorder 2/ Ja / Ja 
Smart-TV-System Google TV 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Sprach- / Bewegungssteuerung Ja / Ja 
Sonstiges Nein 
+ Bravia Cam 
+ Google TV 
+/- + herausragende Bildqualität 
Klasse: Referenzklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 06.06.2022, 09:57 Uhr
358_0_3
Topthema: Toller Sitzkomfort garantiert mit Sofanella
Toller_Sitzkomfort_garantiert_mit_Sofanella_1661847046.jpg
Anzeige
Sitzmöbel für Wohnzimmer & Kino

Die hochwertigen Relaxsitze von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Sitzerlebnis...

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH