Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Loewe Connect 32 DR+


Einfach einzigartig

Fernseher Loewe Connect 32 DR+ im Test, Bild 1
12138

Loewe hat mit dem Connect 32 DR+ einen 80-cm-Fernseher im Programm, der in seiner Klasse Maßstäbe setzt. Wir haben ihn für Sie getestet und verraten hier, was er zu bieten hat.

Schon der Anblick des Loewe Connect 32  DR+ signalisiert: Dieser Fernseher ist etwas Besonderes. Sein hochwertiges Design mit  verdeckter Kabelführung, die frontale, stoffbespannte Stereo-Lautsprecherleiste und sein  ebenso schicker wie stabiler und zudem drehbarer Standfuß aus verchromtem Metall heben  ihn aus der Masse von 32-Zoll-Fernsehern heraus. Loewe Connect bietet ihn mit den Akzentfarben Silber, Cappuccino und Schwarz sowie  mit verschiedenen Aufstelllösungen an.

63
Anzeige
nuBoxx B-Serie: Revolutionäre Technik in bekanntem Design 
qc_NaturalClick-01_1637747778.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747778.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747778.png

>> Mehr erfahren

Die Ausstattung


Der Loewe Connect 32  DR+ verfügt über eine Ausstattung, die ihresgleichen sucht. Andere Fernseher mögen mehr  Online-Apps als der Loewe unterstützen, doch  mit seinem eingebauten .DR+.-Festplattenrekorder, doppeltem DVB-Multituner und der  Auswahl unter mehreren Gehäusefarben sowie  verschiedenen Aufstelllösungen (Tischfuß, Bodenständer, Rack oder Wandhalter) steht der  Connect 32 DR+ einzigartig da.  Als 80-cm- Modell hat er mit 1920 x 1080 Pixeln die optimale HDTV-Auflösung, Ultra-HD-Auflösung  wäre für einen 80-cm-TV schlichtweg unsinnig. Übrigens gibt es ihn als .Connect 32. auch  ohne den integrierten Rekorder. Analoge Signale nimmt der Loewe Connect 32  DR+ über Adapter an; digital gibt es reichlich  direkte Anschlüsse: Drei HDMI-Eingänge, ein  elektrischer Digitalausgang, USB 2.0 und USB  3.0 gehören dazu. Passend zur doppelten Tunerausstattung verfügt der Loewe über zwei  CI-Plus-Schächte für Decodermodule, etwa  für verschlüsseltes Kabelfernsehen oder Sky.  Weitere Highlights sind die leistungsstarken  Stereo-Endstufen, die die Frontlautsprecher antreiben, und der eingebaute Mehrkanalton-Decoder für Dolby Digital bzw.

Fernseher Loewe Connect 32 DR+ im Test, Bild 2Fernseher Loewe Connect 32 DR+ im Test, Bild 3Fernseher Loewe Connect 32 DR+ im Test, Bild 4Fernseher Loewe Connect 32 DR+ im Test, Bild 5Fernseher Loewe Connect 32 DR+ im Test, Bild 6
DTS. Ein externer  AV-Receiver wird so überflüssig. Des Weiteren lässt sich der Loewe-Fernseher  über einen Upgrade-Stick mit weiteren Funktionen wie Bluetooth-Konnektivität aufrüsten.  Das optional erhältliche Upgrade lässt den  Connect 32 DR+ außerdem in einem Loewe-Multiroom-Ensemble als Server oder Client  mitspielen. Mit Loewes Multiroom-Funktion  lassen sich Live-TV, Aufnahmen oder Musik  ohne störenden Zeitversatz parallel auf einem  zweiten Loewe-Smart-TV wiedergeben. Als Smart-TV verfügt der Loewe natürlich über  LAN und WLAN. Er unterstützt unter anderem  HbbTV, Online-Mediatheken,  Youtube, Maxdome und Internet-Radio, derzeit allerdings  kein Netflix oder Amazon Instant Video. Umso  mehr trumpft er im Heimnetzwerk auf, wo er  auf einen DLNA-Server als Client zugreifen  oder selber als Server zu einem anderen (Loewe-)Fernseher streamen kann. Die .Follow- Me.-Funktion macht möglich, dass man eine  Fernsehsendung beispielsweise zuerst im  Wohnzimmer anzuschauen beginnt und später  in einem anderen Raum zeitversetzt zu Ende  ansieht, ohne etwas zu verpassen. 

Die Bedienung


Ein Kompliment geht an  Loewe wegen der guten Bedienungsanleitung  in gedruckter Form, die dem Connect 32 als  Kurzfassung beiliegt, und wegen der hilfreichen  Texteinblendungen auf dem Bildschirm, die die  Nutzung erleichtern. Da es Doppelbelegungen  der Fernbedienungstasten gibt, empfehlen wir  zusätzlich die ausführliche Anleitung, die von  der Loewe-Homepage heruntergeladen werden  kann, wenn man seinen Connect-Fernseher dort  registriert hat. Wichtig ist, dass einige Tasten  ihre Funktion ändern, wenn man sie etwas länger gedrückt hält: So ruft die DR+-Taste kurz  gedrückt das Festplattenarchiv und lang gedrückt die Timer auf. Drückt man die .i.-Taste  länger, erscheint sofort die Bedienungshilfe auf  dem Bildschirm. Zudem bietet Loewe die Mobilgeräte-Apps  Smart Assist und Smart tv2move für iOS und  Android zur modernen Steuerung des Fernsehers an.

Der Komfort


Gerade in Sachen Komfort  hat der Connect 32 DR+ einiges zu bieten. Als  Beispiele seien das automatische Sammeln von  EPG-Daten im Standby-Betrieb und die automatische Serienaufzeichnung genannt. So sind  schon sofort beim Einschalten aktuelle Programmdaten verfügbar, und die Folgen einer  TV-Serie werden automatisch nach den EPG- Daten aufgezeichnet. Für alle, die gerne mal  die  TV-Programme durchzappen, hat Loewe  ein besonderes Schmankerl eingebaut: Drückt  man mehrmals Programm+ (bzw. Programm.),  verkürzt der Loewe die Umschaltzeiten mithilfe seines zweiten Tuners, sofern dieser nicht  anderweitig ausgelastet ist. Darüber hinaus ist der Loewe-Homescreen sehr  hilfreich: Dort kann man auf einfachste  Art  seine Favoriten sammeln und ordnen, seien es  Sender, DR+-Aufnahmen oder sogar Teletext- Seiten. 

Bild und Ton 


Loewe verwendet ein LC- Display, das eigens für den Connect 32 bzw.  Connect 32 DR+ gebaut wird. Der Connect  32 DR+ erreicht mit seinem .maßgeschneiderten. Bildschirm eine Full-HD-Bildqualität  vom Feinsten. Mit der Farbtemperatur .soft.  stimmen die Farben optimal mit dem HDTV- Standard (Rec.709) überein, wirken sehr natürlich und sind bestens für die  Wiedergabe  von Spielfilmen abgestimmt. Unsere Labormessung bestätigte den erstklassigen visuellen  Eindruck. Der Loewe überzeugt zudem durch  präzise Schärfe und sein ebenso natürliches  wie konstrastreiches Bild. Für fließende Bewegungsabläufe ohne Ruckeln sorgt die .DMM.- Funktion. Wir empfehlen die mittlere Einstellung, um ruckelfreie Schwenks mit nur geringer  Unschärfe zu erzielen. Zum Energiesparen  passt sich das LED-Backlight über einen Umgebungssensor der Helligkeit im Raum an, in  unserem Test haben wir dies jedoch deaktiviert.  Trotz seiner sehr kompakten  Abmessungen  bringt der Loewe einen respektablen Stereo- Klang, der durch Klarheit und Ausgewogenheit  überzeugt. Innerhalb eines Surround-Sets können die  TV-Lautsprecher übrigens als Center  konfiguriert werden.

Fazit

Der Connect 32 DR+ ist ein echter  Alleskönner unter den Fernsehern. Seine überragende Ausstattung einschließlich umfangreicher Rekorder- und Streamingfunktionen und  die erstklassige Bildqualität machen ihn zu einem Highlight, das seinen Preis wirklich wert  ist.

Preis: um 1500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Loewe Connect 32 DR+

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie LCD-TV (LED) 
Vertrieb Loewe, Kronach 
Telefon 01801 22256393 
Internet www.loewe.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 729/508/213 
Gewicht in kg 11.9 
Schwarzwert (cd/m2) 0.04 
ANSI-Kontrast 3547:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) 6500 (soft) 
Stromverbrauch Betrieb/Standby 43,5/0,4 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 32/80/1.920 x 1.080 
Bildfrequenz 100 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Nein / Nein 
Tuner: DVB-T / -C / -S / -IP / HDTV 2/2/2/0/ Ja 
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Ja / Ja 
HDMI / VGA /Cinch-AV 3/0/0 
HDMI: CEC / ARC / 3-D / UHD (4K) Ja /1/ Nein /0 
Scart (in /out) 1/ Ja / Nein 
Audio-out: analog / opt. /koax /ARC 1 / AudioLink/0/1/1 
Kopfhörer/separat einstellbar 1/ Ja 
Display-Port: 3D / UHD (4K) Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN 0/ Ja / Ja 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Recorder 2/1/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Ja / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Einstellung pro Eingang / pro Bildsignal Ja / Nein 
Weißabgleich / Farbkalibierung Ja / Nein 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Nein / Nein 
Sprach- / Gestensteuerung Nein / Nein 
Sonstiges Festplatte, DR+-streaming 
Preis/Leistung sehr gut 
+ überragende Ausstattung 
+ Hervorragende Bild- und Tonqualiität 
+/- Twin-Tuner, Festplatten-recoder, Streaming-server 
Klasse Referenzklasse 
Testurteil überragend 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 05.05.2016, 14:58 Uhr
310_21112_2
Topthema: Mundorf K+T
Mundorf_K+T1638353767.jpg
Zweiwege-Standbox mit Visaton und Mundorf-AMT

Was folgt auf die MuViStar M? Natürlich die MuViStar L, bei der wir den Sprung von der Kompakt- zur Standbox wagen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH