Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Metz Fineo 49TY82 UHD


Spitzenklasse unter 50 Zoll: Metz Fineo 49TY82

Fernseher Metz Fineo 49TY82 UHD im Test, Bild 1
18887

Immer wieder fragen unsere Leser nach Tests von „kleineren Fernsehern“ mit weniger als 55 Zoll Diagonale. Der Metz Fineo ist so ein Gerät – er hat eine Bilddiagonale von 123 cm (49 Zoll) und eine Menge zu bieten …

Es gibt unbestreitbar einen Trend zu immer größeren Bilddiagonalen bei den Fernsehern. Und dabei gibt es meistens die beste Technik nur in Verbindung mit den größten Bildschirmen. Andererseits wünschen sich etliche Kunden tolle Fernsehgeräte mit zierlicheren, wohnraumfreundlichen Abmessungen, ohne Abstriche bei der Bild- und Tonqualität in Kauf nehmen zu müssen. Wenn Sie auch zu diesem Kreis gehören, ist der aktuelle Fineo aus der Classic-Serie vom Markenhersteller Metz ein echter Tipp, wie unser Test gezeigt hat.     

Hingucker


Mit seinem schlanken, mattschwarzen Kreuzfuß aus solidem Metall und einer schlanken Silhouette, die vom hochwertigen Aluminiumrahmen eingefasst wird, macht der Fineo einen sehr eleganten optischen Eindruck. Die sorgfältige Verarbeitung zeigt sich unter anderem in Details wie den frontal abstrahlenden Lautsprechern im optimierten Gehäuse und der Drehmechanik, die ein müheloses Schwenken des 1,09 m breiten Fernsehers erlaubt.    


Ausstattung


Metz stattet seinen „Fineo“ sehr großzügig aus. Für alle digitalen Zuspielgeräte gibt es vier Ultra-HD-fähige HDMI-Eingänge, die auch anspruchsvolles HDR-Video unterstützen.

Fernseher Metz Fineo 49TY82 UHD im Test, Bild 2Fernseher Metz Fineo 49TY82 UHD im Test, Bild 3Fernseher Metz Fineo 49TY82 UHD im Test, Bild 4Fernseher Metz Fineo 49TY82 UHD im Test, Bild 5
Für ältere Geräte mit analogem Videoausgang (wie DVD-Player ohne HDMI) gibt es immerhin noch einen Scart-Eingang und Cinch-Eingänge per mitgeliefertem Adapter. Außergewöhnlich ist die Auswahl an Tonausgängen: Um den Fernsehton über eine Stereoanlage, Aktivlautsprecher oder einen Kopfhörer verfügbar zu machen, hat der Fineo einen Kopfhörerausgang, einen extra Stereo-Ausgang, einen optischen Digitalausgang und den HDMIRückkanal ARC im Angebot. Bluetooth ist bei unserem „Fineo 49 TY82 UHD twin R“ bei Bedarf nachrüstbar. Beim Sondermodell „Fineo Pro“ und bei den OLED-TVs von Metz ist Bluetooth schon ab Werk an Bord. Da der Fineo bereits mit einem integrierten Digitalrekorder ausgeliefert wird, benötigt man keine externe USB-Festplatte, um TV-Sendungen aufzuzeichnen. Als Smart-TV nimmt der Fineo per LAN oder WLAN Verbindung mit dem Heimnetzwerk und zum Internet auf, beispielsweise, um eine verpasste Sendung aus der Mediathek des Senders abzurufen oder über seine Internetradiofunktion gute Musik zu genießen. Zum Fernsehen stehen Twintuner für Satelliten-TV, Kabelanschluss (DVB-C) und DVB-T2 HD zur Verfügung. Die doppelten HDTVTuner ermöglichen es, gleichzeitig unterschiedliche Programme anzuschauen und aufzuzeichnen. Zudem sind zwei Schächte für Entschlüsselungsmodule (CI+) hinter dem Bildschirm untergebracht. Die Auswahl an Online-Apps ist bei Metz relativ überschaubar, wobei die Gründe weniger beim Hersteller als bei den Online-Platzhirschen wie Netflix oder Amazon und deren Geschäftspolitik zu suchen sein dürften. Doch Metz hat eine ebenso gute wie preiswerte Lösung: Wenn man am Fineo einen Fire-TV-Stick von Amazon anschließt, übernimmt der Fernseher mit seiner Fernbedienung die Kontrolle, sodass sich die Funktionen des Streamingsticks praktisch wie ein Teil des Fernsehers steuern lassen.      


Bedienkomfort


Meiner Meinung nach haben die Fernseher der Marke Metz Classic die anwenderfreundlichste TV-Bedienung auf dem Markt. Und das ohne Bewegungssteuerung oder Spracheingabe, ganz einfach aufgrund übersichtlicher, klar strukturierter Symbole und pfiffiger Funktionen. Und das gilt gleichermaßen für die Gestaltung der Fernbedienung wie für die Bildschirmmenüs, die sich weitestgehend selbst erklären. Mit der Taste „F“ können bis zu jeweils 10 „Zweitfunktionen“ nach eigener Wahl für die Ziffern 0 bis 9 zugeordnet werden. So steht ein individuelles Bildschirmmenü mit schnell erreichbaren Eingängen oder Lieblingsprogrammen zur Verfügung. Dank besonders anwenderfreundlicher Funktionen leistet die „Twin- R“-Ausstattung des Fineo mehr als ein einfaches USB-Recording. Der Metz zeichnet neben Bild und Ton auch mitgesendete Informationen wie Inhaltsangaben auf, sodass sie beim Abspielen angezeigt werden können. TV-Serien kann der Metz Fineo sogar automatisiert aufzeichnen. Mit der Serienaufzeichnung überwacht der TV selbstständig die Ausstrahlungstermine. Pfiffig ist außerdem die schnelle Aufnahme-Programmierung während des laufenden Programms. Mit „OK“ wird die Senderliste am linken Bildrand eingeblendet. Nach rechts hin erscheint dann ein schmaler Infobalken mit Angaben zum Programm. So kann man sehr intuitiv durch die diversen Sender und Infos navigieren, ohne das laufende Programm aus dem Blick zu verlieren. Ein Klick nach rechts in den Infobalken, und man kann mit „rauf/runter“ ansehen, was später auf dem Kanal läuft (ein Druck auf „OK“ zeigt ausführliche Informationen an). Und wenn man die Aufnahme-Taste drückt, ist sofort eine Timeraufnahme vorbereitet.     


Klasse Bild


Für unseren Test haben wir uns für die Betriebsart „Präsentation“ entschieden, die zwar etwas mehr Energie benötigt, dafür aber ein deutlich brillanteres Bild liefert. Schon mit den Standardeinstellungen überzeugt der Metz Fineo mit fein gezeichneten, klaren und sehr natürlich wirkenden Bildern, sodass man ihn ohne Weiteres als Familienfernseher mit den werksseitigen Voreinstellungen in Betrieb nehmen kann. Um das Bild für verschiedene Anwendungsbereiche anzupassen, gibt es diverse „Bildprofile“ wie Standard, Kino, Sport oder Foto. Ein individuelles Anpassen von Helligkeit, Farbe etc. ist auf einfache Art möglich, wobei alle Änderungen automatisch sofort gespeichert werden. Wer zu den Metz-Einstellungen zurückkehren möchte, findet diese anhand von entsprechenden Markierungen (kleine Metz-Logos) problemlos wieder. Der hochwertige 100-Hertz-Bildschirm des Fineo garantiert einen breiten Betrachtungswinkel und eine reaktionsschnelle Bewegungsdarstellung, wobei die Bewegungskorrektur getrennt für Film- und Videowiedergabe einstellbar ist. Ein technisches Highlight ist die in einzelnen kleinen Zonen geregelte LED-Bildschirmbeleuchtung, das „Local Dimming“. Das Local Dimming gewährleistet die optimalen Helligkeitswerte für jeden Bildbereich, sodass dunkle Szenen wie auch leuchtende Farben realitätsnah und natürlich dargestellt werden. Besonders bei HDR kann der Fineo so mit rund 1000 cd/m2 Spitzenhelligkeit auftrumpfen und gleichzeitig bei Weltraumszenen wie in „Passengers“ mit tiefstem Schwarz im Weltall überzeugen. Mit HDR10 und HLG (für 4K-Sender) unterstützt der Metz die wichtigsten HDR-Verfahren mit hervorragender Bild dynamik.     


Toller Ton


Ähnlich wie beim Fineo 55 OLED Metz hat dem 49-Zoll-LED-Fineo ein hochwertiges Soundsystem mit frontal abstrahlenden Laut sprecher- Chassis spendiert. Je zwei Breitbandlautsprecher und ein Hochtöner sitzen rechts und links in eigens dafür entwickelten Gehäusen und strahlen den Schall direkt nach vorne ab. Und das führt zu einem klaren, transparenten Klangbild, welches man über einen Equalizer im Tonmenü fein abstimmen kann.

Fazit

Der Fineo 49TY82 UHD twinR von Metz ist unsere Empfehlung für alle, die Wert auf viel Komfort beim Fernsehen mit erstklassigem Bild und sehr guter Tonwiedergabe legen und Qualität „made in Germany“ zu schätzen wissen. Das Local Dimming und die vorbildlichen Rekorderfunktionen machen den „kleinen“ Fineo zum großen Highlight.

Preis: um 1800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Fernseher

Metz Fineo 49TY82 UHD

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

12/2019 - Herbert Bisges

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (LED) 
Vertrieb Metz, Zirndorf 
Telefon 0911 9706-0 
Internet www.metz-ce.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1096/741/300 
Gewicht in kg 20 
Schwarzwert (cd/m2) 0.15 
ANSI-Kontrast 1328:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby in W 118/0,3 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 49/123/3840 x 2160 
Bildfrequenz 100 Hz nativ 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Ja / Nein 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 / -IP / HEVC 2/2/2/0/ Ja 
CI+-Schnittstelle
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Ja / Ja 
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Nein / Ja / Nein 
HDMI / Scart / Cinch-AV 4/1/1 
HDMI: CEC / ARC •/1 
Audio-out: analog / opt. / koax /ARC 1/1/0/1 
Kopfhöreranschluss / separat einstellbar 1/ Ja 
Bluetooth: Zubehör / Audio Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN 0/ Ja /• 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Rekorder 1/2/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja /• 
Online-EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Ja / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV •/•/• 
Smart-TV-System Metz Media / Foxxum 
Bildeinstellung pro Eingang Ja 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Nein 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Nein / Nein 
Sprach- / Bewegungssteuerung Nein / Nein 
Sonstiges 500GB-Rekorder, Klarschriftanzeige 
Preis/Leistung sehr gut 
+ erstklassiges Bild, sehr guter Ton 
+ besonders anwenderfreundlich 
+/- sehr gutes Local Dimmung 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 10.12.2019, 14:54 Uhr
336_21360_2
Topthema: Mundorf präsentiert:
Berliner_Lautsprecher_1648810181.jpg
Lautsprecher-Berlin Studio AMT

Das haben wir nicht so oft: Ein genau geführtes Protokoll eines Entwicklers von der Konzeption bis hin zum fertigen Lautsprecher. Bei der „Studio AMT“ von Lautsprecher Berlin haben wir die Gelegenheit, den Gedanken der Entwickler vom Reißbrett bis in den Hörraum zu verfolgen

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land