Kategorie: In-Car Endstufe Mono, In-Car Endstufe 2-Kanal, In-Car Endstufe 4-Kanal

Serientest: Hertz HCP 1D, Hertz HCP 2, Hertz HCP 4D


Ungleiche Schwestern

Car-HiFi Endstufe Mono Hertz HCP 1D, Hertz HCP 2, Hertz HCP 4D im Test , Bild 1
7552

Die neuesten Endstufen des italienischen Herstellers Hertz hören auf den Namen HCP. Hertz Compact Power drückt treffend aus, worum es geht: kleine Abmessungen und große Leistung.

Mit dem neuesten Streich im Endstufensektor reiht sich Hertz in die Riege der Anbieter moderner Kompaktendstufen ein. Nicht verschwiegen werden sollte noch, dass neben Kompaktheit und Leistungsausbeute ein dritter Punkt ganz groß im Lastenheft der HCP-Serie stand: das Preis-Leistungs-Verhältnis. Bezahlbar sollen sie bleiben. Die neuen HCPs sind dafür deutlich kleiner als die kräftigen Digitalendstufen der HDP-Serie und vielleicht sogar die besseren Endstufen für die hochklassige Anlage mit minimalem Platzverbrauch.

Modelle


Es gibt insgesamt vier HCPs, eine Zweikanal, zwei Vierkanäler und eine Mono. Die baulich größere HCP 4 wird im Vergleichstest in dieser Ausgabe behandelt, hier soll es um die verbleibenden drei Modelle gehen, die exakt gleich groß bzw.

Car-HiFi Endstufe Mono Hertz HCP 1D im Test , Bild 2Car-HiFi Endstufe Mono Hertz HCP 1D im Test , Bild 3Car-HiFi Endstufe Mono Hertz HCP 1D im Test , Bild 4Car-HiFi Endstufe Mono Hertz HCP 1D im Test , Bild 5Car-HiFi Endstufe Mono Hertz HCP 1D im Test , Bild 6Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Hertz HCP 2 im Test , Bild 7Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Hertz HCP 2 im Test , Bild 8Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Hertz HCP 2 im Test , Bild 9Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Hertz HCP 2 im Test , Bild 10Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Hertz HCP 2 im Test , Bild 11Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hertz HCP 4D im Test , Bild 12Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hertz HCP 4D im Test , Bild 13Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hertz HCP 4D im Test , Bild 14Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hertz HCP 4D im Test , Bild 15Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hertz HCP 4D im Test , Bild 16
klein sind. Nur 215 x 190 mm messen die schicken Alu-Druckgussgehäuse, die wieder einmal typisch italienisch mit einer gewissen Eleganz überzeugen und dabei sehr ordentlich verarbeitet sind. Alle Endstufen verfügen über gute Terminalblocks und sehr ausreichend dimensionierte Stromklemmen, was bei den Mehrkanälern 16 Quadrat, bei der Bassendstufe locker 25 Quadrat Schluckvermögen bedeutet. Weiterhin ist allen gemeinsam, dass etwas zu fehlen scheint, wenn man einen Blick hinters Bodenblech wirft. Wo sind die Netzteildioden und Transistoren? Der kompakte Aufbau hat die Entwickler dazu gebracht, einen anderen Platz für die heißesten Bauteile der Verstärker zu suchen, als sie wie üblich seitlich an die Kühlkörper zu setzen. Bei den HCPs befinden sich die Wärmequellen natürlich auch am Aluguss, nur sind sie mitten unter den Platinen versteckt. Ansonsten sind die HCP sehr unterschiedlich aufgestellt. Die kleine Zweikanal arbeitet (wie die günstige HCP 4) als ganz normale Class-A/B. Hier ist es nicht nötig, einen teureren Schaltverstärker zu entwerfen. Anders die hier behandelte HCP 4D, die trotz Mehrleistung viel kleiner baut als die HCP 4. Die 4D ist „digital“ und arbeitet genauso wie natürlich die Mono nach dem Class-D-Prinzip. Auch die Eingangsplatine der 4D ist viel dichter besiedelt als die der Zweikanal, hier muss die Bestückung auf winzige SMD-Bauteile zurückgreifen, damit die gesamte Ausstattung passt. Die Aktivweichenbestückung der HCP 2 ist nicht gerade opulent, das Wichtigste ist jedoch vorhanden. Besser macht es die 4D, bei der alle Filterungen regelbar sind und im Grunde alle Betriebszustände abgedeckt werden. Leider gibt es hüben wie drüben keinen Bandpass, was gerade beim Betrieb an einem ausstattungsfreien Werksradio sinnvoll wäre. Dafür gibt es ein ganz dickes Lob für die vorbildlichen Hochpegeleingänge nebst sensorischer Ein- und Abschaltung, die alle HCPs auszeichenen. Keine Kritik gibt es an der HCP 1D, die wirklich die gesamte Palette der Subwooferregelung beherrscht und sogar Nettigkeiten wie einen (frequenzregelbaren!) Vorverstärkerausgang mitbringt, so dass den Mehrkanälern der fehlende Bandpass fast verziehen ist.

Messwerte


Im Labor offenbart sich deutlich die Verschiedenheit der Verstärker. Immerhin haben wir es mit einer sehr günstigen HCP 2 zu tun, während die aufwendige HCP 4D preislich in der Spitzenklasse angesiedelt ist. Die HCP 1D liegt mit 260 Euro im bezahlbaren Rahmen – wir werden jedoch sehen, dass wir mit ihr einen Wolf im Schafspelz vor uns haben. Doch zunächst zeigt uns die HCP 2, wie man sich bei Hertz eine günstige Endstufe vorstellt. Sie ist mit gut 50 Watt pro Kanal kein Leistungsmonster, doch ist sie derart sauber abgestimmt, dass ihre extrem niedrigen Verzerrungen in dieser Klasse Maßstäbe setzen. Die HCP 4D muss natürlich mehr Gummi geben, und das tut sie auch. Mit 80/117 Watt muss man sich grundsätzlich nicht verstecken und angesichts der geringen Größe ist das eine Ansage. Und auch die 4D glänzt mit enormer Verzerrungsarmut – das haben die Italiener trotz Class-D sauber hinbekommen. Bleibt die HCP 1D, die, wie bereits angedeutet, ein ganz großer Wurf geworden ist. Sinnvollerweise haben die Ingenieure auf die 1-Ohm-Materialschlacht verzichtet, und so darf sich die 1D auf die in der kompakten Praxis viel wichtigeren Lasten von 4 und 2 Ohm konzentrieren. Das tut sie höchst erfolgreich, diese winzige Class-DEndstufe drückt glatte 500 Watt in höchst sauberer Manier und vernachlässigt auch nicht die Sekundärtugenden. So imponieren erst- klassige Dämpfungsfaktoren, die auch nicht gerade als Spezialität von kleinen Digtalamps bekannt sind. Kleiner Gag am Rande: Die HCP 1D ist nicht nur eine Bassendstufe, ihre Kon zeption mit schön hoher PWM-Frequenz lässt problemlos den Fullrange-Betrieb zu. Das haben sich offensichtlich auch die Macher gedacht, so dass die 1D bis 25 kHz spielen darf und kann.

Sound


Drei unterschiedliche Charaktere präsentieren sich auch im Hörtest. Die HCP 1D am Bass ist offensichtlich eine Klasse für sich. Subsonische Gewaltakte steckt sie ebenso ohne Schweißausbrüche weg wie schnell aufeinanderfolgende Beats von einer doppelten Bassdrum. Dabei kann es ernsthaft zur Sache gehen, ohne dass Kompressionserscheinungen vernehmbar sind. Deutlich zarter besaitet gibt sich naturgemäß die HCP 2, die ein treffendes Beispiel für eine wohligschön klingende Endstufe ist. Der Mittelhochton gelingt samtig und anheimelnd, Stimmen haben es leicht, den Zuhörer für sich einzunehmen. Erst die HCP 4D zeigt, dass es ein Stück prägnanter geht. Sie verleiht der Musik eine Portion mehr Biss, was das Organ von Steve Strauss genauso wie Hugh Masekelas berüchtigtes Flügelhorn ungeheuer authentisch dastehen lässt. Auch im Bassbereich geht es deutlich straffer zu als mit der kleinen Zweikanal – dumm, wenn es nicht so wäre. Bei den Hochtondetails nehmen sich die beiden Mehrkanäler nichts, hier liegen keine Größenordnungen zwischen den doch unterschiedlich konzipierten und bepreisten Miniverstärkern.

Fazit

Am Schluss haben alle Modelle der HCP-Serie ihre Qualitäten. Eine HCP 4D gibt in Zusammenarbeit mit einer HCP 1D eine kompakte, aber hochpotente Verstärkerbestückung ab, die auch den fortgeschrittenen Hörer beeindrucken kann. Die kleine Zweikanal ist die günstige Alternative für den schmalen Geldbeutel oder die Idealbesetzung für aktive Hochtöner, Breitbänder oder auch kleine Kompos. Das Design gibt’s dann in jedem Fall dazu.

Preis: um 260 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe Mono

Hertz HCP 1D

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

03/2013 - Elmar Michels

Preis: um 155 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe 2-Kanal

Hertz HCP 2

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

03/2013 - Elmar Michels

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe 4-Kanal

Hertz HCP 4D

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

03/2013 - Elmar Michels

 
Bewertung: Hertz HCP 1D
Klang 20% :
Tiefgang (5%) 5%

Druck (5%) 5%

Sauberkeit (5%) 5%

Dynamik (5%) 5%

Labor 55% :
Leistung (40%) 40%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarbeitung Elektronik 5%

Verarbeitung Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: Hertz HCP 1D
Laborbericht
Vertrieb Elettromedia Lüdinghausen 
Hotline 0170 8124879 
Internet www.elettromedia.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x4) 292 
Leistung 2 Ohm (x4) 501 
Leistung 1 Ohm (x4)
Empfindlichkeit max. (in mV) 660 
Empfindlichkeit min. (in V) 5.6 
THD+N (<22 kHz) 5W 0.01 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.07 
Rauschabstand dB (A) 71 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 255 
Dämpfungsfaktor 40 Hz 245 
Dämpfungsfaktor 60 Hz 261 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 261 
Dämpfungsfaktor 100 Hz 261 
Dämpfungsfaktor 120 Hz 261 
Ausstattung
Tiefpass 50 - 250 Hz 
Hochpass siehe Pre-out 
Bandpass via Subsonic 
Bassanhebung 0 - 12 dB/50 Hz 
Subsonicfilter 25 Hz/12 dB schaltbar 
Phaseshift 0 - 180° 
High-Level-Eingänge Ja 
Cinchausgänge Ja 
Abmessungen L x B x H (in mm) 215/190/50 
Sonstiges fullrange, Bassfernbedienung optional 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Car&Hifi 2/2013 
Bewertung: Hertz HCP 2
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektronik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Hertz HCP 2
Vertrieb Elettromedia Lüdinghausen 
Kontakt 0170 8124879 
Internet www.elettromedia.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x2) 51 
Leistung 2 Ohm (x2) 79 
Leistung 1 Ohm (x2)
Brückenleistung 4 Ohm (x1) 158 
Brückenleistung 2 Ohm (x1)
Empfindlichkeit max. mV 620 
Empfindlichkeit min. V 5.3 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.01 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.006 
Rauschabstand dB(A) 94 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 310 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 319 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 320 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 320 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 278 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 247 
Ausstattung
Tiefpass in Hz 50 - 500 Hz 
Hochpass in Hz 80 Hz 
Bandpass in Hz – 
Bassanhebung 0, 6, 12 dB/50 Hz 
Subsonicfilter Nein 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge • 
Einschaltautomatik • 
Cinchausgänge • 
Abmessung (L x B x H in mm) 215/190/50 
Sonstiges Eing. 1 oder 2 Ch. 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi 2/2013 
Bewertung: Hertz HCP 4D
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Hertz HCP 4D
Vertrieb Elettromedia Lüdinghausen 
Hotline 0170 8124879 
Internet www.elettromedia.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 80 
Leistung 2 Ohm 117 
Brückenleistung 4 Ohm 234 
Empfindlichkeit max. mV 660 
Empfindlichkeit min. V 5,2 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,007 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,014 
Rauschabstand dB(A) 82 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 240 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 243 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 243 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 230 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 42 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 12 
Ausstattung
Tiefpass 50 - 3,2k Hz 
Hochpass 50 - 3,2k Hz 
Bandpass – 
Bassanhebung 0 - 12 dB/50 Hz 
Subsonicfilter – 
Phasesshift – 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik • 
Cinchausgänge Ja 
Abmess. (L x B x H in mm) 215/190/50 
Sonstiges Eing. 1, 2, 3 oder 4 Ch. 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi 2/2013 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 22.03.2013, 18:52 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik