Kategorie: In-Car Endstufe Multikanal

Einzeltest: Helix PP50 DSP


Multitool

Car HiFi Endstufe Multikanal Helix PP50 DSP im Test, Bild 1
3948

Bereits im letzten Jahr (C&H 6/2010) durften wir die Prozessorendstufe PP20 DSP in Aktion erleben. Mir ihrer konsequenten Plug&Play-Fähigkeit und dem riesigen Soundplus hat sie uns in verschiedenen Fahrzeugen überzeugt. Jetzt legt Helix nach mit mehr Leistung und nochmals deutlich erweiterten Funktionsumfang.

Das neueste Kind der Helix-Endstufenfamilie heißt PP50 DSP. Man sieht dem nur 175 x 120 x 42 mm kleinen Kästchen aber sofort an, dass es keine normale Endstufe ist. Vielmehr gehört die PP50 DSP in die neue Kategorie „Plug&Play-Verstärker mit Signalprozessor“, die Helix letztes Jahr neu erfunden hat. Die PP50 arbeitet mit nicht weniger als acht Kanälen, von denen vier für den Betrieb eines zusätzlichen Subwoofers reserviert sind und dann 4 x 40 Watt lockermachen. Die vier „Hauptkanäle“ sind noch einmal etwas kräftiger dimensioniert, verkraften 4- oder 2-Ohm-Lasten und sind zum Befeuern der originalen Fahrzeuglautsprecher gedacht.

Car HiFi Endstufe Multikanal Helix PP50 DSP im Test, Bild 2Car HiFi Endstufe Multikanal Helix PP50 DSP im Test, Bild 3Car HiFi Endstufe Multikanal Helix PP50 DSP im Test, Bild 4Car HiFi Endstufe Multikanal Helix PP50 DSP im Test, Bild 5Car HiFi Endstufe Multikanal Helix PP50 DSP im Test, Bild 6Car HiFi Endstufe Multikanal Helix PP50 DSP im Test, Bild 7
Durch die Mehrleistung der PP50 gewinnt das Originalsystem bereits zusätzliche Dynamik- und Pegelreserven. Im Auto bleibt ansonsten alles beim Alten. Es muss nicht geschraubt oder großartig neu verkabelt werden, lediglich das Originalradio muss raus. Dann wird der Helix-Kabelbaum eingeklickt, und der ist die einzige neue Strippe im Fahrzeug, die normalerweise maximal bis unter den Sitz gezogen werden muss. Ein Aux-Eingang für Telefon/Navi/MP3 ist auch noch dran.

Soundmöglichkeiten


Jetzt kommt der Prozessor ins Spiel, und der bringt jede Werksanlage einen gewaltigen Schritt nach vorn. Wo sich die Autohersteller eher wenig Mühe geben, nämlich bei einem korrekten Frequenzverhalten der Lautsprecher, hilft so ein Soundprozessor gerne aus. Weiterhin hat er die Möglichkeit, auch das Zeitverhalten zu korrigieren, durch gezielte Verzögerung der richtigen Lautsprecher lässt sich die Bühne zurechtrücken, der Klang wird klarer und besser, weil die Summenbildung aller Fahrzeugspeaker sich auch verbessert. Dazu sitzt zentral auf der Platine der PP50 ein Chip von Analog Devices, der mit 56 Bit und 48 kHz jede Menge Reserven für Audioanwendungen mitbringt.

Programmiermöglichkeiten


Grundsätzlich sind auf der PP50 immer zwei Setups gespeichert, zwischen denen per Taster gewechselt werden kann. Ab Werk lässt sich Setup 2 über die DIP-Schalterleiste konfigurieren, womit sich die Basics (im Wesentlichen die Reglerfunktionen jeder normalen Endstufe) einstellen lassen, was zum Betrieb der PP50 erst einmal ausreicht. Eleganter ist allerdings die Programmierung durch Aufspielen eines fertigen Setups via SD-Karte. Damit ist in wenigen Sekunden alles perfekt. Fertige Setups, die speziell auf die jeweilige Fahrzeugakustik abgestimmt sind, gibt es kostenlos auf www. audiotec-fischer.com. Neu bei der PP50 ist Möglichkeit 3: Über ein kleines Zusatzinterface für USB nebst der kostenlosen Software lassen sich alle Funktionen der PP50 am PC einstellen! Auf der Oberfläche finden sich 5 Kanäle für Front, Rear und Sub (die Belegung ist ja durch den OEM-Kabelbaum bzw. den Systemsubwoofer vorgegeben). Hier kann man jetzt nach Herzenslust eigene Einstellungen vornehmen: Pro Kanal gibt es Hoch- und Tiefpass, einen parametrischen und einen grafischen EQ sowie Phasen- und Laufzeiteinstellungen. Letztere können nochmals in einer Extra-Übersicht angezeigt werden. Verschiedene Kanäle können gelinkt und dann gemeinsam verändert werden. Die Software kann eine PP50 auslesen und eigene Setups speichern. So können z.B. Clubs oder Fachhändler problemlos Datenbanken mit Setups anlegen, die dann bei Bedarf zugemailt werden können. All das funktioniert weitgehend intuitiv bedienbar und übersichtlich.

Fazit

Mit der PP50 DSP hat man ein Werkzeug in der Hand, um jeder (ja, jeder!) OEM-Anlage entscheidend auf die Sprünge zu helfen. Die Technik ist supermodern und innovativ, der Klanggewinn immens. Eine tolle Sache! Und es sind weitere Nettigkeiten angekündigt: Ein Bluetooth-Interface, eine Summierfunktion und gar ein Set zum Selbsteinmessen. Wäre mittels Firmwareupgrade alles drin. Wir sind gespannt!

Preis: um 400 Euro

In-Car Endstufe Multikanal

Helix PP50 DSP


05/2011 - Elmar Michels

 
Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audiotec Fischer, Schmallenberg 
Internet www.audiotec-fischer.com 
Technische Daten
Phase 0 - 360°, 22.5°-Schritte 
Laufzeit 0-353 cm, 7-mm-Schritte 
grafischer EQ 30 Band pro Kanal, +6 - -15 dB (Sub: 10 Band) 
param. EQ 1 Band pro Kanal, 20 – 20k Hz, 1/6-Okt.-Schritte (Sub: 20 – 200 Hz, 1-Hz-Schritte), 0 – -30 dB, Q 0,5 – 15 
Maße (in mm) 167/140/42 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 04.05.2011, 11:32 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.