Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis

Serientest: ESX QXE12D2, ESX QXE15D2


QXE12D2 und QXE15D2 – dicke Tiefbassbrummer von ESX

Car-Hifi Subwoofer Chassis ESX QXE12D2, ESX QXE15D2 im Test , Bild 1
19239

Letztes Jahr beglückte ESX uns mit einer ganzen Serie von Woofern in den kleinen Größen 6,5 und 8 Zoll, jetzt kommen mit den QXE-Woofern die dicken Brummer. 

Kleine Woofer liegen im Trend, das ist klar. Nur für ESX bedeutet das nicht, dass ausschließlich die kleinen Formate neu entwickelt werden. Zwar präsentierte man bereits vor einiger Zeit die QE-Woofer in 6,5 bis 10 Zoll, um die QE-Serie nach unten abzurunden, doch jetzt gibt es gute Nachrichten für die Bassfreaks. Passend zur High-Performance- Serie QE präsentiert ESX gerade die zwei QXE-Modelle QXE12D2 und QXE15D2 mit 2 x 2-Ohm-Doppelschwingspulen. Wie bereits den kleineren Brüdern ist auch den neuen QXEs sofort anzusehen, dass wir es hier nicht mit unauffälligen Platzsparwoofern zu tun haben, sondern mit Bassmaschinen, die auf maximalen Output optimiert sind. Dafür sprechen die ellenlangen Einbautiefen der neu entwickelten, extratiefen Körbe.

Car-Hifi Subwoofer Chassis ESX QXE12D2, ESX QXE15D2 im Test , Bild 2Car-Hifi Subwoofer Chassis ESX QXE12D2, ESX QXE15D2 im Test , Bild 3Car-Hifi Subwoofer Chassis ESX QXE12D2, ESX QXE15D2 im Test , Bild 4Car-Hifi Subwoofer Chassis ESX QXE12D2, ESX QXE15D2 im Test , Bild 5
Maximaler Arbeitsweg und maximale Belüftung standen ganz oben im Lastenheft, und die QXEs haben von beidem reichlich. Die Antriebe von 12er und 15er sind identisch und bieten satte 50 Millimeter mechanischen Hub, in jede Richtung natürlich. Der lineare elektrische Hub beträgt beeindruckende 22 Millimeter, womit die QXEs zu den extrem langhubigen Woofern gehören. Beide bringen etliche Kilos auf die Waage, wofür die jeweils zwei fetten Ferritringe mit 25 Millimeter Stärke mitverantwortlich sind. Auch die Hardware in Form der sauber gedrehten Polplatten fällt natürlich äußerst massiv aus. In der unteren Polplatte sind neben der obligatorischen Polkernbohrung auch kranzförmig angeordnete Lüftungslöcher für den Raum unter der Schwingspule vorhanden, sodass auch der letzte Hohlraum der Woofer vorbildlich belüftet ist. Bei den Membranen gibt es keine Experimente, hier kommen dicke Papiermembranen zum Einsatz, die von hochprofiligen Schaumsicken geführt werden, wie es im modernen Subwooferbau üblich ist.    


Messungen und Sound


Die beiden QXE-Woofer zeigen erwartungsgemäß eine gewisse Familienähnlichkeit. Die Thiele-Small-Parameter fallen wie erwartet für High-Output-Woofer aus. Mittlere bis hohe Güten, dafür sehr kleine Äquivalentvolumina. Dazu kommen schwere Schwingeinheiten mit knallharter Einspannung und daher nicht zu niedrige Resonanzfrequenzen. Weil die Antriebe gleich sind, fällt die Güte beim schwereren 15er ein Stück höher aus, doch teilen beide die extrem hohe Antriebskraft. Die Woofer sind so ausgelegt, dass sie problemlos in geschlossenen Gehäusen laufen, wobei der QXE12D2 20 bis 30 Liter sehen will, während der QXE15D2 sich ab 40 Liter aufwärts wohlfühlt. Artgerechter sind jedoch Reflexkisten, die für den 12er von 55 bis 65 Liter reichen und beim 15er von 80 bis 120 Liter. Die Woofer lassen sich dabei sehr gerne schön tief abstimmen; wir sind beim QXE12D2 bei einer Tuningfrequenz von 30,5 Hz gelandet, der QXE15D2 zeigt wegen seines möglichst knappen Gehäuses von 85 Litern 32 Hz. Im Einsatz lässt sich die Vorliebe der Woofer für Dunkelbassfrequenzen gut nachvollziehen, und das macht richtig Laune. Selbst wenn man sie mit fast subsonischen Elektroniksounds quält, spielen sie sauber und ohne sich zu verschlucken. Der QXE15D2 lieftert in jeder Lebenslage ein Bassfundament, das vor Kraft nur so strotzt, bei entsprechender Musik sind schwindelerregende Pegel möglich. Der gar nicht schmächtige kleine Bruder QXE12D2 klingt etwas schlanker, was den meisten Sounds eher guttut. Natürlich kommt auch er in den tiefsten Frequenzkeller und mit seinen 2 Zentimetern Hub hat er ebenfalls keine Probleme, das Fahrzeug mit schwindelerregendem Pegel zu füllen. Das ist der Stoff, aus dem Pegelträume sind.  

Fazit

Es gibt sie noch, die echten Bassmacher, die kompromisslos Spaß und Pegel in die Bude bringen. Für Bassfreaks sind QXE12D2 und QXE15D2 allererste Wahl.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Subwoofer Chassis

ESX QXE12D2

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

02/2020 - Elmar Michels

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Subwoofer Chassis

ESX QXE15D2

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

02/2020 - Elmar Michels

Bewertung: ESX QXE12D2
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: ESX QXE12D2
Vertrieb Audio Design 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.esxaudio.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 32,5 
Einbaudurchmesser (in cm) 28,5 
Einbautiefe (in cm) 19 
Magnetdurchmesser (in cm) 18,5 
Gehäusebreite (in cm)
Gehäusehöhe (in cm)
Gehäusetiefe (in cm) Nein 
Gewicht (in kg) 13.8 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.8 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 3.25 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 75 
Membranfläche (in cm²) 527 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 38 
mechanische Güte Qms 6.6 
elektrische Güte Qes 0.5 
Gesamtgüte Qts 0.55 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 21.5 
Bewegte Masse Mms (in g) 315 
Rms (in Kg/s) 11.4 
Cms (in mm/N) 0.06 
B x I (in Tm) 22.19 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 86 
Leistungsempfehlung 300 – 1200 W 
Testgehäuse BR 66 l 
Reflexkanal (d x l) 10 x 27 cm 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Tiefbasswoofer für echte Bassfreaks 
Bewertung: ESX QXE15D2
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: ESX QXE15D2
Vertrieb Audio Design 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.esxaudio.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 39,5 
Einbaudurchmesser (in cm) 35,0 
Einbautiefe (in cm) 19 
Magnetdurchmesser (in cm) 20,5 
Gehäusebreite (in cm)
Gehäusehöhe (in cm)
Gehäusetiefe (in cm) Nein 
Gewicht (in kg) 14.6 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.85 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 3.1 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 76 
Membranfläche (in cm²) 804 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 34 
mechanische Güte Qms 6.57 
elektrische Güte Qes 0.65 
Gesamtgüte Qts 0.59 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 51.9 
Bewegte Masse Mms (in g) 378 
Rms (in Kg/s) 12.34 
Cms (in mm/N) 0.06 
B x I (in Tm) 22 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 90 
Leistungsempfehlung 300 – 1200 W 
Testgehäuse BR 85 l 
Reflexkanal (d x l) 2 x (10 x 40 cm) 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Tiefbasswoofer für echte Bassfreaks.t 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 26.02.2020, 15:01 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann