Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal, In-Car Endstufe Multikanal

Serientest: Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP


Einfach großzügig

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 1
11896

Verstärker mit eingebautem Soundprozessor gibt es mittlerweile einige, meist sind es digitale Kompaktverstärker zum versteckten Einbau. Dank Hifonics gibt es jetzt auch eine DSP-Endstufenserie mit richtigen Fullsize-Verstärkern.

Ein Soundprozessor ist gerade in einer Car-HiFi-Anlage eine feine Sache. Mittlerweile gibt es einige aktuelle Modelle auf dem Markt und auch diverse Endstufen, die den DSP direkt eingebaut haben. Das ergibt besonders Sinn bei Mehrkanalendstufen, die auf diese Weise die Versorgung der kompletten Anlage ermöglichen. Heutzutage sind das meist ultrakompakte Digitalverstärker, die in erster Linie dazu gedacht sind, einen unauffälligen Soundeinbau auf hohem Niveau zu ermöglichen. Was Hifonics jetzt mit der neuen Thor- TRX-Serie herausbringt, ist die Abwandlung des Themas mit richtigen Fullsize-Verstärkern. Bereits mit den Zeus/Brutus-Endstufenserien hat Hifonics kürzlich hervorragend gemachte Verstärker herausgebracht, die mit 2, 4 und 5 Kanälen den Premium-Bereich abdecken und von einer entsprechenden Monoblock-Serie flankiert werden. Aufbauend auf dieser sehr leckeren Technik gibt es jetzt drei Modelle mit eingebautem DSP, die unter dem Namen Thor laufen, nämlich die TRX4004DSP, TRX5005DSP und TRX6006DSP. Wie zu erwarten, hat man sich bei Hifonics auf Modelle mit 4, 5 und 6 Kanälen gestürzt, von denen die letzteren beiden sich als alleinige Verstärker zur Versorgung der kompletten Car-HiFi-Anlage andienen. Die 4004 mit „nur“ vier Kanälen bietet sich dagegen an, ein oder zwei weitere Endstufen mitzuversorgen, was kein Problem ist, da reichlich prozessierte Cinchausgänge vorhanden sind, so dass weitere Endstufen in den Genuss eines maßgeschneiderten Signals kommen können. Allen TRX-Endstufen liegt ein achtkanaliger Signalprozessor zugrunde, der auch als Stand-alone-Modell sowohl als Hifonics M8- DSP als auch unter dem vertriebseigenen Label ESX X-DSP (Test in C&H 5/2015) zu haben ist.

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 2Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 3Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 4Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 5Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 6Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 7Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 8Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 9Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 10Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 11Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Hifonics TRX4004 DSP, Hifonics TRX5005 DSP, Hifonics TRX6006 DSP im Test , Bild 12
Die beiden DSPs sind baugleich und auch die DSP-Sektionen unserer TRX-Endstufen sind mit den gleichen Komponenten aufgebaut – hier ist also nichts abgespeckt worden, sondern es kommen die gleichen Bauteile zum Einsatz. Herzstück ist der DSP-Chip von Cirrus, der mit 32 Bit auf der Höhe der Zeit ist. Einziger Abstrich der TRX-Endstufen gegenüber dem M8-DSP sind die fehlenden Hochpegeleingänge, die TRX-Endstufen funktionieren am besten mit einem Nachrüstradio und wollen klassisch per Remoteleitung eingeschaltet werden. Was nicht an Verstärkerkanälen an Bord ist, wird als prozessierte Cinchausgänge zur Verwendung mit weiteren Verstärkern herausgeführt. So stellen die TRX5005DSP und die TRX6006DSP zwei Prozessorausgänge zur Verfügung, während es aus der TRX4004 konsequenterweise vierkanalig herausgeht. Auch die sonstige Ausstattung kann sich mehr als sehen lassen, so gibt es neben einem analogen Aux- Eingang (Stereo-Cinch) auch einen digitalen S/PDIF-Eingang (optisch Toslink) für externe Quellen. Die Bedienung geschieht über eine Kabelfernbedienung, die außer der Quellenwahl auch DSP-Setups umschalten kann und natürlich die Lautstärke regelt, getrennt nach Sub und gesamt. Es versteht sich von selbst, dass die DSPs alle gängigen Features bieten, die zur präzisen Einstellung des Soundsystems nötig sind. Es gibt wie üblich (viel zu) viele Equalizer, dazu Frequenzweichen bis 48 dB/Okt. und eine Laufzeitkorrektur in 7-mm-Schritten, entsprechend des Frequenzbereichs bis 22 kHz. Zusammen mit dem Menü für Ein- und Ausgangswahl, das die gängigen Anlagensetups ermöglicht und den 10 Presets hat man alles in der Hand, was man braucht. Kommen wir zu den Endstufen selbst, und die sind genau, wie wir es von Hifonics erwarten. Das Wort, das eine Hifonics- Beschreibung am besten zusammenfasst, ist wie immer: „großzügig“. Hier wird nicht geknausert, überall, wo man hinguckt, ist alles vom Feinsten. Selbst für andere Hersteller weniger wichtige Dinge wie die Frontblenden oder die Cinchbuchsen sind bei den TRX-Endstufen einfach besonders wertig gemacht. Die Rahmen bestehen aus solidem Metallguss, die Buchsen sind mit Überwurfmuttern auf den Frontblenden befestigt und sitzen darüber hinaus in Sockeln auf der Platine. Das ist viel haltbarer als die einfache Variante, bei der die Buchsen einfach nur auf die Platine gelötet und direkt herausgeführt sind. Alle Endstufen besitzen den familieneigenen Stranggusskörper der Zeus- und Brutus-Endstufen, der mit zusätzlich aufgeschraubten Kühlrippen beste Wärmeabfuhr garantiert – großzügig eben. Genauso die Netzteile, die grundsätzlich doppelt vorhanden sind und bei denen keinesfalls am Material gespart wurde. Alle Kanäle der TRX-Endstufen sind klassisch als Class-A/B ausgeführt und zwar sauber in SMD-Bauweise. Die einzige Ausnahme ist der Basskanal der 5005, der als eigenständige Class-D-Endstufe neben den vier „kleinen“ Kanälen auf der Platine Platz nimmt. Die 5005 ist dann auch die größte Endstufe, die auch die meiste Leistung bereithält. An 4 Ohm liegt die sechskanalige 6006 mit 6 x 100 Watt noch gleichauf, doch der Basskanal der 5005 ist 1-Ohm-stabil und drückt dann 720 Watt in den Sub! Dafür sind die 4 kleinen Kanäle der 5005 etwas schwächer als die der 4004 und 6006, mit 76 Watt stehen sie dennoch mehr als ausreichend da, um ein Komposystem zu befeuern. 4004 und 6006 bieten an 4 Ohm ein Stück mehr Power, nämlich 93 respektive 98 Watt bei sehr geringen Verzerrungen. Insgesamt gehen die TRX-Endstufen hoch erhobenen Hauptes aus dem Technikcheck. 

Sound


Mit den TRX-Endstufen erklingt jede Art von Musik klar und deutlich. Sie können anpacken und spielen druckvoll, auch wenn´s mal etwas lauter wird. Dabei verlieren sie aber nie das Feingefühl, um auch hauchzarte Frauenstimmen schön plastisch hinzustellen. Die reiche Detailfülle im Hochton beeindruckt und wird immer in der richtigen Dosis verabreicht. Genauso vermitteln die Endstufen auch bei tiefen Bässen immer das Gefühl der totalen Kontrolle. Klar kann die 5005 mit ihrem fetten Basskanal am besten einen Subwoofer aus der Reserve locken, doch die Vier- und Sechskanäler bieten dafür an den Fullrange-Kanälen ein Quäntchen mehr Souveränität. Sie malen druchaus angenehme und immer passende Klangfarben, egal, ob es um sonore Männerstimmen geht, oder der Sound eines Pianos oder Saxofons dargestellt werden soll. Das Ganze funktioniert mit einer Stimmigkeit, die immer beeindruckt und jederzeit passt – egal, was für eine Stilrichtung gefordert wird. Mit ihrer Performance gehören die TRX-Endstufen klar zum Feinsten, sie empfehlen sich durchaus auch einem audiophilen Publikum, ohne dabei den Spaß zu vergessen.

Fazit

Mit den TRX-Endstufen hat Hifonics einen großen Wurf gelandet. Die Verbindung aus feiner Endstufentechnik und einem aktuellen DSP ist in dieser Form einzigartig. Wer auf der Suche nach richtig Leistung und bestem Klang ist, dem seien diese Verstärker ans Herz gelegt. Das Gesamtpaket stimmt, die Verstärker sind top verarbeitet, mit besten Komponenten aufgebaut und insgesamt einfach – großzügig.

Preis: um 650 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hifonics TRX4004 DSP

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

05/2016 - Elmar Michels

Preis: um 750 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hifonics TRX5005 DSP

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

05/2016 - Elmar Michels

Preis: um 750 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hifonics TRX6006 DSP

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

 
Bewertung: Hifonics TRX4004 DSP
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: Hifonics TRX4004 DSP
Vertrieb Audio Design 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 4 x 93 
Leistung 2 Ohm 4 x 147 
Brückenleistung 4 Ohm 2 x 294 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 520 
Empfindlichkeit min. V
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,024 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,019 
Rauschabstand dB(A) 85 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 186 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 186 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 186 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 187 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 160 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 139 
Ausstattung
Tiefpass 10 - 20k Hz 
Hochpass 10 - 20k Hz 
Bandpass 10 - 20k Hz 
Bassanhebung -18 - 12 dB/10 - 20k Hz 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift 0, 180°/LZK via DSP 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautomatik Nein 
Cinchausgänge • , prozessiert 
Abmess. (L x B x H in mm) 395/255/62 
Sonstiges Fernbed., DSP, 
Klasse Abs. Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi Nein 
Bewertung: Hifonics TRX5005 DSP
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektonik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: Hifonics TRX5005 DSP
Vertrieb Audio Design 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 4 x 76 + 283 
Leistung 2 Ohm 4 x 124 + 477 
Leistung 1 Ohm 4 x 0 + 718 
Brückenleistung 4 Ohm 2 x 248 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 290 
Empfindlichkeit min. V
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,019/0,117 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,010/0,078 
Rauschabstand dB(A) 83/62 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 160/149 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 160/144 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 160/144 
Dämpfungsfaktor 1 k Hz 160/140 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 140/144 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 117/145 
Ausstattung
Tiefpass 10 - 20k Hz 
Hochpass 10 - 20k Hz 
Bandpass 10 - 20k Hz 
Bassanhebung -18 - 12 dB/10 - 20k Hz 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift 0, 180°/LZK via DSP 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautom. (Autosense) Nein 
Cinchausgänge • , prozessiert 
Abmess. (L x B x H in mm) 415/255/62 
Sonstiges Fernbed., DSP 
Klasse Abs. Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi „Spitzenendstufen mit DSP – großartige Serie!“ 
Bewertung: Hifonics TRX6006 DSP
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektonik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: Hifonics TRX6006 DSP
Vertrieb Audio Design 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 6 x 98 
Leistung 2 Ohm 6 x 155 
Leistung 1 Ohm
Brückenleistung 4 Ohm 3 x 310 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 340 
Empfindlichkeit min. V
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,016 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,009 
Rauschabstand dB(A) 86 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 373 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 344 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 320 
Dämpfungsfaktor 1 k Hz 320 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 299 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 215 
Ausstattung
Tiefpass 10 - 20k Hz 
Hochpass 10 - 20k Hz 
Bandpass 10 - 20k Hz 
Bassanhebung -18 - 12 dB/10 - 20k Hz 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift 0, 180°/LZK via DSP 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautom. (Autosense) Nein 
Cinchausgänge • , prozessiert 
Abmess. (L x B x H in mm) 395/255/62 
Sonstiges Fernbed., DSP 
Klasse Abs. Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi „Spitzenendstufen mit DSP – großartige Serie!“ 
für Hifonics DSP 
Eingänge 6-Kanal RCA, digital S/PDIF (optisch), Aux (RCA), WLAN-Box (noch nicht in Benutzung) 
Ausgänge 2-Kanal RCA (TRX4004 DSP: 4-Kanal), Remote-out 
Eingangsempfindlichkeit <1,1 V (Main +12 dB)/<4,5 V (Main 0 dB) 
Ausstattung
- Kabelfernbedienung für Quellen, Lautstärke, Basspegel, Setups 
Software (V 4.05 im Test) 
Hoch- und Tiefpass 20 – 20k Hz,1-Hz- Schritte, bis 48 dB/Okt 
Phase 0, 180° 
Laufzeit 0 - 510 cm, 7-mm-Schritte (0,02 ms) 
halbparametrischer EQ mit grafischer Darst. 31 Band pro Kanal , +12 – -18 dB, 20 – 20k Hz, 1-Hz-Schritte, Q 0,5 – 9, Frequenzen fest, (Kanäle GH: 11-Band 20 – 200 Hz) 

HD Lifestyle Gallery

/test/in-car_endstufe_4-kanal/hifonics_trx4004_dsp-hifonics_trx5005_dsp_-hifonics_trx6006_dsp_11896
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K

>>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 19.05.2016, 14:11 Uhr
291_14403_1
Topthema: Klanggewaltig mit Dolby Atmos
Klanggewaltig_mit_Dolby_Atmos_1630938543.png
Anzeige
Die neue Soundbar klang bar5 mr von Loewe

Die neue Multiroom-Soundbar klang bar5 mr kombiniert stilvolles Design mit herausragender Benutzer- freundlichkeit. Durch den 3D Dolby Atmos Ton liefert die klang bar5 mr ein fesselndes Sound-Erlebnis. Im Set mit dem neuen Subwoofer Loewe sub5 einfach unschlagbar!

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 5/2021

Nach wochenlangen zähen Verhandlungen sind die EISA-Awards nun vergeben - Sie finden in dieser Ausgabe die Vorstellung sämtlicher Preisträger, die wir Fachjournalisten aus den Testgeräten des letzten Jahres ausgesucht und für preswürdig befunden haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell